Forum: Politik
Großbritannien-Besuch: Trump trifft die Queen - und meidet London
REUTERS

Donald Trump trifft sich in der kommenden Woche mit Königin Elizabeth II. und Theresa May. Den geplanten Protesten in Großbritanniens Hauptstadt weicht der US-Präsident dabei aus.

Seite 1 von 4
huginzwei 06.07.2018, 18:48
1.

Da wird jeder Ort froh sein, wo er nicht hin kommt.
Der Secret Service agiert vor so einem Besuch wie eine hysterische Besatzungsarmee.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Manfred1543 06.07.2018, 19:10
2. Altes Recht

Ich glaube, die Queen darf Trump mit einem Schwert erschlagen und kann dafür nicht zur Rechenschaft gezogen werden. Gibt es das alte Recht wirklich?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pfaffenwinkel 06.07.2018, 19:12
3. Was die Queen

von Trump hält, kann ich mir lebhaft vorstellen. Aber sie ist viel zu klug und zu erfahren, um sich das anmerken zu lassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-10000523851 06.07.2018, 19:18
4. Immer lustig,

wenn sich das "Ausland" genaus auskennt und demonstriert. Auf der anderen Seite, warum fliegt der Donald denn nicht einfach 5000 Jubler ein , oder mietet 10,000 Arbeitslose zum Mindestlohn ? Egal, wie beliebt er in England war, twittert er dann ohnehin selber. Hoffe er macht noch schnell einen Benimm Kurs bevor er die Frau Koenigin trifft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
burlei 06.07.2018, 19:23
5. "Trump trifft die Queen"

Oh mein Gott! Das hat die Queen doch wirklich nicht verdient. Der .... äähmmm... naja, der Trump trumpelt durch Schloß Windsor und wird sich benehmen wie ... naja eben Trump. Ich hoffe ja inständig, dass sie eine Doppelgängerin schickt. Nein, sowas hat die Queen nicht verdient!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Atheist_Crusader 06.07.2018, 19:48
6.

"Das einzige Mal in die Londoner Innenstadt fährt Trump, wenn er in der Residenz des US-Botschafters übernachtet. Eine Sprecherin Mays sagte, die Reise sei nicht absichtlich so geplant worden, um Trump von den Protesten fernzuhalten. Vielmehr solle er einen Eindruck vom Vereinigten Königreich außerhalb Londons gewinnen."

Als ob sich Trump für die Welt interessiert. Die lässt er sich doch bequem vom Fernsehsessel aus von Fox News und Konsorten erklären. Ein unverfälschter Blick auf der Welt (so man den denn aus einer gepanzerten Limousine heraus bekommen könnte) stört da ja eher.

Aber sollen sich die Briten ruhig vorlügen was sie wollen. Das wird ihnen dann helfen die hässliche Realität zu verdrängen wenn sie erstmal aus der EU raus sind und dann von den USA ihnen dann doch kein supertolles, faires Handelsabkommen anbieten, sondern eines das drastisch zugunsten der USA ausgelegt ist. Wer die schlechtere Verhandlungsposition hat, der kann halt keine Ansprüche stellen.
Und bis dahin hat Trump dann auch alle Schleimerei wieder vergessen. Wer ihn langfristig beeindrucken will, muss schon die Art von Staatsoberhaupt sein, die Dissidenten an die Wand stellen lässt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Watschn 06.07.2018, 19:48
7. "God save the Queen.."

Vielleicht überreicht Donnie "The Dealmaker" der Queen in Britannien persönlich eine Queen-Band-CD mit dem Anthem-Titel, so wie letzhin bei Pomeo's Kim Jong Un-Besuch mit der Elton John-CD "Rocket Man"... ;D..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
adrenalin1 06.07.2018, 19:58
8. Mein aufrichtiges Beileid der Queen

Es ist tragisch dass die Dame sich noch im fortgeschrittenen Alter mit dem stabilen "Grab them by the Pussy" -Genie treffen und an einen Tisch setzen muss.

Ich hoffe sehr, Deutschland bleibt so ein Staatsbesuch dieser traurigen Gestalt komplett erspart.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Papazaca 06.07.2018, 20:04
9. Warum kein Treffen in St. Helena?

British und eher wenig Protest, weil wenig Bewohner. Am Ende der Welt, also auch viel Ruhe. Und Trump könnte sich das Exil von Napoleon ansehen. Vielleicht muß er ja auch mal ins Exil.

Na gut, dann wird er eben in London ausgepfiffen, die Queen hört ja nicht so gut und hat sich schon mal Ohrstöpsel gekauft.

Und nickt immer höflich, fragt sich aber, warum ihr das nach so einem langen Leben nicht erspart blieb?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4