Forum: Politik
Griechenland-Krise: Fidel Castro gratuliert Tsipras zu "brillantem Sieg"
DPA

Führende linke Politiker Europas feiern das Ergebnis des Referendums in Griechenland. Auch Kubas Ex-Präsident Fidel Castro stimmt in den Jubel ein: Er gratulierte Premier Tsipras in einem Brief überschwänglich.

Seite 3 von 12
Lebonk 07.07.2015, 11:18
20.

Ich verstehe die Begeisterung Castros ! So wie es aussieht, ist Griechenland bald auf dem wirtschaftlichen Stand Kubas ! Das gefällt selbstverständlich ! Übrigens...ist den Linken eigentlich bewusst, dass die Banken, die all das schöne Geld aus den Hilfsdarlehen bekommen, nicht selber drucken, sondern das Geld der Sparer, Lebensversicherer, Pensionsfonds u.s. weiter anlegen und es deshalb auch zurück brauchen ? Zahlungsverweigerung und mangelnde Bereitschaft, die Zahlungsfähigkeit herzustellen, trifft daher all die Kleinen, für die die Linke angeblich doch so kämpft.......

Beitrag melden
geando 07.07.2015, 11:19
21. Rechts-Links-Bündnis

Die meisten Linken scheinen gar nicht zu registrieren, das die griechische Regierung KEINE linke Regierung ist- Sie ist ein RECHTS-LINKS- Bündnis. Daher wurden auch (trotz linkem Gehabe) nicht die Steuern für die Superreichen erhöht, oder die (völlig überzogenen) Verteidigungsausgaben gesenkt. Durch die Fixierung auf die Aussenpolitik kann die Regierung von Tsipras noch recht effektiv davon ablenken, das sie im Inneren de facto Handlungsunfähig ist. Ihre Koalitionspartner sind mit der NPD oder dem Front National vergleichbar. Da die internationale Linke allerdings stets mehr zu grossen Gesten tendiert hat, stört sie sich gar nicht besonders daran.

Beitrag melden
WwdW 07.07.2015, 11:19
22. Wer war schon in Kuba?

Vermutlich kaum jemand der hier so rumstänkert. Es ist erstaunlich was Kuba trotz Isolierung und Blockade der USA in den letzten 60 Jahren so alles auf die Beine gestellt hat.

Und nein ich war nicht nur im Hotel dort ...
... aber ich bezeichne Kuba auch nicht als den Hort aller Glückseligkeit, wie Liberale und Konservative die USA bezeichnen. Der Unterschied ist links zu sein, heißt seinen eigenen Standpunkt permanent zu hinterfragen und ggf. auch zu ändern, wenn man erkennt dass man im Unrecht ist.

Liberal und Konservativ zu sein bedeutet recht zu haben, egal wie und anderen die eigene Lebensweise aufzudoktrinieren.

Beitrag melden
nahal 07.07.2015, 11:20
23. Ein Vorbild

Die Armut in Kuba ist ein Vorbild für das heutige Griechenland.
Wenn die so weiter machen werden die Griechen das Niveau der Insel schaffen

Beitrag melden
woswoistndu 07.07.2015, 11:20
24. wenn es nicht so

traurig wäre könnte man sich kaputtlachen. es gibt hier nichts zu beklatschen, weder die halsstarrigkeit der griechischen regierung angesichts einer sich anbahnenden katastrophe noch das angebliche verteidigen der demokratie durch das griechische volk. aber offensichtlich ist es wohl ein kleiner glücksmoment eines alten kommunisten, wenn sich anderswo auf der welt ein volk anschickt noch elender daherzuvegetieren als das eigene.

Beitrag melden
jaykay121 07.07.2015, 11:23
25. was geht in den Menschen vor?

Die hungernden in Griechenland,die deutschen Armutsrentner oder Hartz4 Empfänger, wie ticken sie?

Ich verstehe es nicht.

Es gibt vereinzelt Wut auf die Politiker,ok.

Fragt man Betroffene jedoch, wie hoch die Steuern für jemanden sein sollen,der mehr als der Durchschnitt verdient bekommt man aus meiner Sicht absurde Antworten: 40 Prozent, aber Spitzensteuer noch nicht so früh.

Woran liegt das? Masochismus?


In Dänemark,wo man bei 90 Prozent ALG ,TopRenten,Gehalt bei Studium,Gesundheitsversorgung weltweit etc SuperDuper abgesichert ist sieht man das ganz lässig.

Die sagen trocken: Der Normalverdiener soll doch nicht für hohe Renten zahlen,das ist absurd.Jedoch jeder Cent über dem Durchschnitt gehört mehrheitlich dem Staat.Obwohl der Mindestlohn 30 tsd Euro ist,muss der Spitzensteuersatz schon ab 45 tsd Euro gelten.Das ist selbstverständlich.
Zudem: jeder der ein Auto will sollte 180 Prozent auf den Kaufpreis zahlen,Luxus soll ebenso für unser ALG und unsere Renten besteuert werden.


Warum versteht der deutsche Hartz4 Empfänger oder griechische Rentner das nicht?

Der Feind ist nicht der Milliardär,sondern derjenige der nur ein klein bisschen mehr haben will.

Beitrag melden
kneeslider 07.07.2015, 11:26
26. So viele Freunde...

die Griechenland gerade aus dem linken Lager gratulieren...
Wenn sie diese Solidarität auch mit Hilfszahlungen kombinieren, dann kann Tsipras ja die Verhandlungen mit der neoliberalen Troika einstellen...

Beitrag melden
isolde.duschen 07.07.2015, 11:27
27.

Zitat von ka117
Wenn die Institutionen die Insolvenz Griechenlands weiter verschleppt, sind Kubanische Verhältnisse innerhalb der EU nur noch die frage der zeit.
Dann bräuchten sich die Griechen ja wenigstens um eine sehr gute und kostenlose medizinische Grundversorgung keine Gedanken mehr machen.

Beitrag melden
gsm900 07.07.2015, 11:29
28. Vorsicht

Zitat von mcpoel
Warum hält er denn nicht mal ein Referenden in seinem Land zu aktuellen politischen und wirtschaftlichen Themen ab?
gleich kommen die Putinversteher und "Stasiküsser" (früherer Spitzname des MSB Spartakus) und machen den Konterrevolutionär nieder, weil die Wahrheit steht im Sozialismus zwar auf den Zeitungen (Prawda), aber sie ist darin nicht zu finden.
https://de.wikipedia.org/wiki/Prawda
Westberliner Ableger
https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Die_Wahrheit_(SEW)&action=edit&red link=1

Beitrag melden
doubletrouble2 07.07.2015, 11:31
29. Kuba ist ein wunderschöner...Knast

Der ehemalige Gefängnisdirektor ermuntert einen angehenden, der sich anschickt, sein Land in ein der Insel Kuba vergleichbares Elend zu stürzen an diesem Vorhaben festzuhalten. gemeinsam hungert es sich schöner, sofern man zum einfachen Volk gehört. Es ist eine widerwärtige Posse.

Beitrag melden
Seite 3 von 12
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!