Forum: Politik
Griechenlands Reparationsforderung: Der nette Herr Gauck sagt Nein
DPA

Griechenland steckt noch tief in der Wirtschaftskrise - das bleibt Joachim Gauck bei seinem Staatsbesuch nicht verborgen, der Präsident lobt die Anstrengungen der Gastgeber. Doch beim Thema Kriegsreparationen zeigt er sich hart: Geld für Verbrechen der Wehrmacht soll es nicht geben.

Seite 8 von 18
erich21 06.03.2014, 18:43
70. Da gibt es noch eine andere Quelle

Und dort waere wirklich was zu holen. Haben nicht Wickinger und Normannen jahrhundertelang die Kuesten Europas und Nordafrikas unsicher gemacht. Also ran, die Norwegischen Staatskassen sind voll.
Wie sieht es eigentlich mit Laendern aus, die Kaperbriefe ausgefertogt haben? Und was muessen die Sklavenjaeger aus GB und F noch zahlen, was die Silberdiebe aus ESP und POR? Na dann mal los!

Beitrag melden
chronos-kronos 06.03.2014, 18:43
71. Wirklich nicht?

Zitat von Atheist_Crusader
Wurde auch mal Zeit. Es kann doch nicht sein, dass Generationen später noch für die Taten der Vergangenheit bezahlt werden muss.
Ich denke doch:

"Nahost-Konflikt: Israel bestückt U-Boote aus Deutschland mit Atomwaffen
...
Erst kürzlich hat die Bundesregierung den Vertrag über die Lieferung des sechsten Bootes unterzeichnet. Nach SPIEGEL-Informationen ist Kanzlerin Angela Merkel den Israelis weit entgegengekommen: Berlin übernimmt nicht nur mit 135 Millionen Euro ein Drittel der Kosten, sondern stundet auch den israelischen Anteil bis 2015."
http://www.spiegel.de/politik/auslan...-a-836645.html

"Streit um Wiedergutmachung
Israel braucht Geld
21.11.07
Das Finanzministerium in Berlin befürchte Forderungen in Milliardenhöhe, während die Israelis unfähig seien, ihre Argumente überzeugend vorzubringen, meint der Vertrauensmann mit Insiderkenntnissen in Jerusalem wie in Berlin. "
http://www.welt.de/politik/article13...-in-Armut.html

Ich hoffe, die Quellen werden nicht als antisemitisch eingestuft.

Beitrag melden
delta058 06.03.2014, 18:46
72.

Zitat von Leto13
Wenn sich der SPON Journalist damit befasst haette, warum es bei Gauck's Besuch so ruhig war, dann haette er geschrieben, dass die griechische Polizei seit neuestem, in demokratischer Manier, so wie es auch in anderen EU Laendern gilt, einfach das Versammlungsrecht aussetzt, alles absperrt, Metrostationen im Zentrum schliesst, um dem werten Gast aus Deutschland ja keine Realitaet zu praesentieren. Das Gauck'sche Gelaber ist so sinnlos wie sein Besuch. Besuche deutscher Politiker in Orten, wo ihre politischen Vorfahren Massaker durch ihre militaerischen Kollaborateure billigten, sind laecherlich und heuchlerisch. Sie sprechen von moralischer Schuld und ignorieren die realen finanziellen Schulden, mit denen nicht nur die direkten Ergebnisse deutsche Taten und das Zwangsdarlehen kompensiert wuerden, sondern auch die makrooekonomischen Auswirkungen der Ermordung Hunderttausender und der Zerstoerung der Wirtschaft des besetzten Landes.
Soweit ich ihren ersten Ausführungen zustimme so sehr muss ich dem zweiten Teil widersprechen. In Deutschland wurde durch den Krieg viel mehr zerstört und es verlor sowohl prozentual als auch absolut weitaus mehr Menschen. Zudem kamen nach dem Krieg nochmal 10 Millionen Flüchtlinge (Kinder, Frauen Alte) und ein Großteil der arbeitsfähigen männlichen Bevölkerung befand sich in Kriegsgefangenschaft wo viele nicht gerade den Regeln entsprechend behandelt worden was sich nach der Entlassung defintiv nicht positiv auf die Arbeitsfähigkeit ausgewirkt haben dürfte. Den krieg also als Grund für für derzeitige Wirtschaftskrise in Griechenland zu sehen entbehrt jeder logischen Grundlage.

Beitrag melden
DerNachfrager 06.03.2014, 18:47
73. Wenn Herr Gabriel Kanzler wäre...

...dann wäre das Geld bestimmt schon unterwegs.

Schon die Umverteilungsparolen aus dem Wahlkampf vergessen ?

Beitrag melden
Allos 06.03.2014, 18:49
74. Schöner Bericht

Wieder ein Spon-Neuling ,der Fakten und Daten betreffend GR malträtiert . Bezeichnend die telegraphisch-kalte Wiedergabe des Lyngiades-Gemetzels !

Beitrag melden
Frost1 06.03.2014, 18:49
75. Unangebrachte Forderung

Die Griechen haben schon genug Geld bekommen und damit umgehen können sie offensichtlich ohnehin nicht.


Zitat von sysop
Griechenland steckt noch tief in der Wirtschaftskrise - das bleibt Joachim Gauck bei seinem Staatsbesuch nicht verborgen, der Präsident lobt die Anstrengungen der Gastgeber. Doch beim Thema Kriegsreparationen zeigt er sich hart: Geld für Verbrechen der Wehrmacht soll es nicht geben.

Beitrag melden
delta058 06.03.2014, 18:50
76.

Zitat von hotgorn
so musste den Italienern die Wehrmacht zur Seite springen.
Jop

Zitat von hotgorn
Manche Behaupten sogar das dies Hitler Russlandfeldzug entscheidend verzögert hat.
Jop
Zitat von hotgorn
Die Griechen sind Helden, gebt ihnen das Geld.
Nope, weder sind die (jetzigen) Griechen Helden noch rechtfertigen die Taten einzelner vor 70 Jahren eine jetzige Geldspritze. Die Griechen haben auch nicht gekämpft um der Wehrmacht den Russlandfeldzug zu vermiesen, sondern weil sie angegriffen wurden. Daran ist nichts heldenhaft es ist enfach nur rational.

Beitrag melden
white_knight 06.03.2014, 18:51
77. Wann ...

... Lese ich endlich mal, dass sich die Griechen ("die" Griechen) mit ihrer politischen und wirtschaftlichen Elite ins Benehmen setzen? Jahrzehnte wurde das Volk ausgebeutet durch Korruption und systematische Steuerbetrugs. Wann brennen die Villen dieser Klasse ? Die Villen und Stadthäuser in der Schweiz, in London und andernorts. Das ist der eigentliche Skandal : die eigene Elite kommt wieder einmal durch.

Beitrag melden
battlebrille 06.03.2014, 18:54
78.

Laut diesem SPON Artikel haben wir schon Zahlung an Griechenland getätigt: http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-21977916.html
Ich denke damit sollte jede Diskussion über dieses Thema beendet sein

Beitrag melden
spibufobi 06.03.2014, 18:55
79. Italien

Da sollten sich die Griechen lieber mal an Italien wenden. Die haben Griechenland angegriffen und sind gescheitert deshalb musste Deutschland seinem Bündnispartner helfen. Reparationszahlungen sind hier, wenn überhaupt, NUR von Italien zu Zahlen!!!

Beitrag melden
Seite 8 von 18
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!