Forum: Politik
Grenzzaun zu Serbien: Ungarn geht mit Tränengas und Wasserwerfern gegen Flüchtlinge v
AP

An der serbisch-ungarischen Grenze eskaliert die Lage: Flüchtlinge versuchen mit Gewalt, über den Zaun zu kommen. Die ungarische Polizei setzt Tränengas und Wasserwerfer ein.

Seite 45 von 62
hlzmchl 16.09.2015, 19:54
440. Straftäter

Jeder illegale Grenzübertritt ist eine Straftat!

Beitrag melden
luiasogi 16.09.2015, 19:55
441.

Zitat von Celestine
Diese Menschen können nirgends mehr hin. Sie werden nicht versorgt. Sie haben dort keine Zelte, keine sanitären Anlagen, kein Essen, kein Wasser, nichts. Nach dem DE Hype ist das für mich so perfide, dass mir die Worte fehlen. Ich glaube auch niemals, dass diese Aktion von den Ungarn ohne Rücksprache initiiert wurde. Shame on you, EU! Ich sah den Hype in DE und die Intervention der Kanzlerin sehr kritisch, aber dass diese unmenschliche Aktion hier auch noch beklatscht wird, ist mir einfach zu viel. Gruselig, die menschliche Kälte in einem Land, das sich vor ein paar Tagen als "Sommermärchen" feiern ließ.
Es ist nicht ganz richtig, dass die Menschen nirgens mehr hinkönnen. Meines Wissens nach, besteht eine legale Möglichkeit von Serbien nach Ungarn zu kommen.http://www.deutschlandfunk.de/fluechtlinge-ungarn-schliesst-seine-grenze-zu-serbien.1818.de.mhtml?dram:article_id=331066
Glauben sie mir bitte, dass mich die Situation der Flüchtlinge ziemlich belastet. Man sollte sie aber mit Respekt hier im Forum behandeln. Die Reaktion Ungarns auf den gewaltsamen Grenzsturm finde ich als zulässig.

Beitrag melden
sb111111joe 16.09.2015, 19:55
442.

Zitat von AnnaLena77
Ich bin sehr froh, dass Ungarn die Grenze mit allen Mittel schützt, wozu es ja auch nach EU-Regeln verpflichtet ist. Dafür meine Anerkennung. Merkel sollte schleunigst zurück treten und Neuwahlen ansetzen und vor allem endlich ihre Aussagen in aller Deutlichkeit korrigieren. Vor allem das wir niemanden aus dem Nahen Osten eingeladen haben, so wie in vielen Nahostmedien verbreitet wird!
Statt Rücktritt (warum, wo wir allenthalben die Willkommenskultur pflegen ?)wäre es doch auch möglich, dass SPD und/oder CSU aus der Koalition ausscheiden

Beitrag melden
axelmueller1976 16.09.2015, 19:56
443. Nr.5 Ich habe Mitleid mit den Flüchtlingen aber auch Angst

Zitat von nonanet
Es reicht, die Videoübertragungen von den Vorgängen an der Grenze von Röszke zu sehen, um zu wissen, wer und was auf Deutschland zukommen wird, dank des großartigen Versagens einer kurzsichtigen Frau und zweier wortgewandter "Urlaubsarbeiter" in Brüssel.
Was bei uns passieren wird wenn wir die abgelehnten Asylbewerber leider wieder außer Landes bringen werden.Viele der Foristen hier, waren alle schon einmal in USA und kennen die dortigen Verhältnisse bei der Einreise.Können Sie sich vorstellen was geschehen würde wenn einer Gruppe Deutscher bei der Immigration die Einreise verweigert würde und diese Reisenden dann die Beamten der Immigration mit Steinen bewerfen würden.Worin besteht der Unterschied zwischen USA und Ungarn.Beide schützen Ihre Grenze.

Beitrag melden
JayMAF 16.09.2015, 19:56
444. Ich kann Sie beruhigen.

