Forum: Politik
Gorleben-Liveticker: Castor-Transport vor Start zur letzten Etappe

Es war erneut eine lange Nacht: Castor-Gegner haben die Strecke zwischen dem Verladebahnhof Dannenberg und Gorleben versperrt. Jetzt wurden die Blockaden beseitigt, die letzte Etappe des diesjährigen Castor-Transports kann beginnen. Verfolge Sie im Liveticker die Ereignisse.

Seite 4 von 7
Bengurion 09.11.2010, 10:32
30. Alternativvorschlag

Es gibt natürlich eine Alternative zu dem nächsten Castortransport nach Gorleben, der nur noch mit Einsatz der Bundeswehr im Innern durchsetzbar wäre:
da es ja vertragliche Bindungen gibt, die verbliebenen Castorbehälter aus Frankreich und England zurückzunehmen, schlage ich vor, diese nach Grundremmingen zu bringen. Vielleicht würden Sie da etwas ganz anderes erleben: zehntausende Demonstranten, die zwar gegen die Nutzung der Atomenergie protestieren, aber im Übrigen Spalier für den Zug stehen werden.

Da ja vor allem Bayern und die CSU für die Nutzung der Atomenergie eintreten, werden wir dem nächsten Castortransport nach Bayern gern Geleit geben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
FatherMacKenzie 09.11.2010, 10:33
31. Tse, Blindschleiche

Zitat von eldar88
Aber wenn Sie den Text richtig gelesen hätten, dann hätten Sie gemerkt, dass ich nie etwas von Endlösung gesagt habe, sondern von Übergangslösung. Wenn Sie zitieren dann bitte richtig.
Kann man gerne nachholen, damit Sie das richtig mitbekommen:
Zitat von eldar88
Ich will nicht sagen, dass Kernenergie die Endlösung ist ...
Na, steht da nun das böse Wort oder nicht? Schalten Sie mal Ihre Denkstube an, googeln Sie nach diesem Wort, falls es Ihnen nicht einfällt ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bengurion 09.11.2010, 10:36
32. man sollte schon wissen, was man geschrieben hat

Zitat von eldar88
Vielen Dank für die "freundliche" Aufnahme. Aber wenn Sie den Text richtig gelesen hätten, dann hätten Sie gemerkt, dass ich nie etwas von Endlösung gesagt habe, sondern von Übergangslösung. Wenn Sie zitieren dann bitte richtig. Und nachforschen muss ich nicht, da ich zur Zeit beruflich viel mit .....
ich HABE richtig zitiert. Hier noch einmal: "Ich will nicht sagen, dass Kernenergie die Endlösung ist, mir wären erneuerbare Energien auch lieber, aber die Kernenergie ist einfach die beste Übergangslösung."

Beitrag melden Antworten / Zitieren
LeoYear99 09.11.2010, 10:38
33. Übergangstechnologie!!!!

Zitat von Lucare
Sollte man die Atomkraft so schnell wie möglich abschaffen? Ganz bestimmt! Gibt es bisher CO² neutrale Alternativen zur Atomkraft? Nein! Darf man gegen........
Bestens zusammengefasst! Dem kann ich nur beipflichten.
Mit dem Atomausstieg hätte Deutschland Strom aus Frankreich (Atom-) hinzukaufen müssen und viele ganz tolle neue Kohlekraftwerke bauen können. (Apropos...demonstrieren die in Moorburg nicht auch dagegen?)
Naja, Hauptsache dagegen, aber selbst keine Lösung...

Dennoch:
Das Demonstrationsrecht sollte man nicht beschneiden, jedoch zukünftig auf Gebiete abseits der Strecke beschränken und das Areal um die Schnienen und Straße zum Sperrgebiet erklären.

Dann muss auch nicht jeder einzeln weggetragen werden, sondern es kann auch etwas "schneller" geräumt werden.
Jeder, der dann noch "geräumt" werden muss, sollte neben einem (hoffentlich nicht folgenlos versandenden) Strafverfahren wegen Nötigung/Landfriedensbruch/ggf. Sachbeschädigung dann noch gepflegt an den Kosten des Polizeieinsatzes beteiligt werden.

