Forum: Politik
Griechenlandkrise: Europas Linke feiern ihren Helden Tsipras
AFP

Niemand weiß, wie es mit Griechenland weiter geht, doch die linken Parteien in Europa bejubeln einhellig das Ergebnis des Referendums. Und sie haben für den Ausweg aus der Krise ihre eigenen Ideen - und Forderungen.

Seite 5 von 25
nurmeinsenf 07.07.2015, 09:50
40. Merkwürdige Denke

"Die Griechen haben ganz laut und selbstbewußt OXI gesagt und nun entsteht ein gewaltiger Druck, ihnen *trotzdem* Geld zu geben/ihre Schulden zu erlassen" - das ist nicht, wie es funktioniert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
panda 07.07.2015, 09:50
41. Die Linke feiert.....

.... bis zum letzten Cent. Dies kennen wir.
Selbst der Ölsee im Untergrund Venezuelas verhindert dort den Niedergang ins Bodenlose nicht.
Sehr schön beispielhaft sichtbar wenn sich dort die Bürger um die letzten Toilettenrollen balgen.
Die Linke war schier beigeistert vom dortigen Sozialismus. Oskar Lafontaine himmelte Chavez an und verteidigte noch dazu die Einschränkung der dortigen Pressefreiheit.
Kennt irgendwer ein sozialistisches Erfolgsmodell? Am Ende brach immer alles zusammen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nomorejokes 07.07.2015, 09:52
42. Na das ist ja putzig...

...SPON übersetzt: "Ich will die Interessen der Interessen" Haha, da sind wohl die Zinsen der Zinsen gemeint...
Aber ernsthaft: Wenn ich die Mitarbeiter in einem von der Pleite bedrohten Unternehmen befragen würde: Wollt Ihr, dass die Firma u.a. auch durch Kürzung der (nicht wettbewerbesgerechten) Löhne saniert wird? Und wollt Ihr, dass die Geldgeber auf das Geld verzichten, das wir in den letzten Jahren fröhlich ausgegeben haben?Welche Antwort bekomme ich wohl? Und was wird die Folge sein? Heilige Einfalt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
braunschweiger77 07.07.2015, 09:53
43. Unterschied zwischen griechischen und deutschen Linken

Zwischen der Linken Griechenlands (sowie den Linken anderer Länder) und der deutschen Linken gibt es einen gewaltigen Unterschied: Die griechischen Linken sind glühende Patrioten und lieben ihr Land, bei deutschen Linken verhält es sich genau umgekehrt.
Die Linke würde ohne mit der Wimpern zu zucken in Deutschland die Renten kürzen um dafür mehr Geld nach Athen überweisen zu können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Fackel01 07.07.2015, 09:54
44. Mit den Jubelorgien auf Tsipras

Hat sich die europäische Linke in den eigenen Fuss geschossen. Sie sind bloss aus ideologischer Borniertheit und falsch verstandener Solidarität nicht in der Lage das zu erkennen. Eigentlich eine sehr traurige Zeit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wolflamm 07.07.2015, 09:55
45. Die Linken in Südeuropa

wollen eine Umverteilung von Nord nach Süd und verkaufen das als Demokratie. Aber die Bevölkerung wird das nicht wollen, dazu sollte man sie auch befragen.
Die LINKE soll sich dazu am besten nicht äußern. Sie hat schon einmal in Zeiten des real existierenden Sozialimus ein ganzes Land an die Wand gefahren, was teuer genug war.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
BetterNow 07.07.2015, 09:55
46. Was sind das für

was gibt es zu feiern? Wie verzweifelt muss eine europäische Linke sein, um Vertragsbrüche, schlechte Manieren und totale Fehleinschätzung der eigenen Situation als vorbildlich zu betrachten? Jedes verzweifelte Volk wählt die, die am meisten Versprechungen machen. Diese selbsternannten Volkserlöser, die, wenn an der Macht, außer viel Wind nichts machen oder sukzssezive ihre eigenen Machterhalt absichern, sind eher ein Schrecken für alle in einer Demokratie sozialisierten Bürger. Es möge mir jemand einen einzigen Staat zeigen, der mit sozialistischen Strukturen ein für die Menschen angenehmes und lebenswertes Land geschaffen hat. Das Geld der Kapitalisten ausgeben und anschließend ein marodes Gebilde hinterlassen sind historische Tatsachen und Erfahrungen mit linken Regierungen weltweit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rambazamba1968 07.07.2015, 09:56
47. Wirtschaftspolitik??