Zitat von kaktusah
Noch nicht einmal das Asylverfahren am laufen und schon die ersten gewalttätigen Aktionen. Respekt, denen ist der Neuanfang ja wichtig! Aber damit haben die für die "richtigen Flüchtlinge" die Situation nur noch schlimmer gemacht. Nun haben alle Gegner wieder einen Beweis was in den nächsten Jahren in Europa und Deutschland drohen wird... Da muss dringend radikal gegen solche Kaoten vorgegangen werden, sonst schlägt auch hier ganz schnell die Stimmung um!
Zumindest in meinem Umfeld der 'Silberrücken' *ist* die Stimmung seit zwei Wochen umgeschlagen.
.
Aktuelle Antwort an AM: Dann such Dir doch ein neues Volk (wenn Du eines findest)!

Beitrag melden
awfj 16.09.2015, 19:56
445. Wie sonst?!

Ungarn versucht hier seine Grenzen zu schützen. Wie sollen sie sonst reagieren, wenn sich die Flüchtlinge nicht an Gesetze halten? Mir grauts jetzt schon davor, diese "Flüchtlinge" aufzunehmen. Sobald sich jemand/etwas in den Weg stellt, reagieren sie so? Was ist, wenn sie bei uns keine Wohnung und keine Arbeit bekommen? Werfen sie dann auch Steine. Frau Merkel, stoppen sie diesen Ansturm endlich oder treten sie zurück. Sie sind nicht mehr die Kanzlerin der Deutschen, wenn Sie nicht endlich Ihrem Amtseid entsprechend reagieren, der besagt, Schaden von uns abzuhalten. Dies gilt sowohl im Hinblick auf finanziellen wie auch gesellschaftlichen Schaden für unser Land.

Beitrag melden
hufnagl.frank 16.09.2015, 19:58
446. @Burgdorfer Richtigstellung!

Bis 17:00 Uhr hieß es auf Tagesschau24 wiederholt "...Gewalt ging von den Flüchtlingen aus. Sie warfen mit "Steinen" und Flaschen, "zündeten Reifen" und Bekleidung an, drückten gewaltsam die Sperrungen..." Im Hintergrund konnte man dies dann Live und per Einspielung sehen.

Anschließend wurden die beiden Reporter wohl ein wenig bezüglich Wortwahl bei der Tatsachenbeschreibung zusammengestaucht. Nun heißt es seit 17:15 Uhr und gerade noch rechtzeitig für den Abend ganz politisch korrekt: "Ungarische Polizei setzte Tränen Gas ein." "Einer "Gruppe" gelang es offenbar, den Zaun "einzudrücken" und "warfen mit "Wasserflaschen" woraufhin die ungarische Seite Wasserwerfer und Tränen Gas einsetzte." In der "neuesten" Version schiebt Herr Limpert nun noch nach: "Mit Tränengas"granaten" wo übrigens auch die Hilfsorganisationen und Journalisten stehen."

Zumindest die Interne Kontrolle scheint beim ÖR noch zu funktionieren. Damit haben Herr Burschert und Herr Limpert hoffentlich ihren Job gerettet.

Nur eines von zig Beispielen der alltäglichen "Um"schreibung Dessen durch die MSM und insbesondere Öffentlich Rechtlichen, was hier gerade in Europa passiert. Zum Glück gibt es noch politisch weniger korrekte Wege der Informationsbeschaffung. Bin ich hier der Einzige, dem diese Art der Berichterstattung langsam Sorgen bereitet?

Beitrag melden
sb111111joe 16.09.2015, 19:58
447.

