Forum: Politik
Grenzstreit: Feuergefecht zwischen Thailand und Kambodscha

Soldaten aus Thailand und Kambodscha haben sich an der Grenze unter Feuer genommen. Beide Länder streiten um ein Gebiet, in dessen Zentrum ein 900 Jahre alter Hindu-Tempel liegt.

Seite 1 von 3
shut_up_and_deal 04.02.2011, 10:50
1. Absichten

Zitat von sysop
Soldaten aus Thailand und Kambodscha haben sich an der Grenze unter Feuer genommen. Beide Länder streiten um ein Gebiet, in dessen Zentrum ein 900 Jahre alter Hindu-Tempel liegt.
Ich glaub, dahinter steckt irgendwie die US-Regierung, oder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Layer_8 04.02.2011, 11:37
2. hmmmm

Zitat von sysop
Soldaten aus Thailand und Kambodscha haben sich an der Grenze unter Feuer genommen. Beide Länder streiten um ein Gebiet, in dessen Zentrum ein 900 Jahre alter Hindu-Tempel liegt.
Ist die Grenze Poipet/Aranyapratet jetzt geschlossen? Keine Ausflüge mehr von BKK nach Angkor möglich? Dann wirds aber viele trübe Gesichter auf der Khao San Road oder in Sukomvit geben...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Thybalt 04.02.2011, 12:08
3. ja. Genau

Zitat von shut_up_and_deal
Ich glaub, dahinter steckt irgendwie die US-Regierung, oder?
Vermutlich.
Oder die Freimaurer.
Oder Opus Dei.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
blob123y 04.02.2011, 12:39
4. Es gibt da eine Grenzziehung die international anerkannt (UN)

und belegt ist, das Dokument kann man sogar im Internet finden. Bis vor Kurzem hat es nie ernsthafte Probleme deswegen gegeben. Jedoch werden seit ein paar Wochen die Kambodschaner von einer ultrarechten Thai Gruppe (Gelbhemden)geaergert. Diese Gelbhemden sind die welche auch schon damals den Bangkok Flughafen und tausende Touristen als Geiseln genommen hatten. Vor etwa 2 Wochen drang eine Gruppe dieser Gelbhemden illegal nach Kambodscha ein um Aerger zu machen, die wurden erwischt und letzte Woche abgeurteilt, 4 wurden freigelassen und 2 ins Gefaengniss gesteckt unter denen der Anfuehrer ist, der dies schon mal durchgezogen hatte, damals von den freundlichen Kambodschanern gleich wieder freigelassen wurde, jetzt macht ers schon wieder. Der Hintergrund ist, es wird in den naechsten Monaten Wahlen in Thailand geben und die Gelbhemden, die Feinde der "Rothemden" (Thaksin) machen alles um politisches Profil zu gewinnen um dann als die "nationalen Retter" sich darstellen zu koennen. Diese ultraerchte Gruppe ist die primaere Ursache fuer allen Aerger in Thailand in etwa den letzten etwa 3 Jahren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
crisscross86 04.02.2011, 12:50
5. Cia!?

Zitat von shut_up_and_deal
Ich glaub, dahinter steckt irgendwie die US-Regierung, oder?
wenns die us-regierung nicht direkt ist, dann ist es bestimmt ein alleingang der CIA.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Layer_8 04.02.2011, 14:09
6. .

Zitat von blob123y
und belegt ist, das Dokument kann man sogar im Internet finden. Bis vor Kurzem hat es nie ernsthafte Probleme deswegen gegeben. Jedoch werden seit ein paar Wochen die Kambodschaner von einer ultrarechten Thai Gruppe.....
Danke für die Erklärung

Beitrag melden Antworten / Zitieren
milli47 04.02.2011, 14:53
7. Amerika

Zitat von shut_up_and_deal
Ich glaub, dahinter steckt irgendwie die US-Regierung, oder?
Ja genau, wie immer auf der ganzen Welt - die Amis sind schuld!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hauser kd 04.02.2011, 14:58
8. Fast richtig

Zitat von blob123y
und belegt ist, das Dokument kann man sogar im Internet finden. Bis vor Kurzem hat es nie ernsthafte Probleme deswegen gegeben. Jedoch werden seit ein paar Wochen die Kambodschaner von einer ultrarechten .....
aber es gibtm dummerweise, zwei Vertraege. Darueber wird zur Zeit vor einem Inter. Gerichtshof verhandelt. Fuer mich hat es den Anscheinm als ob die Thais die besseren Karten haben. Anders kann ich die Provakationen Kambodschas nicht verstehen. Kambodscha faehrt schwere Waffen um den Tempel auf, Thailand hat nur leichte Infantrie dort. Es finden immer wieder Uebergriffe der Kambodschaner statt. Die "Provokation" der Gelbhemden, die in Th. keinen Rueckhalt haben. Bestand darin, dass 7 unbewaffenete Zivilistsn angeblich unbefugt die Grenze ueberschritten haben.
Wie Th antworten koennte, bisher setzt das Th militaer auf Verhandlungen. Moegliche Eskalation: Schlissung der Grenze und Ausweisung aller kAMBOSCHANER, wirtschaftliche Katestrophe fuer Kambodscha. Militaerisch: Einsatz der Lauftwaffe, danach waere Schluss. Es sei denn Kambodscha wuerde Hilfe von Dritten bekommen. Sehr unwahrscheinlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hans58 04.02.2011, 16:27
9. Nie mehr einen Titel...

Zitat von hauser kd
aber es gibtm dummerweise, zwei Vertraege. Darueber wird zur Zeit vor einem Inter. Gerichtshof verhandelt. .
Bereits Anfang der 60er-Jahre hat der IGH in Den Haag den Tempel und das Gebiet Kambodscha zugesprochen. Diese Entscheidung steht seither in der Kritik Thailands. Nachdem nun auch noch der Tempel zum Weltkulturerbe der UNESCO erklärt wurde, geht der Konflikt wohl wieder von vorne los.

P.S.
Ich habe nichts finden können, dass die Frage des Eigentums derzeit schon wieder in Den Haag verhandelt wird. Hätten Sie ggf. dafür eine Quelle? Danke.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3