Die Linke muss beweisen, dass Sie verstanden hat wie Wirtschaftspolitik geht und sozial ausgewogen ist. Bis jetzt höre ich immer nur Luftschlösser von der Linken.

Schulden wollen wir nicht zurück bezahlen, nur einen Schuldenschnitt. Ansonsten wollen wir das alle Milch und Honig im Überfluss haben und dann spielen wir noch ein wenig Robin Hood und nehmen den Reichen das Geld weg. Das ist alles unseriös. Und die armen Leute in Griechenland werden über die Wupper gehen, weil sie solchen Rattenfängern folgen.

Und die größte Verlogenheit der dt. Linken ist, dass Sie innenpolitisch die Bundeswehr verteufeln, aber bei Putin beissen Sie sich auf die Zunge. Das ist alles so unseriös. So lange die Linke keine realistische Politik ankündigt und durchführt, ist sie nicht wählbar.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Miach 07.07.2015, 09:57
48. freie interpretation

Was seit Sonntag für Analysen & Interpretationen laufen ist schon sehr wunderlich ...

1. Sieg der Demokratie? Diese stand/steht gar nicht zur Debatte auch wenn das gerne aus verschiedenen Richtungen geglaubt wird. Abgesehen davon, gerade einmal ca. 62% der Griechen gingen bei DER Wahl überhaupt hin! Und davon stimmten dann ca. 60% für Nein, bedeutet das von 10 Mio Griechen überhaupt nur ca. 3.6 Mio diese "großartige Stimme" rausgehauen haben.

Natürlich ist das die Mehrheit die zur Wahl gegangen ist - bedenklich finde ich allerdings das bei der wichtigsten Frage des Landes, diese dann doch eher wenig waren (was nicht heißt das es in D.land besser wäre).

2. Ich tendiere seit je zur linken Seite der Politik, frage mich aber was hier von links zu bejubeln ist? Das ein links-nationalistischer Weg beschritten wird der keine Alternativen bietet? Das Nein als Programm? Und wurde DAS tatsächlich den Griechischen Bürgern zur Frage gestellt?

3. Wenn die Linke eine anderen europäische Politik wünscht, dann hat sie dies Vorzustellen, zu Erklären und ALLEN zur Wahl zu stellen. Von 3.6 Mio Griechen auf ganz Europa zu schließen ist alles mögliche ... aber nicht demokratisch.

Anstelle sofort immer den Sieg der Weltrevolution zu feiern sollte linke Politik nicht den Fehler machen den sie "den anderen" immer vorhalten d.h. erklärt konkret was und wie die Alternative ist "oki" ist kein deutsches Programm!

Es sei denn es gilt die alte Regel das sich der Kommunismus/Sozialismus durchsetzen wird, solange der Kapitalismus ihn bezahlt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
freespeech1 07.07.2015, 09:58
49.

Zitat von rudig
Hoffentlich gewinnt Podemos in Spanien die Wahlen, dann hätte diese furchtbare Austeritätspolitik, die viele Länder in Europa in Armut gestürzt hat, ein Ende. GR alleine schafft es nicht, die sind zu klein.
Klar, dann regnet es Geld vom Himmel. Die Linken plündern ihre Sparkonten und zahlen das Geld in einen Solidaritätsfonds ein.

Schon in Griechenland wird man sehen, was das Ende der furchtbaren Austeritätspolitik bedeutet. 'Die neue Regierung hat in kurzer Zeit die Wirtschaft Griechenland voll an die Wand gefahren. Auch ein Rekord, aber ein Negativrekord.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 25