Forum: Politik
Griechenland nach dem Referendum: Tsipras probiert den Neustart
DPA

Griechenland paradox: In den Banken wird das Bargeld knapp - doch Premier Tsipras steht auf dem Höhepunkt seiner Macht. Mit einer neuen Strategie will er die Europartner doch noch herumbekommen.

Seite 9 von 48
isba 07.07.2015, 07:25
80. Staatsmann

Was soll so eine Überschrift ? Macht unsere Kanzlerin einen auf Kanzler, Hr. Schäuble einen auf Finanzminister ?
Hr. Tsipras ist genauso Staatsmann wie Frau Merkel Kanzler ist.
Vielleicht sollten wir sie umbenennen auf Moderatoren.
Man spürt die Nähe zur Bildzeitung immer deutlicher. Schade.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Herb_G 07.07.2015, 07:25
81. Soll das ein Bericht oder ein Kommentar sein?

Denn wenn das eine Nachricht sein sollte, hätten Sie im Deutschunterricht allein schon wegen der Überschrift eine 6 bekommen. Diese unverhohlene und billige Manipulation ist unerträglich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
UweZ+ 07.07.2015, 07:25
82. Tag 11 nach dem griechischen Zusammenbruch...

... und weiterhin begrüsst uns tagtäglich das Murmeltier-Orakel mit seinem:
"Morgen erfolgt die fürchterliche Rache der Götter an den Griechen ganz bestimmt, allerspätestens übermorgen...!"
So wie das deutsch-massenmedial verpennte Murmeltier selbiges bereits hunderte Male zuvor orakelte.

Und unsere liebenswerten, griechischen EU-Mitbürger, die deutsch-bekanntlich wie seit jeher lendentuch-beschürzt als Jäger und Sammler durch die griechische Steppe irren und die wild-wachsenden Olivenbäumchen, Schafskäse-Sträucher und Souvlaki-Stauden plündern, obwohl die Troika-Götter dies strikt verboten haben, leben IMMER NOCH...!?

Statt sich folgsam zu unterwerfen, stappelten die griechischen Urmenschen viele Millionen von Steintäfelchen, in die sie in filigraner Keilschrift ein beherztes "OXI" ritzten, zu einem Turm, dessen Spitze dem Himmel näher kommt, als das Dächlein des europäischen Zentralbanktürmchens in Frankfurt.

Welch ein Affront gegen die Götter...!
Und nicht mal die Miet-Göttin Lagarde traut sich noch zu klagen, dass sie diesmal nicht jubelieren darf:
"I've got my money back!..."

Ich als, in Deutschland lebender Deutscher, will in meiner Heimat auch so einen lustigen Finanzwirtschafts- und Staatsbankrott...!

Immer dürfen nur die mediterran-farbenfrohen Anderen die lustig-fröhlichen Sausen erleben.
Und wir grau-häutigen Deutschen dürfen in der Schluchten-Enge unser raumfordernden Bankenviertel immer nur vor Angst zittern...

So kann das doch nicht weitergehen - wenn im Götterkampf der immer-faule Zeus über den immer-fleissigen Odin obsiegt, dann gnade uns Gott, das schwöre ich, so wahr ich Gott helfe...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
1zmir 07.07.2015, 07:26
83.

Alles Taktik. Den Europapartnern wurde erstmal gezeigt, wie unberechenbar man sein kann. Jetzt gibt man sich handzahm, sodass die anderen ganz feucht in der Hose werden ... Spieltheorie lässt grüßen. Russland hat es übrigens nicht anders gemacht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jonas4711 07.07.2015, 07:26
84. Egal welches Theaterstück dem staunenden Zuschauer aufgeführt wird

Griechenland wird gerettet werden. Und wenn es nach unserer Pfarrerstochter geht selbstverständlich alternativlos und zu Lasten des Michel. Irgendein Trick und eine "Rechtsgrundlage" werden schon gefunden.

Meine Hoffnung : die anderen Zahlerländer machen so viel Druck nicht zu zahlen dass Merkel nicht mehr anders kann. Denn dass der satte Michel ihr Feuer unter dem Hintern macht, halte ich für ausgeschlossen.....ausserdem hat Obama verlautbaren lassen, dass Griechenland in der Eurzone bleiben soll...(zu bleiben hat)..am Schluss des Theaters steht die Transferunion. .....alternativlos. ....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
compass 07.07.2015, 07:28
85. Nur eine neue Masche

in der endlosen Serie an Tricksereien.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pennywise 07.07.2015, 07:29
86. Spon

woher kommen solche Artikel?
Von BLÖD?
Direkt aus dem Kanzleramt?

Da schwingt schon Hass mit.
Man will diese LINKE Regierung scheitern lassen. Denn wenb sie Schule machen würde..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schlagwort 07.07.2015, 07:30
87. verhandeln

für mich reist er als Bittsteller nach brüssel

Beitrag melden Antworten / Zitieren
deglaboy 07.07.2015, 07:30
88. Auch dieser Schaumschläger...

muss noch auf den Boden der Wirklichkeit zurück. Europa braucht solche gestalten nicht. Wenn es sich weiter entwickeln will.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
biwi_101 07.07.2015, 07:31
89. Verzockt

Dieser Schauspieler beherrscht eben das gesamte Repertoire. Wahrscheinlich hat ihn das "Ochi" selbst überrascht so dass er jetzt umschalten muß. Hoffentlich bleiben die Gläubiger hart

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 9 von 48