Forum: Politik
Großbritannien: Sadiq Khan ist neuer Bürgermeister von London
AFP

Labour-Kandidat Sadiq Khan hat bei den Wahlen in London gewonnen. Er ist der erste muslimische Bürgermeister einer EU-Metropole.

Seite 1 von 17
elektrofachkraft 07.05.2016, 00:36
1.

Oh oh, die Islamisierung des Abendlandes beginnt! Ich empfehle Pegida, gleich einen Flieger nach London zu chartern und dort zu demonstrieren! :-)

Beitrag melden
klyton68 07.05.2016, 00:41
2. Moment mal

Das ist doch Anju Jain. Und wie gut, dass in GB der Laizismus vorherrscht.

Beitrag melden
einwerfer 07.05.2016, 00:47
3. Ich überlege gerade

wieso es wichtig ist zu erwähnen, dass Khan Muslim und Sohn eines Busfahrers ist, bei Goldsmith aber nicht zu erwähnen, dass er Jude und Sohn eines Milliardärs ist.

Beitrag melden
andreas_schmidt 07.05.2016, 00:48
4. Religion und Zeichen

Moin,

statt darauf herumzureiten, dass der Mann ein Moslem ist, was in etwa so relevant für sein politisches Können ist, wie der berühmte Sack Reis in China, könnten spiegel-online mal erklären, was dies über die Richtung des Brexit-Referendums aussagt.
Sonst könnte ich auch bild.de lesen.
Vielen Dank.

p.s.: ich freue mich jetzt schon darüber wieder zensiert zu werden.

Beitrag melden
Günter Stalinski 07.05.2016, 00:51
5. Leben wir ...

in einer säkularisierten Welt? Wenn ja, dann ist die Eigenschaft "muslimisch" total fehl am Platze !!!

Beitrag melden
hugahuga 07.05.2016, 01:02
6.

Im Gegensatz zu den Ländern des nahen und Mittleren Ostens ist es in einem säkularen Land der Nordhalbkugel, welches zu ca 60% aus Christen besteht, möglich, dass die Hauptstadt dieses Landes zwischen einem muslimischen und einem jüdischen Bewerber um das Bürgermeisteramt wählt.
Undenkbar in der muslimischen Welt. Was sagt uns das? Dass die Gegensätze niemals aufgelöst werden können, so lange, eine Seite es an der dafür notwendigen Toleranz mangeln lässt.

Beitrag melden
schlipsmuffel 07.05.2016, 01:04
7. Nun wird

es in London bald aussehen wie heute schon in Birmingham.

Beitrag melden
vox veritas 07.05.2016, 01:05
8. Erster Bürgermeister einer EU Metropole?

Bitte mal das Allgemeinwissen auffrischen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Ahmed_Aboutaleb

Der ist seit 2008 Bürgermeister von Rotterdam.

Beitrag melden
geboren1969 07.05.2016, 01:06
9. Ohne eine Mehrheit im Großraum London

wird es wohl nichts mit dem Brexit. Vor allem, da auch in anderen Großstädten Labour vor den Tories liegt. Ukip hat ganze 5 Sitze in Wales. Ich glaube nicht an einen Brexit. Großbritannien würde sich beträchtlich selbst schaden. Das scheinen die Briten zu begreifen.

Beitrag melden
Seite 1 von 17
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!