Forum: Politik
Greta Thunbergs Atlantik-Überquerung: Notfalls den Diesel anwerfen
Andreas Lindlahr/ Team Malizia/ REUTERS

Auf einer Segelyacht will Greta Thunberg von diesem Mittwoch an nach Amerika reisen - klimaneutral. Sollte die "Malizia II" auf dem Atlantik in Gefahr geraten, will die Aktivistin aber Kompromisse eingehen.

Seite 17 von 23
klmo 14.08.2019, 12:15
160.

Zitat von Bakturs
Sehr sinnig und hilfreich, ihre Anmerkung. Man könnte auch manchen Leuten empfehlen, einfach mit dem Atmen aufzuhören. Beim ausamtmen entsteht CO2. https://www.lungeninformationsdienst.de/praevention/grundlagen-atmung/atmung-was-ist-das/index.html Und schon mal überlegt, wieviel CO2 ihr unsinniger Beitrag hier produziert hat? Im Schnitt schlägt eine einzelne Suchanfrage mit 0,0003 Kilowatt zu Buche. Das hört sich noch immer lächerlich wenig an? Google veröffentlichte Ende 2016 Zahlen, die nahe legen, dass das Unternehmen 5,7 Terawattstunden für seine Rechenzentren im Jahr 2015 verbrauchte. Das war zum damaligen Zeitpunkt der jährliche Energiekonsum der Stadt San Franciscos, rechnete das Unternehmen vor. https://www.stern.de/digital/online/google--wieviel-energie-verschlingt-eine-suchanfrage-8397770.html
Langsam kommt man zum Schluss, dass der Homo sapiens das größte Fiasko ist, was die Natur in eigener Regie hervorgebracht hat. Daran ändert nichts an der Erkenntnis, dass es Klimakatastrophen schon immer gab, die bei der Entstehungsgeschichte der Menschheit immer wieder ganze Völkerwanderungen auslöste.
Gegenwärtig ändert sich der traditionelle Seufzer „Marie hilf“ in „Greta hilf!“, um die Menschheit vor der Hölle auf Erden zu retten.

Beitrag melden
swnf 14.08.2019, 12:16
161.

Zitat von Andraax
Sie 2 schreiben aneinander vorbei - der eine schreibt von Autos, der andere von der Malizia II.
Ist das so? Würde die Antwort dann natürlich erklären! Stellt sich mir nur die Frage, wie man das übersehen konnte, dass ich auf einen Beitrag zu Leasingautos geantwortet hatte!

Beitrag melden
scsimodo 14.08.2019, 12:18
162.

Zitat von Bakturs
Und schon mal überlegt, wieviel CO2 ihr unsinniger Beitrag hier produziert hat? Im Schnitt schlägt eine einzelne Suchanfrage mit 0,0003 Kilowatt zu Buche.
0,0003 Kilowatt was? Stunde, Minute, Sekunde? Sie sprechen von elektrischer Leistung, dachten aber wohl an elektr. Arbeit. Hat aber direkt auch nichts mit CO2 zu tun. Dann würde ein Schuh draus werden...

Beitrag melden
tim897653 14.08.2019, 12:18
163. Ich bin noch nie geflogen!

Mit Anfang 30 kann ich von mir behaupten, noch nie mit einem Flugzeug geflogen zu sein. Ok einmal mit einer kleinen Cessna.

Ich fahre Bahn. Das mit dem Segelboot finde ich gut, ist das nicht eine Idee für ein Startup?!
Mit dem Segelboot in die Welt reisen. Würde ich nutzen.
Kann das Der Spiegel bitte mal recherchieren??

- - - - - Was sollen wir recherchieren? Wie und wo Sie Ihren Trip mit dem Segelboot um die Welt buchen können und ob es dafür Startups gibt? Da empfehlen wir ggf. eine Suchmaschine Ihrer Wahl. MfG Redaktion Forum

Beitrag melden
nybirgit 14.08.2019, 12:18
164.

Zitat von bullermännchen
Unglaublich wie viele Männer, ja Männer, vor der Courage Gretas erzittern, sich ins Höschen machen. Und sollten sie den Diesel (1.5L/h) für 2 Tage Flaute benötigen ist das immer noch ca. 1/500 des Flug/Person Verbrauchs.
dies nennen sie einen beitrag zu einem zielfühtenden diskurs ?

Beitrag melden
WoRiDD 14.08.2019, 12:19
165. @141 Andraax

"Allerdings ist die Hypothese "der Klimawandel ist großteils menschenverursacht" der aktuelle Stand des Wissens, und die Fehlerwahrscheinlichkeit dieser Hypothese mit unter 1% vernachlässigbar."
Woher haben Sie denn diese Weisheit? Es sind Hypothesen (also nocht nicht bewiesen) und spiegeln die Meinung des Mainstreams wider. Und Wissenschaftler, die diese Hypothesen kritisch hinterfragen, was nun mal zur wissenschaftlichen Arbeit gehört, werden ignoriert und kommen nicht zu Wort. Und wenn doch, dann werden sie als "Klimaleugner" hingestellt.

