Forum: Politik
Großbritanniens Austritt: EU stimmt Brexit-Aufschub zu
AP

Die EU will den Briten einen Brexit-Aufschub bis zum 22. Mai gewähren. Bedingung ist allerdings, dass das britische Unterhaus in der kommende Woche doch noch Ja zum Vertrag mit Brüssel sagt. Ansonsten gibt es eine zweite Option.

Seite 2 von 4
puqio 22.03.2019, 00:17
10. So lässt sich die EU von den Briten zurechtreiten . .

Es ist ein Armutszeugnis für die EU - und natürlich auch für GB.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jo.delanghita 22.03.2019, 00:20
11.

eine grundsaetzlich falsche entscheidung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Europa-Realist 22.03.2019, 00:29
12. Juhu! - Endlich Klarheit! ;-))))

Was soll das denn jetzt?
Am 12. April 2019 wird es also wieder einen EU-Gipfel geben, zu dem Theresa May wieder ohne echtes Mandat gehen wird! Alles klar! Wann lernt die EU denn endlich mal, dass man in einer Demokratie Volkes Stimme bzw. deren legitimierten Vertreter akzeptieren muss und nicht so lange abstimmen lassen kann, bis die Entscheidung genehm ist?

Hoffentlich ist das das Ende der EU und der Beginn eines neuen, vernünftigeren europäischen Zusammenschlusses!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aucheinarchitekt 22.03.2019, 00:29
13. Warum?

Warum? Lasst sie doch Bitte endlich gehen! Das Thema ist einfach nur noch peinlich und ermüdend...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
michael.renper 22.03.2019, 00:32
14. Aus EU Sicht die vernünftigste Position in der aktuellen Situation

Vielleicht auf für die Briten, auch wenn manche es erst in 20 verstehen werden. Einen harten Brexit aufzuschieben hätte für keine Partei Vorteile.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
olivergarch 22.03.2019, 00:32
15. Der schöne Aprilscherz...

Die EU ist aber auch gemein... erst stellt sie die jahrzehntelange Lieferung von Extrawürsten nach little britain unerwartet ein, und jetzt läßt sie auch noch den mühsam vorbereiteten Aprilscherz der Insulaner platzen.

Jahre des inszenierten Chaos, Milliarden verbrannter Pfund Sterling, der Kampf gegen die eigene Bevölkerung unter dem Stern von Dadaismus und Schizophrenie - alles umsonst.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
coffeeshock 22.03.2019, 00:48
16. Goodbye EU

Ein weiterer Beitrag der EU ihren Kritikern das Feld zu überlassen. Ich denke wir werden bei der nächsten EU Wahl noch mehr antieuropäische Politiker im Gremium haben als bisher, da wieder einmal gezeigt wurde, dass man doch mit Brüssel pokern kann und gewinnt. Es gab genug Zeit den Abschied der Briten zu bewerkstelligen, nun doch ein Aufschub. Was soll das? Klare Kante sieht anders aus

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pennywise 22.03.2019, 00:51
17. Was soll das?

Die Briten lachen sich kaputt über die Umfall EU.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bushybrowser 22.03.2019, 00:56
18. GB muss in der EU bleiben!

Von meinem gemütlichen Sofa aus sagt mir mein Bauchgefühl,das man die unfähigen Briten achtkantig vor die EU-Tür setzen sollte.
Wenn man allerdings in einer Wohngemeinschaft mit 28 Leuten wohnt,wo der eine unliebsame Mitbewohner 1/3 der Miete zahlt,wäre es schon blöd,wenn er ersatzlos auszieht.Es ist ja klar,wer dann die Miete bezahlt.Es ist nicht akzeptabel,dann am Ende wieder der Steuerzahler für so einen politischen Quatsch aufkommen muss und viel Geld verbrannt wird,wofür viele brave Steuerzahler jahrelang gearbeitet haben und ihre Steuern bezahlt haben.
GB ist nun mal auch finanziell ein wichtiger Sockel der EU.
Darum wäre es für uns alle das Besten,wenn GB in der EU bleibt.
Wenn die Engländer schlau wären,würde sie als Bedingung für ihren
Verbleib in der EU grundlegende Reformen fordern und wir alle hätten was davon...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vnv_muc 22.03.2019, 01:04
19. Und noch mehr Ausgaben..

Mein Steuergeld wird also weiterhin durch noch mehr Meetings mit den Brits verplempert. Fuck the EU.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 4