Forum: Politik
Große Koalition in der Krise: Nahles will Maaßen-Deal neu verhandeln
DPA

SPD-Chefin Andrea Nahles fordert nach SPIEGEL-Informationen eine Neuverhandlung der Beförderung von Verfassungsschutzchef Maaßen. Das schreibt sie in einem Brief an Merkel und Seehofer.

Seite 41 von 42
Kucker 22.09.2018, 00:24
400. Maßen hätte es wissen müssen

Was hat Herr Maaßen getan? Er hat eine vorsichtige Bewertung abgegeben obwohl er wusste, dass er es mit hochgradig erregten PolitikerInnen zu tun hatte. Ein Fehler, der erfahrenen leitenden BeamtInnen einfach nicht passieren darf. Nicht in Zeiten, in denen alle gebannt auf die täglichen Umfrage-Ergebnisse starren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dershogun 22.09.2018, 01:21
401. Die Staatstragenden und die Leidtragenden

Wie altruistisch doch unsere Politgranden doch sind - nicht wahr? Denken sie doch nur an die "schweren Aufgaben" die es zu bewältigen gilt und an die "harten Zeiten" die diesem Land bevorstehen, so mit Donald und Syrien und so... Alles sooo wichtig, daß dafür keiner außer dem bereits installierten "Spitzenpersonal" auch nur ansatzweise denkbar wäre. So bleibt jeder seinem eigenen Opportunismus treu und jeder bindet jedem das dazu passende Feigenblatt um. Hätten sich die Sozen beim Braunhkochen der absolut lächerlichen Zappelvideonummer nicht die Finger an sich selbst verbrannt, müsste sich Nahles jetzt nicht zum Affen machen. Doch so ticken halt die Sozen! Hocken in einer Mauschelrunde, beschließen heftig mit, um dann hinterher wenn's schiefläuft, auf präparierter medialer Theaterbühne, aller Welt scheinheilig und heuchlerisch die Nummer von den Unschuldslämmern vorzuspielen. Nahles hat ihren Hang zum Opportunismus doch nicht seit gestern! Erst schwätzt sie was, von wegen "jede Macht ist besser als keine Macht", sägt dafür ohne Mucken ihren Vorgänger ab, baut ihren Parteihaufen anschließend für ihre Machtallüren nach dem Villa-Kunterbunt-Prinzip um (mach mir die Welt, wie sie mir gefällt), nur damit dieser schließlich zu nichts weiterem mehr im Stande ist, als ihr die ersehnte zweite Hälfte in einem Komikerduo zu sichern. Pat und Patachon in Spätvorstellung - Duo Infernale! WER WIRD DIESEM ALPTRAUM SED 2.0 ENDLICH EIN ENDE BEREITEN?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon_5217121 22.09.2018, 03:07
402. Eiertanz-zweite Runde

Ob sich Nahles u n d Merkel eigentlich bewusst waren wohin ihre Vereinbarung in der Causa Maaßen führen konnte? Wenn Ja,ein Vabanquespiel,wenn Nein-nicht zu Ende gedacht -und somit disqualifiziert.Nun wird im Eiltempo zurück gerudert um zu retten was nicht mehr zu retten ist.Die Kanzlerin beeilt sich Neu-Verhandlungen zuzustimmen.Sie hat-viel zu spät-erkannt mit welch klassischer Volte der CSU-Vorsitzende,beide,Nahles und Merkel vorgeführt,der Lächerlichkeit preisgegeben hat.Dieser Rettungsversuch die Realität-das machbare wieder einzufangen wird mit grosser Wahrscheinlichkeit vom Wähler nicht honoriert werden.die Grenze des zumutbaren ist überschritten.Der Geist ist aus der Flasche.Aus dem sorgenvollen Blick auf Wahlen ist nun ein angstvoller geworden.Die Umfragen beweisen es.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
michael_oldenburg 22.09.2018, 03:45
403. Eigentor

Es mutet geradezu lächerlich an zu beobachten, wie Berufspolitiker versagen. Erst wird aus einer Mücke ein Elefant gemacht und dann wundert Frau Nahles sich, das Sie an die Wand gedrückt wird.
Dazu gesellt sich ein unglaubliches Maß an Arroganz und Selbstüberschätzung. Vorbei an allen Parteigenossen und Koalitionspartnern macht man seine Forderungen öffentlich und wundert sich anschließend, dass die Basis revoltiert...

Nahles liefert gerade ein Paradebeispiel dafür, wie man eine Partei, die am Boden liegt restlos in den Abgrund stützt.
Es braucht neue unverbra tut er uchte Realpolitiker die die Führung dieser Partei in die Hand nehmen und einen Zusammenschluß mit den Linken denn nur so reicht es für eine Volkspartei, nur dazu müsste sich die Linke auch radikal erneuern und davon ist weit und breit nichts zu sehen.

Auch Seehofer gehört in den Ruhestand. Aus Bayern nach Berlin vertrieben schadet er jetzt der Koalition, der Byerischen CSU hilft er schon lange nicht mehr.

Frau Merkel kann einem da schon leid tun, von soviel Unfähigkeit und Kleingeist umgeben, verliert die Kanzlerin Kampfkraft und Zuversicht.

