Forum: Politik
Gipfel in Brüssel: Trump fordert von Nato-Partnern "enorme Mengen Geld"
AFP

US-Präsident Trump hat den Nato-Gipfel mit einer verbalen Attacke auf die Partner eröffnet. Viele Nationen müssten noch Geld "aus den vergangenen Jahren" nachzahlen.

Seite 1 von 32
kritischer-spiegelleser 25.05.2017, 17:27
1. Klar doch

Er fängt überall in der Welt Scharmützel an und die Nato bezahlt. Wie bisher auch!

Beitrag melden
lynx2 25.05.2017, 17:30
2. Darum: Raus aus ...

.. der NATO! Jetzt reicht's! Auch deshalb wähle ich die LINKE!

Beitrag melden
novoma 25.05.2017, 17:31
3. Immer noch im Wahlkampfmodus?

Gibt es denn niemanden, der Herrn Trump klar macht, dass der Wahlkampf vorbei ist, und es so langsam mal Zeit wird, tatsächlich mit dem Regieren anzufangen? Oder muss er zuhause davon ablenken, dass die Liste seiner Erfolge trotz vollmundiger Ankündigungen bislang eher übersichtlich ist? Die übrigen Nato-Staaten sollten sich von diesem Dummschwätzer und Ankündigungsweltmeister jedenfalls nicht beeindrucken lassen.

Beitrag melden
bermany 25.05.2017, 17:31
4. Der Topf ist leer

Es muss doch an irgend einer Stelle nachlesbar sein, welcher Partner mit welchen Beiträgen zu rechnen hat. Wenn es wie hier behauptet keinen Topf gibt, dann frage ich mich: wie finanziert sich die NATO eigentlich? Wenn doch, vielleicht unter einer anderen Bezeichnung, dann hat er ja möglicherweise recht. Selbst das ZDF bestätigte vor rund 30 Minuten seine Aussage. Wäre eine Aufklärung dieser Frage SPON nicht mal ein Artikel wert?

Beitrag melden
Pfaffenwinkel 25.05.2017, 17:32
5. Diesen Schaumschläger

muss man nach Art von Merkel einfach aussitzen. Zurück im Weißen Haus wird Trump ganz andere Sorgen haben, schätze ich.

Beitrag melden
tempus fugit 25.05.2017, 17:32
6. Enorm viel...

..shit sondert der Potus ab - man hat sich inzwischen dran gewöhnt und je mehr er bellt, umso weniger wird er beachtet.

Und das ist gut so. "The end is nearer als er denkt!"

Wobei Denken immer mehr zur Vermutung wird!

Beitrag melden
i.dietz 25.05.2017, 17:32
7. Ohje

Aufrüsten statt abrüsten ?
Pseudo-Politik: Mehr Sicherheit durch mehr Waffen ?
Oder wie in den Staaten: jedem Bürger steht eine Waffe zu ?

Schreckliche Zukunftsträume !

Beitrag melden
teacher20 25.05.2017, 17:33
8.

Ich bin gespannt, mit welchen Beschwichtigungsformeln das "politische Berlin" auf die neuerlichen Forderungen Trumps reagieren wird.

Beitrag melden
peter_griffin 25.05.2017, 17:33
9. Wofür??

Einen Haufen Schrott für viel Geld für Amerikas feuchte Weltmachtphantasien. Brauchen wir nicht, haben wir nicht.
Yankee go home!

Beitrag melden
Seite 1 von 32
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!