Diesen Betrag können sie sich dann ja gerne mit den "moralischen Unterstützern" hier im Forum teilen...


Alternativ frage ich mich sowieso, warum ein solcher Transport immer angekündigt wird? Und warum startet der ausgerechnet zum Wochenende? Naja, die meisten protestler gehen ja wahrscheinlich eh keiner geregelten Arbeit nach, da würde ein Transport unter der Woche auch keinen Unterschied machen....
Aber es sind schon tolle Naturfreunde, die ihren Müll überall im Wald und an der Strecke liegenlassen und wahrscheinlich auch bei jedem Einkauf im Supermarkt eine Plastiktüte verlangen...

Juhuu, ich bin so Grün!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chrome_koran 09.11.2010, 10:40
34. Typisch.

Zitat von Bengurion
Willkommen eldar88 im Spiegelforum. Mit Ihrem Betrag haben Sie sich ja hervorragend in die Diskussion eingebracht.[…]
Gratuliere. Ihr Posting zeigt modell- und beispielhaft die typische (Nicht-) Argumentation eines Bilderbuch-Gutmenschen. Keine Sachlichen Gegenargumente, dafür rhetorische Tricks aus der niedrigsten Schublade. Ad hominem, ad personam…*pfui! Man muss sich für Sie "fremdschämen". Um in Ihrem Duktus zu bleiben: Gratuliere nochmals.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
onkel_e 09.11.2010, 10:40
35. Ist der Castor doch nicht angekommen?^^

Köstlich mit welcher Wehemenz und mit welcher Blindheit Sie versuchen die Proteste als Erfolg zu verbuchen.
"Die Demokratie hat gesiegt. Es wurde gezeigt, dass die Staatsgewalt ihre Politik nicht mehr gegen den Willen des Volkes durchsetzen kann"
JA, die Demokratie hat gesiegt INDEM DIE STAATSGEWALT das Ziel der Mehrheit durchgesetzt hat. Oder ist mir da was entgangen und die Castoren sind nicht angekommen? ;-)

"Für die Demonstranten wird der Alltag wieder beginnen. Aber sie werden getragen durch die Solidariät derjenigen, die an ihrer Seite waren, auch wenn man die Nachrichten und Liveticker nur verfolgen konnte"
Mit dem Alltag kommt das Vergessen. Ohne die schiere Gier unserer lieben Medien nach möglichst viel Spektakel wären die paar Protestler kaum eine Erwähnung wert gewesen.
- Keine Solidarisierung mit aggresiven Protestlern,
- Akzeptanz allen friedlichen Demonstranten,
- Bestrafung ALLER Kravaller und sog. Aktivisten.

"Eine Politik gegen den Mehrheitswillen..."
Ich erkenne keine Politik gegen die Mehrheit.
30Tausend Protestler + vielleicht einige 10 Tausende Sympatisanten zuhause im Vergleich zu 80 Mio Deutschen *gähn*.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
BratSchnitte 09.11.2010, 10:41
36. Uranabbau, der blanke Horror.

Zitat von eldar88
...Hätten sie lieber statt der derzeitigen Kernkraftwerke dreimal so viele Kohlekraftwerke? Die verpesten die Umwelt deutlich mehr, von dem Kohleabbau will ich gar nicht erst anfangen...
Haben Sie sich schon mal darüber informiert, welche Umweltschäden die Förderung von Uran nach sich zieht? Offensichtlich nicht, sonst würden Sie nicht solchen Unsinn verzapfen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dbraaker 09.11.2010, 10:43
37. re

Zitat von Bengurion
mal von den ganzen Unverschämtheiten in Ihrem Post abgesehen, irren Sie in dem zitierten Teil gewaltig: SIE und die übrigen Atomiker behindern technologische Entwicklung, da sie einer Dinosauriertechnologie wie der Atomenergie anhängen.
Erzählt ein Anhänger der Windmühle..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
michaelwald 09.11.2010, 10:46
38. Wer steckt dahinter? Wer hat so viel Geld?

