Forum: Politik
Gipfeltreffen in Wales: Merkel flüstert, die Nato folgt
AP

Keine neuen Drohgebärden gegen Russland: Beim Nato-Gipfel setzten sich vorsichtige Vermittler wie Kanzlerin Merkel durch. Sie wollen zwar Entschlossenheit gegenüber Putin zeigen - ihn aber nicht isolieren. Russland ist dennoch nicht zufrieden.

Seite 1 von 5
radler_muc 05.09.2014, 20:25
1. Frau Merkel hat halt Hirn im Kopf

Ich denke, in der aktuellen Situation ist ein überlegtes, aber bestimmtes Vorgehen, wie es Frau Merkel anscheinend propagiert, die einzig richtige Methode. Vielleicht hat sie als Frau den Vorteil, sich nicht zum Hahnenkampf herausgefordert fühlen zu müssen. Das ist mir lieber, als Spruchbeutel wir Herr Cameron und Herr Obama.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
e33h372 05.09.2014, 20:44
2. nach rassmusens invasions darstellung müsste

die rote armee längst vor warschau stehen.dieser dümmliche clown gestern bei maybrit illner passend als knalltüte tituliert steht in einer reihe mit lügentrottel Bush.so entstehzen kriege und die US rüstungs waffenlobby ist in den startlöchern

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eule_neu 05.09.2014, 20:47
3. Die Flüstertante

Langsam glaube ich, dass die diplomatische Politik von Frau Dr. Merkel in ihrer Jugend und Studentenzeit in der ehemaligen DDR zu suchen ist, was aber keinen Makel bedeuteten soll. Es ist nur die Art des Auftretens - leise Worte mit ausdrücklich fehlender Deutlichkeit. Deutlichkeit konnten nur die Stasi und die Politgerontologen sein, das Volk musste sich zurückhalten, um keine Nachteile zu erleiden. Anscheinend hat Frau Dr. Merkel diese Verhaltensweisen verinnerlicht, genauso wie ihr Abwarten, wie eine Sache ausgeht, um kurz davor dann die richtige Seite zu wählen, um nicht anzuecken und eine eigene Meinung vertreten zu müssen. Meinungen anzustoßen und zu vertreten ist nicht ihre Sache. Die Frage ist nur, ob man politisches Verhalten gegenüber Despoten darauf aufbauen darf. Meiner Meinung nach sollte sich Frau Dr. Merkel für ihr Auftreten psychologischen Rat einholen, erst dann wird sie auch von Putin und anderen Leuten wieder Ernst genommen. das macht dann Führerschaft aus ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Spindoctor a.D. 05.09.2014, 20:49
4. Man fasst es nicht

Die politische Führung in Europa ist tatsächlich der Realität gegenüber kritischer eingestellt, als die Presse.

Wann hat es so etwas schon mal gegeben?

Zitat von
Ist sie die wohl einflussreichste Europäerin im Bündnis?
Soviele andere gibt es ja auch nicht, die Präsidentin Litauens fällt mir grad spontan ein, aber wo ist denn sonst noch jemand Weibliches an der Macht?
Davon abgesehen, dürfte der/die deutsche Vertreterin inzwischen immer der einflussreichste Europäer in der NATO sein.
Trotz allem, ein Prosit auf Mutii

Beitrag melden Antworten / Zitieren
christ72 05.09.2014, 20:55
5. Mein erstes Lob für Merkel

Als linksorientierter Bürger zählte ich bisher nicht zu Frau Merkels Freundeskreis. Hatte sie eher als deutsche Ausgabe der "eisernen Lady" eingeordnet.
Jetzt glaube ich, sie hat uns vielleicht vor einem 3. WK bewahrt, und dafür gebührt ihr hohe Anerkennung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
verax 05.09.2014, 20:59
6. Merkels Macht der leisen Worte verschachert uns!

Unabhängig von Europa und der Ukraine: Putin hat seit Beginn seiner Amtszeit immer wieder bewiesen und sogar klar und unmissverständlich ausgesprochen, dass er sich nicht an Zusagen und Versprechen, nicht an Verträge, nicht an Gesetze, nicht an Menschenrechte und nicht ans Völkerrecht hält. Er ist ein Schwerstkrimineller im Amt des Präsidenten einer Atommacht. Die Ratte, mit der er sich selbst in seiner Biografie verglichen hat. Als Spion ausgebildet und im Mafiaumfeld an die Macht gekommen. Die Menschheit insgesamt darf es nicht zulassen, dass aus ihm ein Hitler werden kann. Es wäre die absolute Negierung zivilisatorischer und ethischer Regeln, deren Verletzung dann jeder unter Berufung auf sein Vorbild für sich in Anspruch nehmen könnte. Ein solcher Mensch im Besitz von Atomwaffen ist eine Gefahr für die Existenz der Menschheit. Er muss gestoppt werden. Wenn nicht von den Bürgern Russlands, dann von der Weltgemeinschaft. Genauso wie Hitler.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Razum 05.09.2014, 21:02
7. Ein gutes Zeichen

Frau Merkel scheint endlich begriffen zu haben, dass ein Großteil der vernünftigen und gebildeten Deutschen die aggressive antirussische Propaganda nicht mitmachen. Ein Schritt in die richtige Richtung. Jetzt sollte sie nur noch den Verursacher der Krise Steinmeier entlassen und alles wäre wieder gut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sauberxo 05.09.2014, 21:08
8. Absurd ...

absurd ... absurd ...bestellt schonmal 5000 Särge , das ist so realitätätsfremd, unglaublich.
Mein Fazit der letzten 10-20 Jahre ? Idiotie stirbt nicht aus , eagal wo man politisch steht.
Eines Tages rotten wir uns gegenseitig aus , dann wird es keinen mehr geben der bei SPON unter "Eines Tages" schreiben kann.

Macht aber auch nichts, auch ohne sozopath zu sein kann man denken :
nix gelernt aus der Geschichte , vielleicht besser so...
und das dicke Ende kommt garantiert irgendwann.
Die Menschheit kommt ohne Krieg nicht aus !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sotomajor 05.09.2014, 21:18
9. Sotomajor

Die Diplomatie hätte schon viel früher stattfinden müssen, nicht erst jetzt. Einen größeren Schaden kann man gar nicht mehr anrichten als der welcher schon angerichtet wurde. Da nützt jetzt auch das "leise Flüstern" von Frau Merkel nichts mehr.
Willkommen im Kalten Krieg, alles was Willy Brandt in der Ostpolitik erreicht hatte ist nur noch Makulatur. Von der MH17 hören die Menschen nichts mehr und die Gleichschaltung der Medien, nach Kanzlerwunsch und Lobby haben wir doch erlebt. Nichts konnte man bisher glauben, da spielten Interessen eine Rolle die der Bürger nur erahnen konnte. Nein, das ist nicht die Demokratie die ich mir für mein Land wünsche. Diesen Schuh den muss sich Frau Dr. Merkel anziehen lassen !
Da werden immer ihre kleinen Vorteile im Vordergrund genannt, aber die enormen Nachteile für unser Land nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 5