Beitrag melden
ardbeg17 14.08.2019, 12:19
166. @Markus w77 #1

Blödsinn. Ein sachlicher und interessanter Artikel. Ich kann hier keine Steilvorlage für Greta-Gegner erkennen. Im Gegenteil, Respekt! Sich auf ein solches Abenteuer einzulassen, erfordert nicht nur Überzeugung, sondern auch enorme Disziplin und hohe soziale Kompetenz aller Beteiligten.

Beitrag melden
klmo 14.08.2019, 12:24
167.

Zitat von koprolith
Glauben Sie ernsthaft, dass die Kommentare dann hier auch nur einen Deut anders ausgefallen wären? Dann hätte es wahrscheinlich geheißen: "Ahh, jetzt macht die verlogene Greta auch noch eine Luxuskreuzfahrt, die sind doch nun wirklich das Allerübelste - und der kleine Mann muss wieder die Zeche zahlen". Bei 'ner Propellermaschine wäre irgendein anderer unsinniger Vorwurf gekommen - von wg. umweltschädlichem Lärm oder so. Wenn Greta geschwommen wäre, hätte die niederträchtigen Loser hier im Forum nachgerechnet, wieviel CO2 bei der Produktion ihres Schwimmanzuges freigesetzt worden wäre. Und wenn Greta nackt geschwommen wäre, hätten die Leute erstmal rumgeneidet, dass kein harrrrt arrrrbeitender Mensch die Zeit für so etwas von seinem Chef frei bekommen würde. Nein, dieses Forum hier kann uns nur lehren, dass der Versuch, gegen Missstände zu kämpfen, nicht an technischen Problemen, sondern an der Bequemlichkeit, Niedertracht, Missgunst und Dämlichkeit eines großen Teils unserer Zeitgenossen scheitern wird. Ich fürchte, es bleibt uns nichts übrig, als der Devolution ihren Lauf zu lassen. Menschen mit Verstand und Gewissen sind eben einfach nicht gerngesehen. Die müssen gesteinigt werden, bevor sie es schaffen, andern den Spiegel vorzuhalten. Viele Foristen hier wünschen Greta vermutlich aus "vollem Herzen" das Gleiche, was sie Mittelmeerflüchtlingen wünschen.
Ja muss es denn gleich eine Rennyacht sein, die sich ein Normalbürger niemals leisten kann?
Siehe als Alternative hier:
https://www.vice.com/de/article/d7wz4v/diese-crew-ueberquert-mit-einem-echten-wikingerschiff-den-atlantik

Bei Erfolg hätten die Skandinavier ihr noch zusätzlich ein Denkmal errichtet.

Beitrag melden
claus7447 14.08.2019, 12:27
168. Auch sich nie informiert....

Zitat von chewbakka
Diese Greta tut überhaupt nichts selber - sie ist von ihren Eltern, ihren Finanziers als die ideale Frontfrau ausgesucht worden, um maximale Meinungsmache und Manipulation zu erreichen. Irgendwie tut sie mir leid - in gewisser Weise ist dieser ganze Hype auf gewisse Weise durchaus sowas, wie Kindesmisshandlung. Da wird von interessierten Kreisen ein psyhcisch instabiler junger Mensch vorgeschickt, um deren Ziele zu fördern. Wenn das nicht unterste Schublade ist! Schämen sollten die sich!
.. aber labern. Wenn sie sich wirklich damit beschäftigt hätten, wüssten sie, das es mittlerweile eher umgekehrt ist - die Eltern können Greta nicht steuern - sie hat nur sich selbst in der Hand!

Aber sie haben am 1.8. 19:01 richtig geschrieben:

Menschen zeichnen sich, wenn schon nicht durch übermäßige Intelligenz... aus

Sie hatten nicht zufällig sich gemeint.

Beitrag melden
tim897653 14.08.2019, 12:28
169. Hallo die EPRIB ist Satellitenbasiert

...die EPIRB ist das beste was man auf hoher See dabei haben kann! Die längste Dauer bis zur Rettung aus Seenot waren meiner Kenntnis nach ein paar Stunden!

Mit UKW etc kommt ihr nicht weit auf dem offenen Meer! Höchstens HF aber so einen hohen Mast hat die nicht und die Strahlungsreichweite um den sendemast könne sie auch nicht einhalten auf dem Segelboot!!!!

Beitrag melden
Seite 17 von 23
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!