Forum: Politik
Glaesecker-Prozess: Wulff erinnert sich plötzlich wieder
Getty Images

Überraschung im Prozess um verdächtige Urlaubstrips: Ex-Bundespräsident Wulff hat im Zeugenstand zugegeben, doch von den Reisen seines früheren Sprechers Glaeseker gewusst zu haben. 2012 hatte er dies noch bestritten - nun sei es ihm "wieder eingefallen".

Seite 2 von 9
Olaf 10.02.2014, 14:01
10.

Zitat von jonas4711
ist der Mann gut. Kann sein Gedächtnis aus und einschalten, wie es beliebt....
Scheint aber in dieser Verhandlung so üblich zu sein. Dem Staatsanwalt fallen ja auch immer noch neue Beweise ein, die er einbringen will.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bigroyaleddi 10.02.2014, 14:01
11. ei gugge,

da wird das Gedächtnis ja doch noch mal bemüht, ich will ja nicht gehässig sein, aber so - oder so ähnlich - habe ich mir den Vorgang Wulff auch vorgestellt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
panzerknacker51 10.02.2014, 14:03
12. Bin zwar kein Mediziner,

Zitat von jonas4711
ist der Mann gut. Kann sein Gedächtnis aus und einschalten, wie es beliebt....
... aber das soll es ja geben, daß sich Amnesien wieder zurückbilden. Also ein Schelm, der Böses dabei denkt. ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
haranet 10.02.2014, 14:04
13.

Zitat von Olaf
Scheint aber in dieser Verhandlung so üblich zu sein. Dem Staatsanwalt fallen ja auch immer noch neue Beweise ein, die er einbringen will.
Anscheinend darf er aber nicht. Pünktlich zum wieder funktionierenden Gedächtniseinsatz....
Es ist 1 Schande.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
JaWeb 10.02.2014, 14:05
14. "Nichts mehr peinlich"

Zitat von haranet
Plötzlich "wieder eingefallen". Sowas aber auch. Dieser Figur ist anscheinend nichts mehr peinlich.
Dieser Mann war mal Bundespräsident. Wahrlich keine Zierde für Deutschland.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
markus1907 10.02.2014, 14:06
15. Ein Wunder

Zitat von sysop
Überraschung im Prozess um verdächtige Urlaubstrips: Ex-Bundespräsident Wulff hat im Zeugenstand zugegeben, doch von den Reisen seines früheren Sprechers Glaeseker gewusst zu haben. 2012 hatte er dies noch bestritten - nun sei es ihm "wieder eingefallen".
ist geschehen. Jetzt können bald Lahme gehen, Blinde sehen, stumme sprechen und Taube hören.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bold_ 10.02.2014, 14:08
16. Nachdem Glaeseker ihn in seinem Prozeß

nicht in die Pfanne gehauen hat, hat er von dem nichts mehr zu befürchten und schlägt nun seinerseits zu.

Über dieses Verhalten mag sich jeder sein eigenes Urteil bilden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frubi 10.02.2014, 14:09
17. .

Zitat von sysop
Überraschung im Prozess um verdächtige Urlaubstrips: Ex-Bundespräsident Wulff hat im Zeugenstand zugegeben, doch von den Reisen seines früheren Sprechers Glaeseker gewusst zu haben. 2012 hatte er dies noch bestritten - nun sei es ihm "wieder eingefallen".
Das ist doch mitlerweile ein STandartvorgehen, dieses vergessen und nicht wissen vor Gericht. Wenn ich jemals vor Gericht landen sollte, und sei es auch nur wegen eines nicht bezahlten STrafzettels werde ich mich an gar nichts mehr erinnern. Noch nicht mal mein Name wird mir dann einfallen. Unser Rechtssystem ist schon in Ordnung aber viele Details kotzen an.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stefan_sts 10.02.2014, 14:10
18. Bei diesem Fiasko ist es kein Wunder ,

daß die Politikverdrossenheit und somit die Wahlbeteiligung immer weiter abnimmt , eigentlich genau der falsche Weg , aber menschlich und verständlich .

Beitrag melden Antworten / Zitieren
minando 10.02.2014, 14:11
19. Gutgütiger...

...ist diese Farce IMMER noch nicht vorbei. Dass der Mann sich noch nicht erhängt hat grenzt an ein Wunder.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 9