Forum: Politik
Globaler Konflikt-Index: Friedliches Europa, Chaos in Nahost
AFP

Forscher vermessen den Frieden: Ein globaler Index analysiert die Konflikte dieser Welt, zählt Tote und Vertriebene, berechnet Kosten. Erschütternde Zahlen kommen aus dem Nahen Osten.

Seite 1 von 12
rgw_ch 17.06.2015, 06:22
1. Seltsame Statistik

Die USA, die in zig Kriege verwickelt sind, sind friedlicher, als Nordkorea, das exakt in Null Kriege verwickelt ist? Okay, über innere Konflikte in Korea weiss ich nicht viel, doch auch hier: Die USA, in denen die Polizei jedes Jahr hunderte von Bürgern erschiesst, soll friedlicher sein, als etwa die Türkei?
Die Statistik scheint mir sehr mit politischer Opportunität gefärbt zu sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
diekleinefrau 17.06.2015, 06:44
2. lukrativ...

für die, die in Waffen investieren oder an der Börse spekulieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kleppy 17.06.2015, 06:46
3. Friedliche Zeiten

1 Mio Tote jedes Jahr weltweit durch Verkehrsunfälle, 40.000 Tote allein in Deutschland durch Krankenhauskeime, da sind die Kriegstoten fast zu vernachlässigen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zoonix 17.06.2015, 06:54
4. Verrückte Welt

20 Billionen Kosten bedeuten, dass jemand 20 Billionen Umsatz gemacht hat. Das sollte man einmal prüfen und klären, warum die so einen Umsatz machen dürfen. Nicht nur Menschen bleiben auf der Strecke, auch unser "Raumschiff" -die Mutter Erde- wird nach und nach zerstört und verseucht. Aber Hauptsache, den Kriegsgeräte Lieferanten geht es gut! Und wo bitte ist Europa friedlich? Die haben in den letzten Monat so viele Kriegsgeräte in den Osten gefahren, dass sich sogar der Putin bedroht fühlt!! Und der hat ja mit dem Bedrohen angefangen, sagt man. Chaos in Europas Ost!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vitali478 17.06.2015, 07:10
5. Ist natürlich lächerlich

Das die die Unruhe verbreiten am friedlichste Leben . Billionen von Kosten für ein Land wie Amerika sind gleichzeitig Billionen an gewinnen für deren Firmen und reichen es verdampft ja nicht , und das ganze hat ja in großen und ganzen mit der Irak Krieg angefangen als der Region destabilisiert wurde , und das verbreitet sich bis zu uns nach Europa !!! Sehen sie den nicht ??? Wirklich wer das alles anzettelt . Wirtschaftskrise , Krieg , Umsturz der Regierungen .

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hutl 17.06.2015, 07:11
6. ein witz...

die studie ist ein witz... russland ist beteiligt an einem konflikt, usa an jedem in der welt.. kanada finanziert die meisten nro und trägt zu destabilisierung vieler länder bei... australien schiebt flüchtlinge ab, daher auch "guter"index..... baltische staaten, die regelmäsig stationierung schwerer waffen bei sich fordern sind auch relativ friedlich... eine politische studie um sich selbst hochleben zu lassen, 0 aussagekraft...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
SichtausChina 17.06.2015, 07:12
7. Scherzkekse: Russland kriegerischer als Ukraine und USA??

In der Ukraine schießt Artillerie auf die Zivilbevölkerung und Rebellen führen Krieg gegen die West-Regierung. Die USA hat im 21. Jh mehr Kriege gestartet als alle anderen Länder zusammen. Dennoch sind sie weniger "unfriedlich" als Russland? In Russland herrscht doch kein Krieg. Oder erst China: Ich lebe seit über 2 Jahren in China, es ist mindestens so friedlich wie in der Schweiz - am Wochenende im Stadtzentrum sogar wesentlich friedlicher als die Schweiz. Diese Studie, diese Karte, diese Statistik ist leider nicht mehr als ein Propagandawerkzeug zum verstärken der Westlichen Weltsicht - ohne Bezug zur Realität.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Spiegelleserin57 17.06.2015, 07:13
8. schön dass dies mal erwähnt wird!

wer schürt denn ständig die Kriege? Das wäre mal eine Analyse wert genauso wer an den Kriegen verdient.
Wie viele Hetzkampagnen laufen über die Medien jeden Tag in denen mal ganz indirekt gegen irgendwelche Staaten ein klein wenig gestichelt wird was mit der Zeit die Stimmung drastisch aufheizt? Es ist der Bürger der wenig Zeit hat und nur die Schlagzeilen liest die besonders bösartig ausfallen und wenn er mal genau hinschaut erweist sich doch Vieles als Meinungsmache. Sollte er sich noch die Zeit nehmen die internationale Presse zu lesen erscheinen viele Artikel in einem völlig anderen Licht. Nur wer liest schon intensiv die Zeitungen? Vieles ist also ein Medientrick auf den all die Leute reinfallen die eben kaum lesen oder wenig Zeit dazu haben. Lesen bildet in jeder Hinsicht und bringt auch ein klein bisschen Frieden unter den Mitbürgern zu schaffen. Fangen wir an ,jeder, gleich vor unsere Haustür...ein freundliches guten Morgen ist ein Anfang...gute Laune sperrt sich gegen böse Nachrichten!
Wer in der Waffenindustrie arbeitet muss sich überlegen inwieweit er dies mit seinem Gewissen vereinbaren kann denn es muss ganz klar sein wofür diese verwendet werden auch wenn dies sicherlich an den Produktionsstätten nicht so erscheint. Der Artikel zeigt es deutlich!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
geisterfahrerii 17.06.2015, 07:15
9. Statistik

Statistik ist ja nun nicht so Jedermanns Sache.
In der Überschrift wird von 20.000 Toten geschrieben.
In der Tabelle sind dann alleine für Syrien 71.667 Tote angegeben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 12