Forum: Politik
Grenzkonflikt: Türkisches Parlament billigt Mandat für Syrien-Einsatz
DPA

Das türkische Militär kann künftig offiziell in Syrien eingreifen: Das Parlament hat nach dem tödlichen Beschuss aus dem Nachbarland Militäreinsätze jenseits der Grenze erlaubt. Das Mandat gilt für ein Jahr.

Seite 3 von 14
Torfkopp 04.10.2012, 14:47
20. Guck mal, schau an....

Zitat von sysop
Das türkische Militär kann künftig offiziell in Syrien eingreifen: Das Parlament hat nach dem tödlichen Beschuss aus dem Nachbarland Militäreinsätze jenseits der Grenze erlaubt. Das Mandat gilt für ein Jahr.
"[...]Angriffe können jederzeit erfolgen, wenn es die Regierung erachtet."
Was "erachtet" denn eine Regierung so im Hinterkopf alles ?
Man hätte ja auch sagen können : "...wenn erwiesenermaßen sichergestellt ist, dass...."

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Jan B. 04.10.2012, 14:51
21. .....

Zitat von kurtrichard
Die Türken machen sich somit zu Handlangern der Amerikaner. DAS ... ist sehr bedauerlich und DUMM zugleich! Schlimm dabei ist die Einfachheit, mit der die Türken gelinkt wurden. Wie DUMM und PRIMITIV kann man nur sein und auf diese billigen Tricks dieser ...Amerikaner herein fallen. Wirklich bedauerlich und armselig.
Ich glaube die USA haben damit recht wenig zu tun, zumindest wenn man bedenkt, welche Ambitionen Erdogan in den letzten Monaten gezeigt hat, sich und die Türkei zu einer Führungsmacht im nahen Osten zu machen. Schauen Sie sich doch mal die Lage an.

1. Assad hat eigentlich nur noch den Iran als Verbündeten, nahezu alle Länder des Nahen Ostens sind gegen ihn. Es wird kaum einer der syrischen Nachbarstaaten etwas dagegen haben, wenn die Türkei Druck auf Assad ausübt.
2. Die Türkei hat natürlich bezüglich der Kurden ein imenses Interesse daran, so viel Einfluss auf den Konflikt in Syrien zu nehmen, wie möglich. Es gibt ja schon die Szenarien, nachdem sich die Kurden in der Osttürkei, im Nordirak und in Syrien nach einem Abgang von Assad
zusammenschließen und einen eigenen Kurdenstaat ausrufen könnten, der auch Teile der Türkei umfassen würde.
3. Glauben Sie wirklich, dass die Amerikaner sich die letzten Monate so verhältnismäßig zurückgehalten hätten, wenn sie ernsthafte Ambitionen in Syrien hätten? Keine Flugzeugträger oder andere Marineeinheiten, keine Truppenbewegung, es gab ja nicht mal Aufklärungsflüge mit Drohnen.

Die Welt besteht nicht mehr nur aus den USA und den anderen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Reiner_Habitus 04.10.2012, 14:52
22. -

Zitat von sysop
Das türkische Militär kann künftig offiziell in Syrien eingreifen: Das Parlament hat nach dem tödlichen Beschuss aus dem Nachbarland Militäreinsätze jenseits der Grenze erlaubt. Das Mandat gilt für ein Jahr.
Die Entscheidung ist keine Kriegserklärung. Ein Angriff der Türkei zum jetztigen Zeitpunkt wäre weiterhin ein Angriffskrieg. Die Entscheidung ermöglicht aber der Armee auf angemessene Weise zu reagieren.

Assad ist somit gut beraten Kämpfe entlang eines Korridores entlang der Grenze zu meiden und de fakto einen Korridor zu schaffen.
Das ist erstmal eine gute Nachricht. Assad hat es also weiter selbst in der Hand eine weitere Eskalation mit der Türkei zu verhindern. Auf Beistand kann er jedenfalls nicht hoffen.

Die Iraner basteln lieber weiter an ihrem Atomprogramm gegen Israel, welches sich bei einem Kriegseintritt als erstes in strahlendes Wohlgefallen auflösen würde. Den Russen und Chinesen ist der Typ auch schon zuwieder. Es geht offiziell nur noch ums Prinizp. Inoffiziell sieht man für ihn wohl keine weitere Verwendug mehr......

Beitrag melden Antworten / Zitieren
net-zwerg123 04.10.2012, 14:52
23.