Also ehrlich! Mir reicht es!
Wann ist endlich Schluss mit dem Grünen Terror?
Wie verblendet muss man sein um den Staat so zu blockieren wie die Grünen das tun? Es reicht!

Ist mal jemandem aufgefallen, dass diese durchgestrichenen Gorleben "Ortseingangsschilder" genauso aussehen wie die durchgestrichenen "Stuttgart 21" Schilder? Bin ja schon froh, dass keine schwarzen Styropor-Särge mehr zu Grabe getragen werden wie früher.
Wer finanziert den ganzen Unsinn eigentlich? Woher kommen diese Schilder? Und vor allem:
Woher kommen diese ganzen Demonstranten?
Die ja scheinbar Zeit und Muße haben sich in der Woche irgendwo für mehrere Tage häuslich niederzulassen.
Haben die kein zu Hause?
Haben die keine Arbeit?
Haben die keine Kinder?
Haben die nichts zu tun?

Vielleicht ist die Zahl der Arbeitslosen ja zurückgegangen, weil die Grünen einen Haufen von denen als berufsmäßige Demonstranten eingestellt haben. Die werden dann auch gleich mit hauseigenen Plakaten versehen und zu tagesaktuellen Brandherden geschickt. Wie etwa Stuttgart 21 oder jetzt der Castor Transport.
Dann dürfte es nach Adam Riese ja nicht lange dauern und wir sehen die gleichen Freaks an der BBI Baustelle in Berlin Schönefeld, dann natürlich mit durchgestrichenen Ortseingangsschildern wo BBI Schönefeld draufsteht.

Dieser ganze Grüne Terror Spuk funktioniert ja nur, weil die sich überall in den Medien so gut eingenistet haben. Dank Ihrer PR Agenturen wie etwa „Zum Goldenen Hirsch“ www.hirschen.de. Es würde jedem gut tun sich mal mit dieser Agentur auseinander zu setzen und zu sehen wer dahinter steckt und wo die überall die Finger mit drin haben. Hier wird ganz bewusst die Mehrheit der Bevölkerung durch gezielte PR für dumm verkauft. Mich erinnern diese Strukturen an Unternehmensberatungen oder an Pyramidenfirmen.

Wenn der Staat dies unterbinden will, dann würde ich mir einfach mal die Demonstranten genauer ansehen. Wenn sie arbeitslos sind und demonstrieren gehen stehen sie dem Arbeitsmarkt nicht zur Vermittlung zur Verfügung, somit kann man ihnen ja wenigstens die Sozialleistungen streichen. Denn wer glaubt schon an das Wunder, das die alle zur gleichen Zeit spontan Urlaub bekommen haben? Bleiben ja nur noch die Studenten. Die haben meines Wissens auch gerade keine Semesterferien.
Also ich kenne auch niemanden der dort mitmacht, oder geschweige denn die Zeit hätte.
Vielleicht sollte man mal überlegen wer dort ist, und warum er dort wirklich ist. Die Wahrheit hat immer mehrere Gesichter.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
skratter 09.11.2010, 10:48
39. .

Zitat von
Vielen Dank für die "freundliche" Aufnahme. Aber wenn Sie den Text richtig gelesen hätten, dann hätten Sie gemerkt, dass ich nie etwas von Endlösung gesagt habe, sondern von Übergangslösung. Wenn Sie zitieren dann bitte richtig.
Meiner Meinung nach auch nicht Richtig. Die Gewinnung der Energie ist sicherlich die Saubere Alternative zum Kohlestrom. NUR ist es leider Fakt das man sich für die nächsten ca. 500-600 mio Jahre Gedanken über die Einlagerung des Mülls machen muss. Da nehme ich lieber ein bisschen mehr CO2 in die Atmosphäre.

Ganz zu schweigen vom Kostenfaktor. Hier stand irgendwo das allein die Asse nun schon so einige Mrd.€ gefressen hat.
Und da muss kein Stromkonzern für aufkommen.
Vielleicht noch eine Anmerkung, in Deutschland istdas erste AKW 1966 ans Netz gegangen. Die Technik der AKWs ist noch mal 10 Jahre älter, sprich sind wir nun fast bei 60 Jahren Atomstrom.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 7