Forum: Politik
Gipfel in Elmau: Vereint gegen Russland
DPA

Kanzlerin Merkel zieht Bilanz des G7-Gipfels in Elmau. Im Zentrum steht das Vorgehen gegen Russland in der Ukraine-Krise. Präsident Putin soll weiter in die Enge getrieben werden.

Seite 16 von 27
worldalert11 08.06.2015, 17:52
150. Mehr Sanktionen

für Russland und moderne Waffen für die Ukraine. Nur so ist dem Kriegsverbrecher und Lügenzaren Putin beizukommen.

Beitrag melden
MfW 08.06.2015, 17:53
151. Russland verstehen?

Zitat von kleinbürger
wenn dem so ist bedeutet dies nichts gutes für die zukunft deutschlands, es bedeuted, dass sich 85 % innerlich von demokratie und freiheit verabschieden haben und lieber mit einem autoritären macker-system vorlieb nehmen würden, der ihnen die last demokratischen denkens und handels erspart und lediglich befehle ausgibt.
Russland ist eine Demokratie. Putin ist vom Volk in freien, geheimen Wahlen gewählt worden, wie westliche Wahlbeobachter festgestellt haben. Zitat: Eine negative Beeinflussung der Opposition, hat nicht statt gefunden.

Das was sie bemängeln, ist der monarchische Führungsstiel von Putin. Würden sie das russische Volke und dessen Geschichte und die daraus resultierende Mentalität kennen, würden sie wissen, wieso Putin ein gewisses Bild bedient. UDSSR und der dortig Führungsstiel prägen die Menschen bis heute. Der Russe hat nun einmal gerne einen Chef, so wie der US Bürger sich gerne um seinen Präsidenten schart.

Zudem würde ich es Ihnen empfehlen sich über das russische Regierungssystem zu informieren, was Föderaler aufgebaut ist als das Deutsche. Alleine im Föderationsrat, sind soviel mir bekannt ist 70 verschiedene Nationen vertreten. In Deutschland fühlt man sich schon mit einer Ethnie überfordert.

Beitrag melden
ka117 08.06.2015, 17:54
152.

Zitat von cheeterno
Russland hat genau wie die Amis ein Recht auf seine Einflusssphäre.
Den Unterschied zwischen einer Party, wo jeder hin will ("Einflusssphären": EU, NATO) und in einem feuchten Keller eingesperrt zu sein (Russlands Einflusssphäre), werden Sie wohl nie begreifen können?

Beitrag melden
Schönwetterfrosch 08.06.2015, 17:55
153. echt jetzt?

Zitat von wallabi
das eigentliche Ziel der G7-Zusammenkunft! Der Graben zwischen der EU und Russland soll unüberbrückbar werden. TTIP und Fracking lassen grüßen! Vermutlich wird auch die Fußball-WM 2018 gekappt. Hoffentlich fällt uns das nicht alles vor die Füße!
in Wirklichkeit soll nur der russischen Schützengraben in der ukraine, den Russland selbst gegraben hat zugeschüttet werden. und wenn pütin mit zuschaufelt, wird alles wieder gut.

dann darf auch er wieder mit am erwachsenentisch der G7 sitzen, obwohl Russland nie eine führende Industrienation war.

Beitrag melden
Robert_Rostock 08.06.2015, 17:55
154.

Zitat von Ulrich Berger
Ich wuerde vorschlagen, die EU kauft kein Gas mehr von Russland! Allerdings wuerde ich auch zu Bedenken geben, dass man jemanden nur eine begrenzte Zeit drangsalieren kann, dann drangsaliert der zurueck. Und ich bewundere Herrn Putins bisher gezeigte Langmut und Geduld. Aber irgendwann wird die auch zuende sein.
Ja, diese Stimmen kommen schon seit geraumer Zeit.

Der liebe, geduldige Putin, der von allen so sehr geärgert wird, dass er irgendwann mal, das muss man doch verstehen, einfach nicht anders können wird, als loszuschlagen.