Zitat von Why-not?
Ich wundere mich immer wieder über das unsägliche Ausmaß an Häme und Zynismus, gepaart mit Hass auf den "Bösen Westen". Die Türkei hat in beispielloser und ehrenhafter Weise seit Monaten eine große Rolle bei der Versorgung von Hunderttausenden von Flüchtlingen aus Syrien gespielt. Haben jeden aufgenommen ohne wenn und aber und mit Essen und Trinken, Kleidung und Zelten versorgt. Den Schlächter Assad hat das nicht beeindruckt. Der setzt sein Morden und abschlachten weiter fort und setzt weiterhin Bomben und Artillerie gegen das eigene Volk ein, legt die eigenen Städte in Schutt und Asche. Und hier gibt es Foristen, die die Schuld "eindeutig" und monokausal beim dem "Bösen Westen" suchen. Unfassbar!
Geht Ihnen das nicht alles etwas zu schnell? Die Verursacher stehen noch gar nicht fest. Russland versucht gerade, die syr. Regierung dazu aufzufordern den Unfall aufzuklären. Ohne stichhaltige Belege sollte man da auch erstmal nix machen. Schon gar nicht mit so einem Mandat, das weitere Menschenleben kosten sollte - viele Leben!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mr_supersonic 04.10.2012, 14:52
24. Realistische Einschätzung

Zitat von sysop
Das türkische Militär kann künftig offiziell in Syrien eingreifen: Das Parlament hat nach dem tödlichen Beschuss aus dem Nachbarland Militäreinsätze jenseits der Grenze erlaubt. Das Mandat gilt für ein Jahr.
Ich halte diesen Beitrag für sehr realistisch:
Syrienkonflikt: Erdo
Der Spielball liegt jetzt wirklich bei Assad, und das sogar Lawrow fordert, er solle sich bei der Türkei entschuldigen, zeigt in welche Lage sich "Assad und sein Trupp" selbst gebracht haben.

Und an alle Verschwörer und Antiwestler: Wenn irgendjemand in Syrien einmarschieren wollte, hätte es schon mehr als genug Anlässe gegeben. Mich nervt langsam die immer wiederkehrende Leier, nicht weil ich keine Alternativen in betracht ziehe, sondern weil viele Argumentationen dermaßen statisch und axiomatisch sind.....habt ihr keine Angst nicht mehr für voll genommen zu werden?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
amidelis 04.10.2012, 14:53
25. und wenn

Zitat von sysop
Das türkische Militär kann künftig offiziell in Syrien eingreifen: Das Parlament hat nach dem tödlichen Beschuss aus dem Nachbarland Militäreinsätze jenseits der Grenze erlaubt. Das Mandat gilt für ein Jahr.
und wenn in den Hexenkessel noch ein Mitt Romney als Präsident gewählt wird, dann wird Feuer mit Benzin gelöscht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
manontherocks 04.10.2012, 14:54
26. Also der Lkw auf dem Titelbild ist ja ein Mercedes

Zitat von sysop
Das türkische Militär kann künftig offiziell in Syrien eingreifen: Das Parlament hat nach dem tödlichen Beschuss aus dem Nachbarland Militäreinsätze jenseits der Grenze erlaubt. Das Mandat gilt für ein Jahr.
aber welche Marke ist der Panzer ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eigen 04.10.2012, 14:55
27.

Wenn sich der durchschnittliche SPON-Forist aufregt, dann kann der Akt eigentlich nur in die richtige Richtung gehen.

Ein Vorgehen gegen die Truppen Assads begrüße ich.

Freilich ist fraglich, ob die Stabilität in Syrien mittelfristig dadurch wiederhergestellt werden kann, insbesondere wenn die Türkei die Bürgerkriegssituation hauptsächlich nutzen sollte um gegen kurdische Stellungen anzugehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hasenmann123 04.10.2012, 14:56
28.

Zitat von Peter.Lublewski
Gibt es im türkisch-syrischen Grenzgebiet auf syrischer Seite etwas Wertvolles, sprich Bodenschätze, für die Türkei zu holen? Also eine günstige Gelegenheit?
Immer diese Mär vom Krieg um Bodenschätze ...Wenn es sowas gäbe feuert die syrische Armee dann extra mal in ein türkisches Dorf rein um denen zu sagen: Kommt rüber Jungs und nehmt uns ein paar Bodenschätze...Wo immer ein Krieg gemacht wurde haben Bodenschätze nur eine Nebenrolle gespielt...seit Ende des Imperialismus ist es ohne weiteres nicht moeglich ein paar Bodenschätze zu rauben...was denken Sie wie viele Kriege sonst schon in Afrika geführt worden wären...Bodenschätze bekommt man auch ohne Krieg!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wkilikidoo 04.10.2012, 14:56
29. Oh...

Zitat von sysop
Das türkische Militär kann künftig offiziell in Syrien eingreifen: Das Parlament hat nach dem tödlichen Beschuss aus dem Nachbarland Militäreinsätze jenseits der Grenze erlaubt. Das Mandat gilt für ein Jahr.
...das ging ja schnell, so ein Zufall! Da kommt ja fast gar nicht das Gefühl auf dass man da schon lange drauf wartet. Schon mal gar nicht nach der Provokation des abgeschossenen Flugzeugs vor ein paar Wochen... Da möchte die NATO KRIEG!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 14