Forum: Politik
Großer Zapfenstreich: Guttenberg wünscht sich Rock-Song zum Abschied

Der AC/DC-Fan will noch mal richtig rocken: Beim Großen Zapfenstreich zum offiziellen Dienstabschied wünscht sich Ex-Verteidigungsminister Guttenberg zwischen den klassischen Militärmärschen einen Rock-Song - allerdings nicht von seiner Lieblingsband.

Seite 1 von 14
Pepito_Sbazzagutti 09.03.2011, 18:39
1. ....

Zitat von sysop
Der AC/DC-Fan will noch mal richtig rocken: Beim Großen Zapfenstreich zum offiziellen Dienstabschied wünscht sich Ex-Verteidigungsminister Guttenberg zwischen den klassischen Militärmärschen einen Rock-Song - allerdings nicht von seiner Lieblingsband.
Schade, ich hätte sonst auf "Highway to Hell" getippt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rosenvater 09.03.2011, 18:59
2. Nee

Zitat von Pepito_Sbazzagutti
Schade, ich hätte sonst auf "Highway to Hell" getippt.
Hips don't lie natürlich!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Dr.Krümelmonster 09.03.2011, 18:59
3. pfui

Nach dem was sich der werte Herr erlaubt hat, wäre ein stiller Abschied angemessener.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
PrettyHateMachine 09.03.2011, 19:09
4. .

Der Stabsmusikkorps der Bundeswehr zersägt "Smoke on the Water" O_o
Ich bin zwar Atheist, aber es ist an der Zeit zu sagen: "Gott, hab doch bitte Erbarmen".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
0175transalp 09.03.2011, 19:10
5.

Zitat von Pepito_Sbazzagutti
Schade, ich hätte sonst auf "Highway to Hell" getippt.
Razor's edge???

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Tinytimmi 09.03.2011, 19:12
6. is er

danach endlich weg? wie wärs denn mit "Liar" von Queen. geht gut ab dann da beim zapfenstreich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pinarello 09.03.2011, 19:15
7. Besseren Vorschlag!

Zitat von sysop
Der AC/DC-Fan will noch mal richtig rocken: Beim Großen Zapfenstreich zum offiziellen Dienstabschied wünscht sich Ex-Verteidigungsminister Guttenberg zwischen den klassischen Militärmärschen einen Rock-Song - allerdings nicht von seiner Lieblingsband.
Da habe ich eine viel bessere Idee, wie wäre es mit einem Tritt in den gelackten fränkischen Hintern von jedem Soldaten des Wachregiments?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
smilla21@web.de 09.03.2011, 19:17
8. Das ist der Beleg dafür,

Zitat von Dr.Krümelmonster
Nach dem was sich der werte Herr erlaubt hat, wäre ein stiller Abschied angemessener.
dass Adel nicht vererbt, sondern nur erarbeitet und gelebt werden kann. Adel hat man, oder eben nicht, die Herkunft ist dabei völlig außen vor!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pudel_ohne_mütze 09.03.2011, 19:18
9. Passend wäre auch der

Zitat von Dr.Krümelmonster
Nach dem was sich der werte Herr erlaubt hat, wäre ein stiller Abschied angemessener.
Narhalla - Marsch.

Trotz Fastenzeit. Närrisch war sein politisches Gastspiel allemale.

Jetzt müssen wir uns Gedanken darüber machen, wie der andere
Grinsebubi abserviert werden kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 14