Forum: Politik
"Gorch-Fock"-Affäre: Guttenberg verteidigt Absetzung des Kapitäns

"Ich würde die Entscheidung wieder so treffen": Verteidigungsminister Guttenberg hat die Abkommandierung des Kapitäns der "Gorch Fock" verteidigt. Sie diene auch dem Schutz der Mannschaft. Eine Untersuchung der Marine könnte den Kommandanten laut einem Magazinbericht*entlasten.

Seite 1 von 3
Haligalli 28.02.2011, 20:55
1. Nichts gelernt - der Selbstverteidigungsminister

Zitat von sysop
"Ich würde die Entscheidung wieder so treffen": Verteidigungsminister Guttenberg hat die Abkommandierung des Kapitäns der "Gorch Fock" verteidigt. Sie diene auch dem Schutz der Mannschaft. Eine Untersuchung der Marine könnte den Kommandanten laut einem Magazinbericht*entlasten.
Für Dr.a.D. Freiherr Karl-Theodor von und zu Guttenberg gibt es offensichtlich nur eine einzige Richtung!
Augen zu und durch - egal wie viel Menschen dabei tief verletzt werden. Ein adliger hat kein Gewissen- er hat Kraft seiner Geburt immer recht - könnte man meinen!
Summa cum laude!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cocommentator 28.02.2011, 21:27
2. Abkommandierung

Hoffentlich setzt unser herzallerliebster Baron mal die selben Maßstäbe an seine eigene Leistungen... (dann wäre er nämlich schon weg!)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zauberer1 28.02.2011, 21:28
3. Unkenntniss der Rechtsgrundlage...

....er sollte es als "angeblicher" Blendjurist wissen, das man vorher eine Anhörung setzen sollte.

Plagiator bitte wegtreten!

Eine Bitte an die Justiz: Bitte diesen Blender seiner Vergehen aburteilen; nicht vergessen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kdshp 28.02.2011, 21:42
4. Auf Thema antworten

Zitat von sysop
"Ich würde die Entscheidung wieder so treffen": Verteidigungsminister Guttenberg hat die Abkommandierung des Kapitäns der "Gorch Fock" verteidigt. Sie diene auch dem Schutz der Mannschaft. Eine Untersuchung der Marine könnte den Kommandanten laut einem Magazinbericht*entlasten.
Hallo,

klar würde er das denn er steht ja zu seinen fehlern und das war ein fehler den mann abzkommandieren!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
marvinw 28.02.2011, 21:43
5. Ha, ha, ha!

Zitat von
Guttenberg verteidigt Absetzung des Kapitäns
Ausgerechnet ein Betrüger der dazu noch Amtsmissbrauch betrieben hat muss wissen dass die Absetzung des Kapitäns richtig war. Ich glaube dass der Lügenbaron jetzt in der "Westerwelle-Phase" ist wo er alles von sich weist und alles abstreitet. LOL

Beitrag melden Antworten / Zitieren
geotie 28.02.2011, 21:44
6. Yohh

Jetzt wird es schwierig! Wie will man als Lügenbaron solche Absetzungen erklären ohne nicht selbst als Person wieder zu finden, die eigentlich nichts da oben in der Politik, besonders als Verteidigungsminister, nichts mehr zu suchen hat.
Tja Gutti, wer hilft nun?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hans58 28.02.2011, 21:50
7. Nie mehr einen Titel...

Zitat von zauberer1
....er sollte es als "angeblicher" Blendjurist wissen, das man vorher eine Anhörung setzen sollte. Plagiator bitte wegtreten! Eine Bitte an die Justiz: Bitte diesen Blender seiner Vergehen aburteilen; nicht vergessen!
Bei einer Kommandierung, wie im Falle von KzS Schatz, ist keine Anhörung erforderlich.

Außerdem hat nicht KTzG die (Ab-)kommandierung verfügt, sondern sie lediglich "angestoßen" ("..ich habe veranlasst, dass...")Wenn bei der Durchführung Fehler gemacht worden sein sollten, treffen sie den Inspekteur der Marine und seinen Führungsstab.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
matt1981bav 28.02.2011, 22:04
8. richtig so

Auf dem Schiff ist ein Mensch gestorben und am nächsten Tag wurde Karneval gefeiert, dieser Kapitän wurde richtigerweise suspendiert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hans58 28.02.2011, 22:13
9.

Zitat von matt1981bav
Auf dem Schiff ist ein Mensch gestorben und am nächsten Tag wurde Karneval gefeiert, dieser Kapitän wurde richtigerweise suspendiert.
Er wurde zu keinem Zeitpunkt vom Dienst suspendiert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3