Forum: Politik
Griechenlandkrise: Europas Linke feiern ihren Helden Tsipras
AFP

Niemand weiß, wie es mit Griechenland weiter geht, doch die linken Parteien in Europa bejubeln einhellig das Ergebnis des Referendums. Und sie haben für den Ausweg aus der Krise ihre eigenen Ideen - und Forderungen.

Seite 6 von 25
scratchpatch 07.07.2015, 09:59
50. Linke und Rechtspopulisten feiern Tsipras

Da gibt es ja auch noch Le Pen in Frankreich und Farage von der UKIP in Großbritannien. Gibt das eigentlich niemandem zu denken, dass Tsipras und Morgenröte gemeinsam die Glückwünsche von Linken und Recheten entgegen nehmen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
darksystem 07.07.2015, 09:59
51.

Irgendwie haben alle Recht.

- Man kann Griechenland es nicht durchgehen lassen seine Schulden nicht zu bezahlen
- Der (ungezügelte) Kapitalismus hat dieses Chaos überhaupt erst angerichtet
- Griechenland hätte bei seinen Finanzen nie dem Euro beitreten dürfen
- Es ist zeit die Zwangspolitik der "reichen" EU-Staaten zu ändern

Der Kapitalismus ist am Ende. Jedes mal wenn "die Märkte" wieder "nervös" werfen greifen unsere Regierungen verzweifelt zum Defribrilator... bisher immer mit "glücklichem" Ausgang.

Solange bis die Gierigen zu viel wollen und der Defibrilator nicht mehr anspringt. Ich sehne diesen Tag herbei. Der Kommunismus/Sozialismus ist keine Alternative, aber der reine Kapitalismus auch nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
janix_ 07.07.2015, 09:59
52. Wenn die Sozaldemokratie nicht mehr die Interessen des breiten Volks vertreten will

... ist der Platz dann frei für linke Parteien - das wäre alles vor einer Weile gar nicht besonders links gewesen, sondern einfach gesunder Menschenverstand. Die Sozialdemokraten gehen lieber mit der Industrie und den Schwarzen kuscheln als die linke Mehrheit im Bundestag zu nutzen. Genosse Gabriel, Du hättest eine Mehrheit der Mandate!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sumpremerulerxenu 07.07.2015, 09:59
53.

Mit 'Interessen der Interessen' meinte Grillo vermutlich den Zinseszins - der eigentliche Grund der Schuldenkrise, der ständig wachsenden Kluft zwischen arm & reich und der Notwendigkeit immer steigenden Wachstums.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
huggiii 07.07.2015, 10:00
54. Titel

Zitat von infonetz
Krise?! Das ist Kapitalismus und wir werden noch sehen ob der Kapitalimus besser ist als der Kommunismus oder Sozialismus. Selbst wenn Griechenland erledigt ist glaube ich nicht das die Krise (Kapitalismus) zu Ende ist. So kennt der DAX doch nur den Weg nach oben und das kann nicht gut gehen meine ich.
... welch geniale Erkenntisse Sie Ihr Eigen nennen.

Mein Vorschlag wenn Ihnen der DAX nicht gefällt, investieren Sie in Griechenland, Staatsanleihen sind im Moment günstig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
faktencheck! 07.07.2015, 10:00
55. Was ist daran Tsipras Politik?

Zitat von sporty.hk
Was ist daran linke Politik, wenn ich die Steuergroschen von deutschen Niedriglöhnern nehme um damit griechische Yachtbesitzer zu alimentieren? Wenn Alexis Tsipras links ist, dann sind Peter Altmeier und Reiner Calmund magersüchtig.
Das ist doch Merkels Werk. Die hat sich doch konsequent gegen einen rechtzeitigen Schuldenschnitt gestellt 2010 hätte uns das gerade mal 17Mrd. gekostet und das auch nur, falls wir den beteiligten deutschen Banken alle ihre Verluste durch Steuergeld aufgefangen hätten. Und wer hat damals in Griechenland regiert?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rurei 07.07.2015, 10:02
56. Volksabstimmungen überall !!!

Die Linken haben die Lawine los getreten!
Wenn die Linken abstimmen wollen, ob sie unser Geld noch nehmen,
dann "müssen" jetzt die Geber abstimmen, ob sie ihr Geld noch geben wollen.
Wenn schon Volk, dann überall Volk !
Sie wollten es, sie kriegen es !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bluemoneybag 07.07.2015, 10:02
57. Na ja,

Gysi und die linken Träumer, sowie alle anderen Schuldnerversteher hätten ja einen sehr praktischen Beitrag leisten können:
https://www.indiegogo.com/projects/greek-bailout-fund?#/story

Haben sie aber nicht. Nur leere Worte und, wie immer: Andere sollen zahlen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kritischer-spiegelleser 07.07.2015, 10:03
58. Was Griechenland darf dürfen alle.

Das muss sich die EU klar sein. Griechenland wird der EU die Pistole auf die Brust setzen und unangenehme Entscheidungen fordern. Weitreichender als sich die Eurokraten derzeit vorstellen können!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
d.kapferer 07.07.2015, 10:03
59. Der Wahsinn

...die Regale sind leer-die Griechen tanzen und feiern dies
fordern Geschenke ohne Reförmchen-wer sind die Plünderungs-Politiker ? Unsere ? Die Griechen ? Die EU-EZB ? Wer rettet wie das EU-Kartenhaus ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 6 von 25