Forum: Politik
Griechen-Krise: Varoufakis hofft auf Merkels Milde
REUTERS

Griechenland taumelt, in Brüssel laufen schwierige Verhandlungen. Doch Finanzminister Varoufakis versprüht weiter Optimismus: Angela Merkel würde über ein Ausscheiden des Landes aus dem Euroraum nicht einmal nachdenken.

Seite 19 von 33
doedelheimer 13.06.2015, 14:17
180.

Zitat von PerIngwar
Ich will weder Partnerschaft und schon gar keine Freundschaft mit Schwindlern, Lügnern und Betrügern. Das verbietet mir meine Erziehung.
Tja, so etwas färbt immer ab... suche mir meine Freunde auch lieber selbst aus...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jorgos 13.06.2015, 14:17
181. Doch, Leto,

Zitat von Leto13
jorgos, du scheinst seit Jahren keine deutschen Medien mehr konsumiert zu haben. Ich sprach auch von der Zeit vor Tsipras. Uebrigens hat seine Regierung immer noch eine Mehrzahl an Menschen hier in Griechenland hinter sich. Natuerlich gibt es auch Leute, die mit dieser Regierung nicht uebereinstimmen. Solche Leute moechten viel lieber die malakes von ND und PASOK (die das Land 40 Jahre lang zerstoert haben) und die neuen malakes von POTAMI an der Macht, oder vielleicht sogar die Neonazis und Steinzeitkommunisten. Ich kenne die griechische Mentalitaet, ich bin selbst einer. Uebrigens ist Steuerhinterziehung ueberall Realitaet und ueberall sehen sich die Hinterzieher als clevere Leute. Auch in Deutschland.
ich lese deutsche Medien - wie beispielsweise den Spiegel. Und zur Steuerhinterziehung: Klar, dass die Hinterzieher sich als clever empfinden - überall. Aber in GR wird der Hinterzieher auch von den Mitbürgern als clever (Keratas eine!) empfunden. Und die ganz Großen (Reeder) machen das sogar legal. In welchem Land (außer GR) wird eine ganze Branche von der Steuer befreit?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Spiegelkritikus 13.06.2015, 14:17
182. Griechenthema weg geht gar nicht

Zitat von Badischer Revoluzzer
Was macht eigentlich die Presse nach dem GRexit? Das Brot- und Butterthema ist ja dann weg. Fallen wir alle in ein Informationsvakuum? Werden wieder mehr nationale Themen behandelt?
Das ist in der Tat ein großes Problem und ein gewichtiger weiterer Grund, es nicht so weit kommen zu lassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
competa1 13.06.2015, 14:18
183. Sie..

Zitat von Leto13
Sie sind ein Paradebeispiel dafuer, dass die Hetzkampagne erfolgreich ist. Warum gibt es eigentlich noch keine antigriechische PEGIDAartige Hassgruppe in Deutschland? Waere doch endlich an der Zeit, oder? Sie koennen da in der Fuehrerriege mitwirken.
..merken aber schon die Wandlung der Griechen Hetzer.Weil sie merken ,dass ihr nationales Besitzstandswahrertum leicht zu durchschauen ist,wird nun damit -völlig altruistisch natürlich -argumentiert,dass man mit den Griechenlandhilfen den Welthunger bekämpfen sollte.Der Impetus,ergo die Volksverhetzung bleibt jedoch die gleiche.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
doofnuss 13.06.2015, 14:19
184. wenn sie nicht stimmen sollte, dann ist die episode jedenfalls gut erfunden!

Zitat von LinkesBazillchen
... Merkel wurde vom deutschen Volk gewählt und sicher nicht vom linken Teil. Wir sind auch nicht der Büttel der USA und deren Mittelmeerstrategie. Wenn sie das wollen, soll Obama auch zahlen...
irgendwo habe ich gelesen, ein hohes amitier, ich glaube, es war der us-finanzminister, habe energisch von deutschland und der eu verlangt, griechenland zu stützen.

worauf minister schäuble angeblich trocken antwortete: "gerne, wenn ihr uns 50 milliarden gebt!".
die reaktion des amis: lautes schweigen! ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
roland56 13.06.2015, 14:19
185. Mag sein, aber wer garantiert, dass nicht Merkel...