Eigentlich wäre das alles ja kein Problem, aber den Wählern gehen in der gemäßigten Mitte die Wahlmöglichkeiten aus und so laufen den Randparteien die Protest- und Frustwähler in Scharen zu.

Das ist alles nicht gut für Deutschland und auch nicht für Europa.

Die nächsten Wochen zumindest dürften spannend werden!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rloose 22.09.2018, 10:11
404.

Zitat von Kucker
Was hat Herr Maaßen getan? Er hat eine vorsichtige Bewertung abgegeben obwohl er wusste, dass er es mit hochgradig erregten PolitikerInnen zu tun hatte. Ein Fehler, der erfahrenen leitenden BeamtInnen einfach nicht passieren darf. Nicht in Zeiten, in denen alle gebannt auf die täglichen Umfrage-Ergebnisse starren.
Er hat keine vorsichtige Bewertung abgegeben, er hat unbewiesene Verschwörungstheorien im besten AfD-Stil über ein Boulevardblatt in die Welt posaunt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bremen.28199 22.09.2018, 11:14
405.

Sauber vorgeführt vom Seehofer, Nahles die Tanzbärin der SPD.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kira_moos 22.09.2018, 12:44
406. Nahles will Maaßen-Deal neu verhandeln

wie war das 2013 doch gleich, Frau Nahles?
"Ich mach mir die Welt, widde widde wie sie mir gefällt." ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
calypso99 22.09.2018, 13:08
407. Die SPD schaufelt sich ein tiefes Loch

Es wird von Tag zu Tag unerträglicher. Die SPD verwechselt ihren Empörungspopulimus mit dem Unmut einer Bevölkerung. Wann hat die Partei der Merkbefreiten und Quotendrohnen zum letzten Mal etwas aus der Realität verstanden? Frau Dreyer nimmt Frau Nahles in Schutz, weil diese die Initiative ergreift wegen dem Unmut der Bevölkerung im Falle Maaßen... Herzlichen Glückwunsch. 90 % der Menschen ist das sowas von egal, die haben andere Probleme. Woraus leitet die unsägliche Frau Dreyer ihre Erkenntnisse ab? Weil Klein-Kevin sich jeden Tag vor irgendeinem Mikro oder Notizblock äußern darf? Die SPD zwingt der Gesellschaft dieses Landes ihre Profilierungssucht auf und nimmt uns als Geisel ihrer Behauptungen. Und wie immer geht so etwas unwidersprochen bei der ARD über den Sender. Kritisches Nachfragen wie immer Fehlanzeige und Kommentare werden ganz schnell deaktiviert. Widerspruch nicht erwünscht, Behauptungen werden Fakten, wie immer.
Aus den Eiern die uns Rot in's Nest legt werden braune Küken schlüpfe. Aber das ist wiederum gut für Nahles Kühnert und Konsorten, jede Menge Talkshows in den die Nutz- und Anhnungslosen zu Experten über unser Leben erklärt werden. Und es gibt keine Chance sich zu wehren, wir werden zwangskonsultiert und müssen auch noch zahlen. Wer widerspricht ist rechts.. sagen die GUTEN im TV , na dann ist ganz einfach.
Dann wird es auch wohl so kommen.. Ich könnte gut darauf verzichten, Rot und Grün wohl nicht. Die Dummheit dieser Menschen macht mir mehr Angst als die AfD, die ist nur das Produkt dessen was Politik und Medien anrichten.
Keiner ist in der Lage zu sagen, jetzt ist gut. Immer weiter skandalisieren und hysterisieren, wer davon profitiert sollte jedem klar sein, außer der SPD natürlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hansa_vor 22.09.2018, 20:23
408.

Zitat von kkllaauussii
So ist das, wenn eine Amateuse auf einen Profi trifft und lernt, dass Frau sein keine Qualifikation ist. Hier war Intelligenz, Geschick, Taktik und Hartnäckigkeit gefragt. Den eigenen Namen klatschen und tanzen können reicht da eben nicht. Seehofer wusste sicher nicht, wieviel Freude ihm der Maaßen bereiten kann, und dabei ist das so ein trockener Hund ;-)
Bester Beitrag bislang, danke dafür.

Made my day

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Neandiausdemtal 23.09.2018, 10:43
409. Ihre Replik auf meinen Beitrag kann ich verstehen.

Zitat von Haudegen
wurde diese genutzt, um die CDU/CSU rechts zu überholen! Nun kann sie ihre Fehler nicht mehr korrigieren - weil sie nicht mehr genügend Macht hat. Aber mit Macht kann sie ja nicht um - wie diese Partei in der Vergangenheit bewiesen hat, verrät sie dann ihre Prinzipien. Nochmal das Ganze? Nein Danke!!! Ohne sPD ist die Politik in Deutschland wenigstens nicht ganz so verlogen. Ich gebe den Linken, bzw. Frau Wagenknecht viel lieber eine Chance. Die sPD hatte ihre! Vertrauen verspielt - basta! MfG
Ich meine aber, dass ein Denkfehler vorliegt. Die Linke wird in Deutschland niemals mehrheitsfähig, denn dass plötzlich flächendeckend der große Intelligenzregen nieder geht, das ist wohl nicht (mehr) zu erwarten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 41 von 42