Forum: Politik
Großbritannien: Johnson will Brexit um ein halbes Jahr verschieben
AFP

Vor seiner Rede beim Parteitag der britischen Konservativen versucht Ex-Außenminister Johnson, die Regierung unter Druck zu setzen. Sollte er zum nächsten Regierungschef ernannt werden, will er mit dem Brexit warten.

Seite 11 von 20
ichliebeeuchdochalle 02.10.2018, 13:11
100.

Zitat von misterknowitall2
dann gibt es einen Knappen Sieg der Europaanhänger und der Austritt ist obsolet.
So, so, Sie kündigen die Wohnung ... finden keine neue ... halten Familienrat ... und teilen dem Vertragspartner mit, daß die Kündigung obsolet ist. Wissen Sie was? Der hustet Ihnen was. Oder verhandelt neu mit Ihnen ... über die Miethöhe und ein paar Vertragsklauseln. Und ... Überraschung: Sie bestimmen da gar nichts einseitig.

Beitrag melden
misterknowitall2 02.10.2018, 13:12
101. Hä?

Zitat von f-rust
mehr ohne Weiteres landen könnten, wäre das nicht nur ein "Witz", sondern eine Form der "Bestrafung", die von der Bevölkerung auf dem Kontinent sicher NICHT gewünscht wird, sondern nur von einigen Rachsüchtigen in Brüssel, Berlin + Paris. Ein Trauerspiel, dass die EU nicht einsieht, dass sie nicht ALLES bestimmen kann ... z.B. auch im Umgang mit der Schweiz, mit Russland, und so fort. Es wäre besser, die EU würde sich auf eine reine Wirtschaftsunion beschränken.
Formale Dinge gehören nun mal geregelt und das ist eben auch auf der EU-Flugsicherheitsliste zu stehen. Das wäre für GB nicht der Fall. Deswegen würde im Moment kein britisches Flugzeug in Europa landen dürfen. Mit Bestrafung und Rache hat das nichts zu tun. Sie tun auch so als wäre die EU ein verschworener Haufen Eingeweihter, die das Schicksal von Europa bestimmen und jeden abstrafen der nicht mittanzt. Vielleicht sollten sie sich mal mit der EU beschäftigen, welche Rechte und Pflichten die Mitgliedstaaten haben und wer, was bestimmen darf. Hätten sie das vorher getan, hätten sie so einen merkwürdigen Kommentar sicher nicht geschrieben. Und da sie schlecht informiert sind, ist ihre Forderung auch nicht wirklich schlau. Natürlich müssen wir irgendwann dahin, dass wir auch politisch und Sozial gemeinschaftlich agieren, sonst werden wir nicht miteinander wirtschaften können (Steuern als Stichwort), bzw. macht die EU und deren Mitglieder sich selber klein (Außenpolitik)

Beitrag melden
ramuz 02.10.2018, 13:13
102. Wo waren Sie...

Zitat von Vogel VT
Wird es einen Brexit geben? Und denkt dabei mal an die Nato und die Beamten in Brüssel. Na? Ein klares: Nein, es wird keinen Brexit geben.
...die vergangenen 2 Jahre? Ein klarer Absentismus: Sie waren extraterrestrisch unterwegs.
Es gibt ihn nämlich schon, er läuft schon. Bei Ihnen noch nicht angekommen?

Beitrag melden
sikasuu 02.10.2018, 13:13
103. Nein, das Volk hat gesagt: Ja, wäre nicht schlecht der Austritt.....

Zitat von In-Golf
Das Volk hat den Austritt entschieden und damit wurde der Termin festgelegt (2-Jahres-Frist). Was Johnson macht....
,,, und dann hat das Parlament Mrs May bevollmächtigt den Austritt zu erklären. Was sie auch machte.
Blieb bei den Fakten & bring nicht nach 3 Jahren Diskurs immer wieder die falschen Fake-News! ;-(

Beitrag melden
cobaea 02.10.2018, 13:14
104.

Zitat von stefan.martens.75
Liebe EU Brexit verschiebt sich auf 30.09.2019. See you. Oder wie?
Also Johnsons Wunsch könnte man sofort zustimmen, wenn er gleichzeitig einen halben britischen Jahresbeitrag an die EU überweist. Schliesslich ist das UK dann weiterhin EU-Mitglied mit allen Rechten und Pflichten. Wetten, dass Boris Johnson dann ganz schnell von seinem halben Zusatzjahr abrückt? Natürlich nicht, ohne die "böse" EU zu beschuldigen - aber das tut er ja soweso in jedem Fall...

Beitrag melden
demokrat1010 02.10.2018, 13:16
105. Vorstellunsvermögen reicht nicht aus...

Zitat von tschroed
Nun könnte man meinen, wer die Suppe eingebrockt hat, der muss sie auch auslöffeln. Allerdings reicht mein Vorstellungsvermögen nicht aus, dass ein Politclown wie Boris Johnson tatsächlich Regierungschef werden könnte. Die Briten haben sich da in eine völlig verfahrene Situation ....
.... dass ein Politclown wie Boris Johnson tatsächlich Regierungschef werden könnte.
Glauben möchte ich das auch nicht wirklich aber seit "Trump" halte ich das (leider) für durchaus möglich.

Beitrag melden
ichliebeeuchdochalle 02.10.2018, 13:16
106.

Zitat von misterknowitall2
Andersherum sehe ich nicht einen Punkt, der die Schar der Separatisten vergrößert haben könnte. Sie?
Ja. Da gab es letztes Jahr ein EU-Gerichtshof-Urteil, daß auch GB verpflichtet, einen Teil von Merkels 2015er Flüchtlinge in GB aufzunehmen. Die Angst, die die Brexiter vor dem Votum geschürt hatten, ist doch tatsächlich Wirklichkeit geworden.

Beitrag melden
kuac 02.10.2018, 13:16
107.

Zitat von medienskeptiker
Seit wann dürfen Flugzeuge aus Nicht EU Staaten nicht in Städten in der EU landen?....
Vielleicht gibt es dafür Abkommen, das dies gegenseitig regelt. Man kann nicht einfach irgendwohin fliegen und seinen Jumbo auf dem Frankfurter bzw. Londoner Flughafen parken.

Beitrag melden
ramuz 02.10.2018, 13:18
108. Naja...

Zitat von medienskeptiker
Seit wann dürfen Flugzeuge aus Nicht EU Staaten nicht in Städten in der EU landen? NIEMAND ist bei dem Brexit Thema seriös---mit Sicherheit auch nicht Boris Johnson.
.. haben Sie sich mal auch nur ansatzweise kundig gemacht, WARUM und unter welchen vertraglichen Regelungen Flugzeuge aus Nicht-EU-Staaten (auf Flughäfen, NB, nicht "in Städten") in der EU landen dürfen? Nein, haben Sie nicht, gelle, nicht mal ansatzweise, sonst würden Sie so einen Quatsch nicht denken, geschweigen denn schreiben.
Fordern Sie etwa Seriosität für sich? Nein, oder?

Beitrag melden
regula2 02.10.2018, 13:19
109. Schritt für Schritt

Bevor man weiter verhandelt oder gar die Einwilligung zu einer Verscheibung des von England einseitig festgelegten Austrittstermins gibt, muss England zunächst eine erhebliche Anzahlung auf seine 60 Mrd Schulden bei der EU leisten.
Wenn die in Brüssel eingegangen sein sollten, wird man weitersehen.
Andernfalls verhandelt man mit Zechprellern.

Beitrag melden
Seite 11 von 20
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!