Forum: Politik
Griechenland am Scheideweg: Streiten, sparen, protestieren

Wird das Parlament in Athen das Milliarden-Sparpaket der Regierung billigen? In Griechenland steht dieser Tage nicht weniger auf dem Spiel als die Zukunft einer ganzen Nation. Doch noch immer zanken die Parteien um Details.

Seite 4 von 5
tschort 29.06.2011, 06:10
30. Griechenland zieht eine grosse Schau

Zitat von sysop
Wird das Parlament in Athen das Milliarden-Sparpaket der Regierung billigen? In Griechenland steht dieser Tage nicht weniger auf dem Spiel als die Zukunft einer ganzen Nation. Doch noch immer zanken die Parteien um Details.
Selbst wenn das griechische Parlament das Sparpaket billigt, denke ich nicht, dass es je umgesetzt wird. Es liegt auf der Hand, dass ohne Billigung des Sparpakets kein europäisches Geld in die marode Kasse von Griechenland fliesst. Was nach Erhalt des Geldes geschieht, steht auf einem anderen Blatt. Die Griechen haben es bereits vorgemacht beim ersten Hilfspaket.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eumel2 29.06.2011, 08:09
31. ne

Zitat von sozialminister
Na und? Die Griechen haben sich diese Lügen verdient. Die haben sich mit Betrug in unsere Wirtschaftsgemeinschaft .....
So ein beinahe-nationalistisches Geschwätz... Der "gemeine Grieche" kann absolut nichts dafür, dass seine Regierenden sich mit falschen Bilanzen in die EU geschlichen haben. Nur werden SIE diejenigen sein, welche die Misere nun ausbaden müssen.

Vom hohen Ross lässts sich leicht reden, aber die Zeit kommt bestimmt, da ist Deutschland (mal wieder) auf die Hilfen anderer Ländern angewiesen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Doctor Feelgood 29.06.2011, 08:17
32. Mir fällt dazu ein wahrer Satz ein:

"Früher saßen Patrioten in den Parlamenten und Verbrecher im Gefängnis ." Heute ist es umgekehrt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MaxiScharfenberg 29.06.2011, 08:26
33. Ist egal!

Zitat von sysop
Wird das Parlament in Athen das Milliarden-Sparpaket der Regierung billigen? In Griechenland steht dieser Tage nicht weniger auf dem Spiel als die Zukunft einer ganzen Nation. Doch noch immer zanken die Parteien um Details.
Wie kann man ernsthaft glauben, die Zukunft der Zahlungsfähigkeit GR's hänge von einer parlamentarischen Absichtserkärung irgendwelcher verwöhnter Nutznießer von genau dieser Krise ab?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
atzigen 29.06.2011, 08:30
34. Plan B

Du liebe Zeit,einen Plan B gibt es nicht.
Das man nicht einen Plan B in Bereitschaft hält kann man ja noch verstehen.
Obwohl sinnvollerweise sollte man eigentlich einen solchen mindestens ansatzweise in der Schublade haben.
Wenn nicht zeugt dies von absolutistischer Überheblichkeit.
Nun die Saane.
Ein Aufbauprogramm für die Schuldenstaaten.
Äääähhhh lief da nicht eines aus Brüssel in den letzten 20 Jahren mit Strukturfond und so???
Ein Ergebnis ist doch die aktuelle Schuldenkrise.
Und jetzt die Ganze Übung mit den wohl gleichen Rezepten nochmals!?
Dümmer geht es wohl nun wirklich nimmer!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
andresa 29.06.2011, 08:49
35. nachricht aus griechenland

die griechischen Bürger rufen allen Europäern zu "Wir wollen keine Zwangskredite mehr" http://le-bohemien.net/2011/06/28/pr...-griechenland/ ...und rufen zu Solidaritätsdemos auf. Hoffentlich organisiert jemand was...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
masc672 29.06.2011, 08:58
36. Ich würde jede Wette eingehen

Zitat von ArnoNyhm1984
lasst diese Abstimmung scheitern! Denn entweder die EU gesteht ihre endgültige Lächerlichkeit .....
das ersteres geschieht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
masc672 29.06.2011, 09:09
37. ICh finde es immer wieder schön

Zitat von NormanR
Aber - die LINKEN spielen nicht mit.
wie LEute das sehen.

1. Ich wäre für eine Diätenerhöhung, wenn dafür Übergangsgehälter, Pensionen, etc. reformiert würden.

2. Die Linke muss ja auch nichts tun. Die wissen das eine MEhrheit für eine Erhöhung ist. Deshalb können sie schön empört schimpfen und zeigen wie toll die sind. Lassen sie die Linken mal regiern. ICh wette mit Ihnen, dass die Linken alles ganz anders machen, als Sie glauben. Vor ein paar Wochen habe ich ein Leserbrief gelesen, darin schrieb ein Bürger das DIE GRÜNEN die einzige Part sei, der man glauben kann. Mich würde mal interessieren, ob er das nun auch noch denkt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
masc672 29.06.2011, 09:12
38. Auch wenn das schlimm ist.

Zitat von michaelzen
Fuer Ca 10 Millionen Griechen Will Die Eu Ca 150 Milliarden Euros In Den Muelleimer Schmeissen . Schlechtes Wetter Hat In Zentralafrica Ca 10 Millionen Menschen In Extreme Armut Gestossen , Hungernot ! Es Ist Eine Schande Und Ich Moechte Gerne Die Verantwortlichen Politiker Am Ersten Pfosten Aufhaengen . Politiker Sind Wie Pampers ,man Sollte Sie Schnell Wechseln Sonst Stinkt Es Halt Zu Viel ! Michael Zen
Aber Zentralafrika gehört nunmal nicht zur EU. Dafür gibt es die Afrikanische Union. Wenn die natürlich europäische Hilfe anfordern würde, sehe es wieder anders aus. Aber wir sollten uns mal langsam von dem "In China fällt ein Sack Reis um, da muss die EU helfen" - Syndrom lossagen. Dafür haben wir keine Kapazitäten mehr.

Oder wollen Sie auch nach Tornados oder Überschwemmungen den Amis helfen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Absurdistan-Veteran 29.06.2011, 09:22
39. Plan B ...

würde implizieren, daß man einen "Plan A" hat. Ich glaube das nicht. Es wird "auf Sicht gefahren" und immer wieder Zeit gekauft. Tatbestand Insolvenzverschleppung.

:/

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 5