Im Sommer 1939 waren die deutschen Zeitungen voll von empörten Artikeln, in denen die polnische Kriegstreiberei angeprangert wurde. Die deutsche Führung zeigte mit diesen aggressivem kriegstreiberischen Polen Langmut und Geduld, die dann aber -das muss man doch verstehen- am 1. September 39 zuende war. Ab da wurde dann "zurückgeschossen".

Beitrag melden
muellerthomas 08.06.2015, 17:55
155.

Zitat von Ulrich Berger
Und ich bewundere Herrn Putins bisher gezeigte Langmut und Geduld.
Ähm Geduld mit wem? Langmut in Bezug auf was?

Beitrag melden
Schraube 08.06.2015, 17:56
156. Wieso ist immer von einer Annexion die Rede?

Eigentlich war das doch eine Sezession.

Falsche Begriffe führen zu falscher Politik.

Beitrag melden
ornitologe 08.06.2015, 17:56
157. Der geschlossene

Zitat von Thomas Schnitzer
Putins Fehler war es, die Krim militärisch zu annektieren, und der hat ihn in die Isolation getrieben. Was das ausschlagen angeht, da mache ich mir keine Sorgen. Das kann er also ruhig mal versuchen. Danach wird er erst recht merken, wie geschlossen der gesamte Westen gegen ihn steht.
gesamte Westen ist schon lange ein ausgträumter Wunschtraum. Solche Parolen locken niemanden mehr hinter dem Ofen vor. Die Realität hat die West-Strategen schon lange überholt... Europa betreibt devote Schadensbegrenzung, jetzt wo es bemerkt, auf welch selbstzerstörerisches Spiel sich sich auf Weisung unserer Freund eingelassen haben.

Beitrag melden
forumgehts? 08.06.2015, 17:58
158. Guter

Zitat von Ulrich Berger
Ich wuerde vorschlagen, die EU kauft kein Gas mehr von Russland! Allerdings wuerde ich auch zu Bedenken geben, dass man jemanden nur eine begrenzte Zeit drangsalieren kann, dann drangsaliert der zurueck. Und ich bewundere Herrn Putins bisher gezeigte Langmut und Geduld. Aber irgendwann wird die auch zuende sein.
Vorschlag! Ich würde zu bedenken geben, dass solche Pipelines sehr empfindlich sein können, und Reparaturen Jahre dauern können - keine böse Absicht, eine Panne kann ja immer mal passieren, gelle? Vielleicht liefert uns dann China das Gas - leider mit mindestens 70 % Aufschlag + Transportkosten und Mehrwertsteuer?!

Beitrag melden
silverhair 08.06.2015, 18:02
159. Och da gibts sicherlich mehr als eines

Zitat von GrinderFX
Wofür brauchen wir denn nun Russland? Kohle und Gas scheint es ja nicht mehr zu sein, denn davon wollen wir ja angeblich aussteigen. Jetzt bin ich mal gespannt!
Aus Kohle aussteigen , das ist sowiso kein Problem. erstens kommt die schon lange aus der halben welt , weil man in Deutschland den Abbau wegen unretabilität längst aufgeben hat!

Gas? Können sie nicht, allein die Chemische Industrie verbraucht 40% Als Prozessgase .. ohne das wirds eng mit dem ganzen Kunststoff und Medikamentenkram!
(Wir lassen mal die Angst der D. zu frieren ausser acht)

Ach ja, dumm das der einzig freie /Sichere Luftkorridor nach Asien über Russland und Türkei führt ..und wie lange die Türkei noch in der Nato mitspielt hängt von vielen Unwägbarkeiten ab!

Und in zwei, drei Jahren ist der Nordpol eisfrei, dann fährt der gesamte Warenverkehr "aussen rum" - das Mittelmeer ist dann wirtschaftlich nicht mehr tragbar ..und das heißt dann , Mitteleuropa darf Russischen, Chinesischen, Amerikanischen, Australichen Frachter von der Ferne aus zuwinken ..

Beitrag melden
Seite 16 von 27
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!