Forum: Politik
Grüne Medizinkritik: Achtung, Impf-Mobber!
DPA

Was treibt Menschen, die Impfungen für Sünde halten? Warum liegt das Zentrum der Impfkritik in Vierteln wie dem Prenzlauer Berg? Ein Blick in den Szene-Klassiker "Lassen Sie mich durch, ich bin Mutter" gibt Aufschluss.

Seite 1 von 49
krebs66 03.03.2015, 16:25
1. Böse -

- aber exakt getroffen :)

Beitrag melden
znork 03.03.2015, 16:29
2. Bravo!

Ich unterschreibe jedes Wort! Spätestens bei der Gesundheit von (Klein)Kindern hört sich der Spaß auf. Doch was tun, mit diesen verbohrten Menschen?

Beitrag melden
wolf15 03.03.2015, 16:33
3. Super

finde ich wie hier im Spiegel wieder tausend sachen zusammengeschmissen werden. Ganz wichtig damit man auch schlau wirkt, wenn man wieder mal einen Artikel von oben herab verfasst...

wichtiges thema ... den der artikel leider banalisiert mit seinen Tiraden über alles und jeden der eine andere Meinung zu dingen hat.

Beitrag melden
LarsLondon 03.03.2015, 16:34
4. Wunderbar!

Der beste Fleischhauer seit langem.

Beitrag melden
abc. 03.03.2015, 16:35
5. Impfgegner

MMn sind Impfgegner einfach nur wohlstandsüberdrüssige Darwin-Award Kandidaten. Wär ja soweit in Ordnung, wenn sie mit ihrem verantwortungslosen Gebaren nicht die chronisch Kranken bzw. die Jüngsten gefährden würden.

Beitrag melden
aschie 03.03.2015, 16:36
6.

Hysterisch sind ja nicht nur Impfgegner sondern auch die Befürworter.
Man kann sich so ziemlich gegen alles Impfen lassen nur ist das immer notwendig. Ich hatte alle Kinderkrankheiten und meine Altersgenossen auch fast alle .Gestorben bin ich daran nicht aber mit einem starken Immunsystem
daraus hervorgegangen .
Impfungen können nützlich sein aber nicht in jedem Fall.

Beitrag melden
limauniform 03.03.2015, 16:36
7. Wenn Ideologie...

..die Wirklichkeit verstellt, dann ist es zu Wahnvorstellungen nicht mehr weit. Aber was kann man schon von linksgrünen Egoisten erwarten, denen die Gesundheit der Nächsten sowas am Gesäß vorbeigeht, wenn er ihrer Ideologie im Wege steht.
Oma sagte immer, gegen Dummheit kämpfen Götter selbst vergebens. Wie richtig das ist, zeigt sich bei der Impfdiskussion exemplarisch.

Beitrag melden
TangoGolf 03.03.2015, 16:37
8. interessant ist,

dass viele dieser Impfgegner sich gegen eine wie auch immer geartete staatliche Bevormundung wehren, da Impfen durch die "Pharmalobby" propagiert würde.
Lustig ist, dass andere staatliche Bevormundung wie ein Veggie-Day in dieser Klientel geradezu bejubelt wird.

Beitrag melden
agt69 03.03.2015, 16:37
9. Genau so ist es!

Das Problem ist, das Menschen, die sich einmal in diesem "ich bin im Besitz der reinen Wahrheit, alle anderen sind dumm oder korrupt " - Kosmos eingenistet haben, gegen jedes Argument immun sind. Die Logik " wer etwas anderes behauptet als ich, der ist Teil des bösen Systems" verhindert erfolgreich, sich mit Gegenbeweisen überhaupt auseinanderzusetzen, da sie ja per se nicht stimmen können. Wer sich selbst schädigen will, bitte sehr! Aber wenn durch diese Borniertheit andere - insbesondere Kinder - gefährdet werden, dann muss der Gesetzgeber wohl leider einschreiten.

Beitrag melden
Seite 1 von 49
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!