Forum: Politik
Griechenland nach dem Referendum: Merkel sagt erstmal Ochi
REUTERS

Das Nein der Griechen ist auch für die Kanzlerin eine Schlappe. Fünf Jahre lang hat sie versucht, den Krisenstaat zu retten. Vergebens. Nun steht Angela Merkel vor der wohl schwierigsten Entscheidung ihrer bisherigen Amtszeit.

Seite 64 von 66
haarer.15 07.07.2015, 11:53
630.

Zitat von ldom
Die Linken können hier geifern wie sie wollen. Die Mehrheit der Deutschen sind mit Merkel zufrieden. Viele davon mangels peroneller Alternativen. Ich erwarte nicht, dass Politiker keine Fehler machen. Ich bin schon zufrieden wenn sie ihre Fehler einsehen und gegensteuern.
Nun - dann erwarte auch ich, dass sie als führende Politikerin Deutschlands doch endlich mal gegensteuert. Ich sehe nur nichts davon. Geschweige denn eigene Fehler einzusehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
det5904 07.07.2015, 12:36
631. Wenn man einen derartigen Blödsinn liest,

"...Hier liegt ein Fehler Merkels: Sie hat die Emotionen in dieser Krise unterschätzt..."

erkennt man langsam auch den Vorteil des desaströsen Zustandes der "Qualitätsjournaillie". Er macht es jedem Durchschnittsbürger kinderleicht, ihr intellektuell haushoch überlegen zu sein. Außerdem ist mir erst kürzlich klargeworden, daß sich das Wort Qualität von Qual herleitet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
v.papschke 07.07.2015, 13:23
632. Frau Merkel

sagte erst einmal OCHI. Die Betonung dürfte auf - erst mal- liegen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
capote 07.07.2015, 13:26
633.

Zitat von haarer.15
Zitat von capote "....und worin besteht die Alternative? In NPD-wählen was seit Sonntag das Gleiche ist wie AfD-wählen?" ------------------------------------------------------------------------------------------ Armselig. Wer keine Alternativen kennt und immer nur das vermeintlich kleinere Übel wählt, soll es am besten gleich sein lassen.
Sorry, keine Partei ausser der AfD, die 2013 mehr als 1 % Stimmen bekommen hat, hat sich gegen die Daueralimentation Griechenlands ausgesprochen.

Spätestens seit letzten Sonntag ist die AfD keine Alternative mehr mit Ihren Insolventen, die sich mit Politik die Taschen vollstopfen wollen, Evangelikalen und rechten Spinnern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
margarete52 07.07.2015, 13:28
634. Merkel hat sich aufgearbeitet...

und was hat sie dadurch erreicht? Den kompletten Zusammenbruch der Wirtschaft, den Anstieg der Arbeitslosigkeit auf ein nie gekanntes Niveau, die Verarmung ganzer Bevölkerungsgruppen und das Sinken des Ansehens der Deutschen in der Welt.
BRAVO Frau Bundeskanzlerin! Das haben sie gut gemacht!
Und anstatt nun einzusehen, dass diese Politik, wie der Papst zu sagen beliebte, tötet und zwar im Wortsinn, wollen sie weitermachen wie bisher. Frei nach dem Motto, wenn etwas nicht wirkt/hilft, dann muss man einfach mehr davon anwenden. Und zum Schluss kann man dann frohen Mutes verkünden:
Operation gelungen, Patient tot!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
margarete52 07.07.2015, 13:38
635. Verpulvern?

Zitat von haarer.15
Gerettet wurden natürlich die Banken. Wie schon mehrmals geschrieben wurde, kam von den Hilfsmilliarden tatsächlich nur ein Bruchteil bei den Griechen an. Und diese sog. "Rettung" soll jetzt so weitergehen ? Unmöglich, so wie bisher die Milliarden zu verpulvern.
hier wird doch nichts verpulvert. Die Milliarden kommen genau da an, wo sie ankommen sollen. Griechenland hat bis jetzt brav seine Zinsen bezahlt und die gingen.... na wohin? Zurück in die Banken der Länder, die die Milliarden zur Verfügung gestellt haben. Die stecken nun die Zinsen ein und wollen natürlich mehr. Das hat doch so gut geklappt, warum sollten die jetzt damit aufhören wollen? Und wenns dann doch schief geht, weil das griechische Volk ausgepresst ist und nichts mehr geht, dann erstatten die Steuerzahler der EU den Banken einen etwaigen Verlust?
Also, was wird hier verpulvert???

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wannbrach 07.07.2015, 13:54
636.

Das NEIN in Griechenland war doch keine Schlappe für Merkel - sondern der KO für Griechenland. Wenn 85% der Steuern in Griechenland nicht bezahlt werden, dann sollten andere Länder Griechenland auch kein drittes Hilfspaket schüren, sollen die Griechen mit ihrem Drachma glücklich werden, wir brauchen diese Betrüger nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nixkapital 07.07.2015, 14:25
637. Na ja...

...ist SPON einmal die Idee gekommen, dass Frau Merkel in Sachen Griechenland nicht einfach 5 Jahre das Falsche gemacht hat? Und das mit fataler Konsequenz? Noch nie ist ein Austeritätspaket gut gegangen, wenn dadurch die Wiederbelebung einer Wirtschaft quasi abgewürgt wird und so das Land überhaupt nicht in die Lage gebracht wird, seine Schulden auch nur ansatzweise zu begleichen! (Politischer) Wahnsinn entsteht u.a. dadurch, wenn man immer wieder dasselbe tut und trotzdem ein anderes Ergebnis erwartet.

Also Frau Merkel: Mal nicht nur auf die angebliche Stimme des Volkes lauschen, sondern selbst einmal eine Meinung bilden und handeln. Kann zwar schief gehen, aber dann wenigstens aufgrund eigener Überlegungen und nicht durch Einflüsterungen von offensichtlich inkompetenten Beratern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nixkapital 07.07.2015, 14:28
638. ....

Zitat von wannbrach
... wir brauchen diese Betrüger nicht.
...woher kommt bloß diese Wut? Fliegen demnächst die Fäuste? Oder werden griechische Restaurants abgefackelt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
timviergutz 07.07.2015, 14:43
639. Und sonst so?

Zitat von wannbrach
Das NEIN in Griechenland war doch keine Schlappe für Merkel - sondern der KO für Griechenland. Wenn 85% der Steuern in Griechenland nicht bezahlt werden, dann sollten andere Länder Griechenland auch kein drittes Hilfspaket schüren, sollen die Griechen mit ihrem Drachma glücklich werden, wir brauchen diese Betrüger nicht.
Klingt nach politischer Bildung bei SPON, RTL und ZDF. Nicht wirklich was verstanden stimmts? Volkwirtschaftliche Zusammenhänge und Ursachen werden da falsch, gar nicht oder im Lückenverfahren erklärt, so dass am Ende das Gefühl entsteht alles zu wissen und man gar nicht merkt wie blöd man dasteht oder was für einen Unsinn man postet.
Steuern zahlen gehört auch in Deutschland nicht zum Hobby und unsere Regierung zeigt bei der Verfolgung der großen Steuervermeider null Angagement. Kommt das bekannt vor? Die neue griechische Regierung ist erst seit vier Monaten im Amt und es ist schon erstaunlich mit welchem Einsatz sie das Thema Steuerhinterziehung angeht. Nicht von gehört? Na dann mal drüber nachdenken und im Netz recherchieren! "Nachdenken" wäre ein gutes Stichwort fürs Netz...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 64 von 66