Forum: Politik
Grubenunglück in Soma: Erdogan-Vertrauter tritt Demonstranten
twitter.com/Retardogan

Ein Berater des türkischen Premiers Erdogan hat auf einen Demonstranten im Unglücksort Soma eingetreten. Das Foto von der Attacke könnte zum Symbol werden für das Verhalten der Regierung nach dem Grubenunglück.

Seite 1 von 19
hobbyleser 15.05.2014, 09:35
1. Eigentor

Herrlich, die Professionalität dieser Führungsclique ist beeindruckend. Ich bin mir sicher, dieser Berater ist durch seine herausragenden Qualifikationen und Erfahrungen an seinen Job gekommen.

Allerdings sollte man nicht vergessen, dass Erdogan mittlerweile auch Kinder per Polizei auf offener Straße erschießen kann und dennoch wiedergewählt wird.

Beitrag melden
Karbonator 15.05.2014, 09:38
2.

Auch hier muß ich etwas korrigieren: Der englischen Version von Hürriyet ist da ein Fehler unterlaufen. Der Herr Yerkel hat der BBC Turkey zwar offensichtlich bestätigt, daß er das auf dem Bild ist und daß er im Laufe des Tages Stellung nehmen wird, aber die angebliche Rechtfertigung stammt nicht von ihm, sondern von einem bekannten AKP-Anhänger auf Twitter:

https://twitter.com/esatreis/status/466648390299049984

Auf der türkischen Hürriyet-Seite ist diese Information jedoch richtig wiedergegeben.

Beitrag melden
Emmi 15.05.2014, 09:41
3. Lupenreine Demokratie eben!

Selbstherrliche Selbstjustiz einer arroganten Clique...

Frage: "Er hat mich und den Ministerpräsidenten angegriffen und beleidigt. Soll ich da ruhig bleiben?"

Antwort: "Ja. Wenn es einen Rechtsverstoß gab, ggf. Anzeige erstatten und Polizei und Gericht ihre Arbeit machen lassen. Aber nicht auf am Boden liegende, von der Polizei bereits "bearbeitete" Demonstranten eintreten."

Beitrag melden
pappnase32 15.05.2014, 09:41
4. passt Ja,

zur Regierung im Allgemeinen. Für Erdogan ist ja das Grubenunglück auch nur "Pech".
Arme Türkei.

Beitrag melden
juliagolla 15.05.2014, 09:42
5. Sprachlos

Ich bin sprachlos und entsetzt.

Beitrag melden
TICKundTOOF 15.05.2014, 09:42
6. Twitter verbieten!!!

Ach, schon gemacht? Blöd gelaufen bzw. gekickt.

Beitrag melden
radeberger78 15.05.2014, 09:42
7. Was mich eigentlich verwundert,

Zitat von sysop
Ein Berater des türkischen Premiers Erdogan hat auf einen Demonstranten im Unglücksort Soma eingetreten. Das Foto von der Attacke könnte zum Symbol werden für das Verhalten der Regierung nach dem Grubenunglück.
ist dieses Erdogan Bashing in letzter Zeit .... ein lieber war er ja noch nie ... aber die westliche Presse hackt mittlerweile ganz schön auf ihm rum. Hat er irgendwie was falsch gemacht ????

Beitrag melden
grimmberg 15.05.2014, 09:43
8. Wetten,

dass Erdogan wiedergewaehlt wird?
er wird ja nicht seiner faehigkeiten und seines sachlichen stils hoch gehandelt; es ist seine art dem Westen "es zu zeigen" das macht eindruck bei seinen landsleuten im inn-und ausland. so, wie auf dieser momentaufnahme verstehen sie also Demokratie - UNGLAUBLICH....

Beitrag melden
Bkast 15.05.2014, 09:44
9. Jedes Land bekommt die Regierung die es verdient !

Jedes Land bekommt die Regierung die es verdient !
Mehr fällt mir dazu nicht mehr ein....

Beitrag melden
Seite 1 von 19
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!