Forum: Politik
Grenzstreit: Thailand und Kambodscha einigen sich auf Waffenruhe

Leichte Entspannung zwischen Thailand und Kambodscha: Nach den schweren Feuergefechten am Freitag haben sie eine Waffenruhe vereinbart. Die königstreuen Gelbhemden werfen Thailands Ministerpräsidenten vor, er habe vor Kambodscha kapituliert.

Seite 1 von 3
toledo 06.02.2011, 09:15
1. ......

Toll! 9000 Kilometer entfernt urteilt also der Internationale Gerichtshof in Den Haag, dass der Tempel zu Kambodscha gehört, während ein Teil des Gebäudes auf thailändischem Gebiet liegt.
Wie geht das?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mollari 06.02.2011, 09:27
2. noch einer

Auch so ein Konflikt den sich die USA auf ihre Fahnen schreiben dürfen.
Herzlichen Dank nochmals an den Friedensnobelpreisträger Henry Kissinger. (DAS war übrigens Sarkasmus)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hans58 06.02.2011, 10:06
3. Nie mehr einen Titel...

Zitat von Mollari
Auch so ein Konflikt den sich die USA auf ihre Fahnen schreiben dürfen. Herzlichen Dank nochmals an den Friedensnobelpreisträger Henry Kissinger. (DAS war übrigens Sarkasmus)
USA? Eher wohl Frankreich im 18. Jahrhundert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
blob123y 06.02.2011, 10:24
4. Um vielleicht Klarheit zu bringen

es sind die Gelbhemden, das sind Ultrarechte die diesen Konflikt politisch instrumentalisiert haben um sich fuer die kommenden Wahlen zu profilieren. Aller Aerger in den letzten Monaten ging von den Gelbhemden aus. Der gesammte Tempel liegt auf kambodschanischen Territorium nur der ZUGANG zum Tempel kommt von der Thaiseite her. Die Amis haben mit der Sache ueberhaupt nichts zu tun, ich glaub es waren die Franzosen die in den 196x iger Jahren die Landkarte erstellten und BEIDE Laender haben dies anerkannt, nur jetzt versuchen die Gelbhemden Unruhe zu schueren. Es waren uebrigens auch die Gelbhemden die damals den Flugplatz besetzten und tausende Touristen virtuell als Geisel nahmen um die Regierung zu erpressen wie jetzt. Das Problem im Moment ist auch das Thailand praktisch ohne Regierung ist, da die jetzige Politikeranhaeuffung in Bangkok nichts mehr tut ausser Zanken, Infight und Taschen fuellen, dieses Vakuum wird von den Ultrarechten genutzt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hauser kd 06.02.2011, 10:47
5. Karte

Zitat von Hans58
USA? Eher wohl Frankreich im 18. Jahrhundert.
Hallo Hans58 es handelt sich um eine Karte aus dem Jahr 1907, bei der die Franzosen, absprachewidrig, etwas gemogelt haben. 1940 annektierte Thailand 2 kambodschanische Provinzen, darunter war auch der Tempel. Nach dm Ende dess 2. WK forderten die Franzosen diese Gebiete zurueck. Bei Ende der franzoesischen Kolonialzeit uebergaben die Franzosen diesesn Tempel wieder Thailand. Thailand musste den Tempel aber dann wieder an Kambodscha abgeben (USA). 1960 faellte der Intern. Gerichtshof in den Haag das Urteilm dass dieser Tempel zu Kambodscha gehoert.
Begruendung: Thailand habe 50Jahre nicht gegen die getuerkte Karte aus dem Jahr 1907 protestiert, also sei diese rechtens.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fitzcarraldo66 06.02.2011, 11:04
6. .....

Zitat von blob123y
es sind die Gelbhemden, das sind Ultrarechte die diesen Konflikt politisch instrumentalisiert haben um sich fuer die kommenden Wahlen zu profilieren. Aller Aerger in den letzten Monaten ging von den Gelbhemden aus.
So ein Schwachsinn!!! In Thailand brodelt es seit der Populist Taksin sich schamlos bereichert hat. Schon vergessen, Herr Taksin hat sich die Gesetze immer so zurecht gedreht wies für ihn am günstigsten war.
Man stelle sich vor Frau Merkel wäre nebenbei noch Besitzerin der Telekom, dann würde sie den Konzern für mehrere Milliarden nach z.B. England verkaufen, vorher würde sie die Gesetze so ändern das sie auf ihren Gewinn keine Steuern bezahlen muss.....

Ich bin kein Freund der Gelbhemden, man muss ihnen aber zugute halten das sie dafür gesorgt haben das dieses Schwein Taksin und seine Marionette Samak nicht mehr an den Hebeln der Macht sitzen.

Die Rothemden sind einfach nur lächerlich, mit Taksin-Shirt für mehr Demokratie demonstrieren, da kann ich auch mit Hitler-Shirt gegen Nazis demonstrieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mollari 06.02.2011, 11:58
7. nicht frankreich

Zitat von Hans58
USA? Eher wohl Frankreich im 18. Jahrhundert.
Durch die Amerikanischen Intervention und Bombardierung auf Kanmbodschanischem Boden wurde Kambodscha in den Vietnamkrieg mit hineingezogen. Zs diesem Zeitpunkt war Kambodscha eines der friedlichsten Länder der Erde. Dann wurde von den Amerikanern der Boden für die Roten Khmer geebnet, Prinz Sihanuk mußte das Land verlassen, ging nach China, und Kambodscha wurde dem schlimmsten Terror ausgesetzt, den je ein Land ertragen mußte. Und das hat nichts mit Frankreich zu tun, sonder ist ganz alleine die Schuld der USA.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hoogo 06.02.2011, 12:42
8. Genau, es sind immer die USA

Faszinierend, wie man eine beliebige Kette von Vorgängen doch immer auf die USA als Ursache zurückführen kann - selbst Rückwirkend!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
autocrator 06.02.2011, 12:42
9. die spinnen, die ...

ob thais, kambodschaner, gelb- rot - grün- blau- oder sonstige bunthemden ... die haben doch nicht alle tassen im schrank! Leute, menschen für einen haufen alte steine umzubringen!
Die auch noch aus völlig irrationalen, der menschlichen vernunft und logik sich entziehenden gründen ([aber-]glaube & religion) angehäuft wurden und außer vielleicht einen gewissen touristischen und kunsthistorischen nutzen total sinnlos sind!
Und das ganze dann auch nur, weil durch diesen steinhaufen eine willkürliche, imaginäre linie, genannt grenze, irgendwann in der vergangenheit auf irgendeinem fetzen papier behauptet worden ist, gezogen worden zu sein!

Haben die sie eigentlich noch alle?
Und die, die das befehlen, politisch ausnutzen, als anlass nehmen für ... sollen menschen sein, die für sich die fähigkeit beanspruchen, andere menschen führen und leiten, "als politiker für das gemeinwohl zu arbeiten" ?
Solche leute gehören als krank in die klapse eingewiesen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3