Forum: Politik
GroKo-Kabinett: Martin Schulz will Minister werden
REUTERS

Welche Rolle spielt SPD-Chef Martin Schulz in einer möglichen GroKo? Nach SPIEGEL-Informationen zeigt er sich intern entschlossen, Minister zu werden. Auch Horst Seehofer ist prinzipiell bereit fürs Kabinett.

Seite 1 von 43
lieutenant 26.01.2018, 13:39
1. Moment mal...

War seine Aussage nicht "In ein Kabinett unter Merkel werde ich niemals eintreten!"?
Getreu dem Motto Adenauer "Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
doodler 26.01.2018, 13:40
2.

Erst keine GroKo und kein Amt unter Merkel. Das wird eine derbe Schlappe für dir SPD bei der nächsten Wahl. Wortbruch über Wortbruch von Schulz..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
the_tetrarch 26.01.2018, 13:41
3. Nanu?

Jetzt auf einmal doch?

Hat er das nicht einmal weit von sich gewiesen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kuschl 26.01.2018, 13:42
4. Klar will er das

Sonst verschwindet er nämlich schnell in der Versenkung! Nur im Ministeramt kann er noch vier Jahre in der SPD Spitze überleben!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Tom Tom B 26.01.2018, 13:42
5. Natürlich!

Natürlich will Martin Schulz Minister werden. Wozu denn sonst der ganze Aufwand?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
SPONU 26.01.2018, 13:42
6. und weiter abwärts...

...das kostet die SPD nochmals ein paar Punkte. Langsam sollte auch Merkel das Lachen vergehen. Was da herauskommt wird nicht stabiler sein als Trumps Frisur im Hurricane.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kael 26.01.2018, 13:42
7. Der Mann ohne Format

Es mag ja gute taktische Gründe dafür geben, dass es Schulz ins Kabinett zieht. Aber dagegen steht sein gegebenes Wort. Für mich zählt ein gegebenes Wort mehr als politische Taktik. Lange habe ich den Gedanken abgelehnt. Nun aber weiß ich es: Der Mann hat kein Format.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spiejo 26.01.2018, 13:43
8. Das wird spannend.

Klar, Herr Schulz will das Amt des Außenministers. Dann gibt es Zoff mit Herrn Gabriel. Aber Herr Gabriel wollte schon immer mehr Zeit für die Familie, die hat er doch schon als Außenminister.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
archi47 26.01.2018, 13:44
9. unabhängig davon wie die Mitglieder entscheiden,

aber wenn GroKo, dann gehört der Parteivorsitzende entweder an prominenter Stelle in die Regierung oder als Fraktionsvorsitzender ins Parlament.
Was denn sonst?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 43