Zitat von PerIngwar
Ich bin fest davon überzeugt, dass das im September gar nicht nötig sein muss. Dann dürfte über das 3. Hilfspaket in den Landesparlamenten abgestimmt werden - und es bedarf eines einstimmigen Beschlusses. Glauben Sie allen Ernstes, dass aus allen folgenden Staaten ein "Ja" kommt? Slowakei, Slowenien, Irland, Portugal, Spanien, Baltische Staaten. Einer wird - mit absoluter Sicherheit - NEIN sagen. Derzeit deutet alles zumindest auf die Slowakei. Dann hat GR endlich einen neuen Feind.
... auf die Idee kommt, sie (also der deutsche Steuerzahler) könnte den Beitrag der Slowakei usw. mit übernehmen?

Leute, die mit Sprüchen wie "scheitert der Euro, scheitert Europa" daherkommen, sind aus meiner Sicht unzurechnungsfähig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
doedelheimer 13.06.2015, 14:21
186.

Zitat von Eckfahne
Warum läd Deutschland diese Last auf einen kleinen Staat ab? Haben wir nicht genug Mut und Courage diesen Schritt zu tun? Der Bundestag sollte sich schämen, bei Zustimmung zu einem 3. Hilfspaket und auf die mögliche Hilfe einer Ablehnung durch einen Ministaat.
Naja, "Deutschland" würde wohl gerne wollen; nur spielt der Bundeshosenanzug leider nicht mit... ist auch vermutlich klüger so; es wird ohnehin schon heftig an der Dolchstoßlegende gestrickt, daß die pösen Deutschen das arme Lämmchen GR auf dem Gewissen haben - insofern ist es auch mir im Rahmen der Psychohygiene lieber, die schmutzige Arbeit übernimmt ein Land, welches bisher noch nicht mit GR in einer kriegerischen Auseinandersetzung stand.... wobei, je nach Rechstsnachfolgebegriff wird es da sehr sehr eng, da GR doch so Einiges in seiner glorreichen Vergangenheit mit Krieg und Wahnsinn überzogen hat ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
böseronkel 13.06.2015, 14:22
187.

Zitat von jjcamera
Sinn sagt, dass dieses "böser Junge (Varoufakis) und guter Junge (Tsipras)-Spiel" Teil eines Ausstiegsplans der beiden ist, in dem die Griechen ihre Geldreserven über das Ausland retten wollen. Je länger sich das Spiel hinzieht, desto mehr Geld (in EURO) schaffen die Griechen ins Ausland, so dass für sie ein Grexit eher ein Gewinn wird, für uns aber ein ständig steigender Verlust: die Griechen haben immer noch ihre EUROS (im Ausland), zahlen aber die Kredite, wenn überhaupt, in Drachmen zurück. Sieht den beiden Herren ähnlich.
Unsinn von Sinn sind wir ja seit Langem gewohnt. Aber dass die Griechen ihre in € zu Buche stehenden Verbindlichkeiten plötzlich in wertlosen Kieselsteinen zu begleichen gedenken, kann niemals auch nur entfernt einer Idee des Prof. Sinn entsprungen sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
competa1 13.06.2015, 14:22
188. Googeln

Zitat von doedelheimer
Oha, zwei Irre unter sich... P.S.: HETZE hat, und gibt es nahezu täglich, in GR gegen Deutschland, Ihr Jubelgriechen!!! Oder hat schon einmal eine deutsche Parteizeitung Tsipras mit Hammer und Sichel abgebildet? Oder mit seinen frechen Händen in den Taschen anderer Länder?!?
..Sie erst mal,wo Deutschland seine "freche Hände "überall drin stecken hat!Sie Jubelpatriot!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MT98 13.06.2015, 14:22
189. @janne2109,

auch wenn es IHNEN nicht schmeckt, DIE GRIECHEN haben sich genau dort verschuldet. Das bedeutet, dass diese Staatsschulden auch bedient werden MÜSSEN. Diese Schulden sind in der Vergangenheit AUCH für viele soziale Wohldaten verwendet worden. Wie würden SIE handeln, wenn bei IHNEN eine Person schulden hat, aber statt diese fristgemäß zu bezahlen, sich eine tolle Reise leistet?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 19 von 33