Zitat von fliese1
die Gutmenschen haben ihren Kleiderschrank mal wieder aufgeräumt. Frau Göring Eckardt hat ein paar Feuchttücher und Wegwerfrasierer gekauft. Das ist jetzt kein Witz, können Sie in der Thüringer Allgemeinen nachlesen( vom 12.9.) Sie hatte aufgerufen Flüchtlinge doch privat auf zu nehmen, als man sie fragte wieviel sie schon aufgenommen hat, sagte sie das sie keinen Platz hat und auch keine Zeit zu Betreuung. Gibt auch einen guten Leserbrief dazu.
Frau Göring-Eckhardt strebt ja ähnlich wie beim Veggie-day bestimmt an, eine Zwangsbeglückung vorzunehnmen, indem Flüchtlinge für Nutzer von zu grossen Privatwohnungen die Wohnungen zur Mitnutzung zugewiesen werden

Beitrag melden
reader01 16.09.2015, 19:59
448. Gutmenschentum grenzt an Naivität

Kriegsflüchtlinge und politisch verfolgten sollen Hilfe bekommen!Ja, Aber nicht so. Bei der Integration von größeren Bevölkerungsgruppen haben die Regierungen in der Vergangenheit versagt und werden außer symbolischen Akten auch in der Zukunft versagen. Deshalb ist die ortsnahe Hilfe für die aufnehmenden Nachbarländer in den Kriegsgebieten viel wichtiger, richtiger und am Ende, das sollte nicht der Hauptaspekt sein, auch sogar günstiger. Weiterhin hätte man bei den Ursachen für die Migration gegensteuern müssen. Die Kriegsführung unter Führung der USA hat eine Flächendeckende Instabilität hinterlassen, im Rahmen derer vermutlich weit mehr Menschen teils auf bestialische Weise umkommen, als unter den Diktaturen in der Vorkriegsphase.
Ja, Deutschland braucht eine kontrollierte! Zuwanderung. Schon wegen der demografischen Entwicklung. Aber doch nicht dieses völlig unkontrollierte, planlose Vorgehen. Im ZDF - muss man schon Staatsfernsehen sagen? - wird berichtet: Der Einsatz von Tränengas an der ungarischen Staatsgrenze wird für unangemessen befunden. Aus welchen Anlässen wurde den in Deutschland Tränengas eingesetzt? Steinewerfen, ach so?! In Thüringen weigern sich Asylsuchende in die Unterkünfte einzuziehen, welche für sie bereitgestellt wurden. Dort kehren sie gegen die Anweisungen in die Erstaufnahmeeinrichtungen - welche von Ihnen für schöner befunden - zurück und klettern entgegen des Verbotes über die geschlossenen Tore. Im Normalfall ist dies Hausfriedensbruch. Wer vom Krieg wirklich verfolgt wurde, ist erst einmal froh, ein sicheres Dach überm Kopf und Essen zu haben und wartet dann den offiziellen Lauf der Dinge ab. Der inoffizielle Weg über Ländergrenzen heißt Landfriedensbruch. Ungarn - über die anderweitige Politik von Orban darf man sicher kritisch streiten - hat auch das souveräne Recht, die geordnete Registratur von Einreisenden vorzunehemen und gegebenenfalls zu erzwingen. Wer mit Steinen auf Sicherheitskräfte wirft, muss mit einer angemessenen Gegenreaktion rechnen. Tränengas und nicht etwa Schusswaffen. Hätten sie Wattebällchen benutzen sollen? Also mal die Kirche im Dorf lassen und lieber daran arbeiten, dass die Flüchtlingsströme an frühester Stelle beim Eintritt in die EU einen geordneten, also gelenkten Verlauf nehmen können. Im weiteren ist dafür zu sorgen, dass die Fluchthintergründe, z. B. die schlechten Bedingungen in den Aufnahmelagern der der Kriegsnachbarn stark verbessert werden können.

Beitrag melden
yugorette 16.09.2015, 20:00
449. Interview mit Viktor Orban

.... auf welt.de
Ich würde ihn als einen Realisten bezeichnen.

Beitrag melden
Seite 45 von 62
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!