Forum: Politik
Gregor Gysi über Guido Westerwelle: "Wir müssen ihm dankbar sein"
DPA

Politisch hatte er mit Guido Westerwelle kaum etwas gemeinsam - doch Gregor Gysi schätzte den FDP-Politiker sehr. In einem Gastbeitrag würdigt der Linken-Politiker den Verstorbenen - und erinnert an dessen Verdienste.

Seite 1 von 8
Streitaxt 19.03.2016, 10:19
1. Danke Herr Gysi

Ehrliche und aufrichtige Worte von Herzen. Kein "Giganten"-Geschwafel ala Scholz. Danke Danke Danke.

Beitrag melden
unimatrix 19.03.2016, 10:51
2. optimal optional

Dem pflichte ich (@1). Beide nicht meine politische Heimat, trotzdem aufrichtige und vor allem stille, unaufgeregte Worte! Manch ein Anderer schafft es auch diesen Fällen, die eigene Beweihräucherung zu fahren.

Beitrag melden
andros0813 19.03.2016, 10:52
3.

rip..wären diese nachworte zu lebzeiten gedruckt, hätte sich herr westerwelle sicher gefreut..

Beitrag melden
johannesraabe 19.03.2016, 10:55
4.

Herr Gysi, sie zeigen wiedereinmal, warum sie einer der sympathischsten Politiker sind, wie auch Guido Westerwelle es war. Er hat unserem Land mehr gegeben, als wir alle es für möglich gehalten hätten. Seine Handlungen mit der Blockade Deutschlands gegen den Libyen Krieg haben gezeigt, dass es bei uns doch noch denkende Politiker gibt. Die Lücke die her Westerwelle hinterlässt, ist schwierig zu füllen, denn er wäre genau der Mann der Frauke Petrys Häschern, die Wähler abnehmen könnte.

Beitrag melden
jontev 19.03.2016, 10:59
5.

Westerwelle mag polarisiert haben, aber als Mensch war er immer present.
Und auf jeden Fall glaubwürdiger als der Lindner.

Beitrag melden
ColtCobra 19.03.2016, 11:01
6. Dieser Ton macht gute Musik

Völlig losgelöst davon, was ich von den Personen und Positionen von Gregor Gysi und Guido Westerwelle halte:
Zurzeit bekomme ich viel zu häufig mit, wie auch, aber nicht nur in sozialen Medien von Personen aus allen möglichen politischen Lagern in respektloser und einseitiger Weise auf Argumente und Leute eingekloppt wird, die nicht wenigstens im Grundsatz zur jeweils eigenen Meinung und Lebenseinstellung passen.
Bei Gysi und Westerwelle darf von vielfach komplett gegensätzlichen Meinungen ausgegangen werden. Umso wohltuender ist es, so einen respektvollen Nachruf zu lesen.
Ich würde mir mehr von dieser Tonlage in politischen Diskussionen auf allen möglichen Plattformen wünschen. Würde wahrscheinlich den Ergebnissen, sicher aber deren allgemeiner Akzeptanz und ganz besonders der Gesprächskultur gut tun…

Beitrag melden
herr_melin 19.03.2016, 11:06
7. Auch meinen Dank an Herrn Gysi

Ein Freund hätte wahrscheinlich Ähnliches schreiben können. Obwohl ich mich über den Politiker Westerwelle oft sehr geärgert habe, hat mich sein Schicksal doch sehr berührt.

Beitrag melden
tmhamacher1 19.03.2016, 11:15
8. An die Wand gefahren!

Der Tod von Guido Westerwelle ist traurig und bedauerlich, aber man sollte sich dennoch einen realistischen Blick auf sein politisches Lebenswerk bewahren. Durch seine persönlichen Motive hat er die FDP an die Wand gefahren, und es wäre ein großer Verdienst von Lindner, wenn er es schaffen würde, den Untergang der FDP zu verhindern und damit die Stimme der Freiheit zu erhalten!

Beitrag melden
GinaBe 19.03.2016, 11:17
9. Ein sehr schöner Nachruf ist das!

Herr Gysi, merci!
Ja, Guido Westerwelle wird fehlen, wenn seine Partei wieder die frühere Anerkennung genießt und mitredet.
Seine menschlichen Attribute haben ihn immer ausgezeichnet und ihn herausstechen lassen von so manchen Technokraten.
Wir haben einen visionären Mann verloren!

Beitrag melden
Seite 1 von 8
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!