Forum: Politik
Großbritanniens Austritt: EU stimmt Brexit-Aufschub zu
AP

Die EU will den Briten einen Brexit-Aufschub bis zum 22. Mai gewähren. Bedingung ist allerdings, dass das britische Unterhaus in der kommende Woche doch noch Ja zum Vertrag mit Brüssel sagt. Ansonsten gibt es eine zweite Option.

Seite 1 von 4
equigen 21.03.2019, 23:47
1. EU knickt ein - war ja klar

Also lassen wir 250 Millionen EU Bürger uns weiter von den Briten am Nasenring durch die Manage zerren. Traurig. Mittlerweile muss man damit rechnen, dass sie ihren Kopf am Ende noch durchsetzen und zahllose Privilegien ohne Mitgliedschaft erhalten werden. Das wäre dann das verdiente Ende der EU. Schwache Leistung der verantwortlichen EU Politiker. Verantwortungslos, konzeptlos, prinzipienlos, inkonsequent, ...
Wenn Bürger ihre Termine nicht einhalten gibt‘s Strafzahlungen, wenn Staaten ihre Termine nicht einhalten gibt es Aufschub. Tolle Vorbilder.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
markus.pfeiffer@gmx.com 21.03.2019, 23:50
2. Wetten, dass...

Man kann das ganze nur noch mit einer gehörigen Portion Ironie und Sarkasmus ertragen.
Also: Spielen wir "Wetten, dass..."

Ich wette, dass es zu Plan B kommt und dabei May schließlich die Austrittserklärung zurückzieht.

Dann verkündet May Neuwahlen, weil sie ja ihr Versprechen, GB aus der EU zu führen, nicht einlösen konnte.

Parallel zu den Europawahlen in GB werden dort Neuwahlen zum Unterhaus stattfinden.
Die neue Regierung... (ab jetzt wird's abhängig vom Wahlausgang eine neue Wette)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wilam 21.03.2019, 23:59
3. klar, das geht

immer so weiter. Keiner wird was entscheiden und man hangelt sich von einem
Stein zum nächsten über den Sumpf.
Das rüttelt am Fundament von ganz Europa.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wunsiedel 22.03.2019, 00:04
4. EU wird immer unglaubwürdiger

Dieses ewige Herumgeeiere geht einem auf die Nerven.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
joshuaschneebaum 22.03.2019, 00:06
5. Wie kann man Unsinn steigern?

Wie kann man Unsinn steigern?
In dem man ihn andauernd wiederholt:

"Was jetzt zählt ist, dass wir erkennen, dass der Brexit die Entscheidung des britischen Volks ist", sagte May. "Wir müssen ihn umsetzen."

Wenn Frau May auch nur ansatzweise fähig wäre, etwas zu erkennen, dass das 51 % der Wähler (das sind vielleicht jeder Dritte) des britischen Volks einer riesigen Propaganda-Lüge, die mit viel Geld "unter das britische Volk" gebracht wurde, aufgesessen sind. Mittlerweile wissen das 75 %. Wie kann man nur so verbissen sein, so einen Unsinn zu reden: "Wir müssen ihn umsetzen." Gar nichts muss sie, sie sollte aber zurücktreten. Neuwahlen und eine erneute Brexit-Wahl dem britischen Volk vorlegen. Denn nun weiß es mehr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kp229 22.03.2019, 00:08
6. Dieser Aufschub macht Sinn,

denn er legt klare Ziele fest. Sollte das britische Parlament in den nächsten Tagen dem Austrittsvertrag zustimmen - ich denke nicht, dass Bercow unter diesen Umständen eine dritte Abstimmung verhindert - haben beide Seiten ein paar Extra-Wochen Zeit, um den Austritt so reibungslos wie möglich zu gestalten. Und wenn nicht, haben wir am 12. April entweder eine Rücknahme von Artikel 50 - für sehr viele Menschen auf beiden Seiten des Kanals wünschenswert, aber leider wohl eher unwahrscheinlich - oder aber einen "No-deal-Brexit" und damit endlich Klarheit für die Zukunft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Knosa 22.03.2019, 00:09
7. Gut gelöst

Ein sehr gutes Angebot unter Berücksichtigung aller Interessen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karottenjoe 22.03.2019, 00:10
8. Also Vogel....friss oder stirb

Das ist doch ein echter Witz.
Wenn sie dem bereits 2x abgelehnten Vertrag doch noch zustimmen, dürfen sie ein paar Wochen länger bleiben, ansonsten nur noch 2 Wochen. Das ist wahre Demokratie.

Wenn die Briten ein wenig stolz hätten, würden sie jetzt direkt sagen: Game Over

Beitrag melden Antworten / Zitieren
waldgeist 22.03.2019, 00:16
9. Lasst sie doch endlich gehen

Dieses Debakel muss ein Ende haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4