Forum: Politik
Großbritannien: Parlamentspräsident Bercow kündigt Rücktritt an
Jessica Taylor/House of Commons via AP

John Bercow hört auf: Der Sprecher des britischen Parlaments will spätestens Ende Oktober sein Amt niederlegen.

Seite 1 von 7
myengland 09.09.2019, 17:08
1. President?

We don’t have a president but a speaker of the House of Commons and he has announced his departure.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Gagoze 09.09.2019, 17:10
2. Ooooordeeeer!

The noes have it

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mhuz 09.09.2019, 17:12
3.

Ohne Bercow können die Britten gleich austreten - wenn interessiert dann noch, was die Britten zu sagen haben.
Jetzt stellt Boris fest, das es nicht nur alleine an Theresa lag, dass England immer noch am Brexit arbeitet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vielflieger_fred 09.09.2019, 17:13
4.

Neuwahlen, Bercow soll kandidieren. Dann haben wir a) Ruhe, b) Order und c) den Willen des Volkes durchgesetzt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ruhrsteiner 09.09.2019, 17:19
5. Schade...

Denn John Bercow wirkte wie der Fels in der Brexit-Chaos-Brandung, war (ist) es wohl auch. Aber wer mag bei ihm schon wisssen, was für ein Konzept er nun damit wieder verfolgt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mwroer 09.09.2019, 17:21
6.

Was haben jetzt das Gesetz oder die Abstimmung über Neuwahlen mit dem Rücktritt von John Bercow zu tun? Er tritt zurück - egal ob für oder gegen Neuwahlen gestimmt wird. Hätte das nicht als Meldung gereicht? Die Redundanz von Meldungen bezogen auf den Brexit hat irgendwie langsam was manisches.

Was ich persönlich sehr schade finde, einen so guten Speaker hatten sie lange nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mwroer 09.09.2019, 17:22
7.

Zitat von vielflieger_fred
Neuwahlen, Bercow soll kandidieren. Dann haben wir a) Ruhe, b) Order und c) den Willen des Volkes durchgesetzt.
Ah ja, Volkes Wille - also Auslegungssache oder Kristallkugel. Den kennt auch der ehrenwerte John Bercow nicht :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
apfelesser 09.09.2019, 17:26
8. Anwerben,

sofort anwerben! Wir brauchen ihn dringend für das EU-Parlament.
Und vielleicht wird er dann auch Parlamentspräsident!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
timsch73 09.09.2019, 17:28
9. Bercow parteiisch?

"Bercow hatte sich in der Auseinandersetzung um den Brexit zwischen Regierung und Parlament immer wieder für die Rechte der Abgeordneten eingesetzt.Er handelte sich damit den Vorwurf der Brexit-Anhänger ein, parteiisch zugunsten der EU-Befürworter zu sein"
Da das Eintreten für die Rechte der Abgeordneten im Parlament auch automatisch Parteiigkeit zugunsten der EU Befürworter ist. Vielmehr entlarven sich die Bercow Kritiker hier selbst, das Eintreten für die Rechte des Parlaments ist die wichtigste Aufgabe des Parlamenetspräsidenten. Dies zu kritisieren offenbart einmal mehr wie undemokratisch die Torys mittlerweile sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 7