Forum: Politik
Grüne Wahlkämpfer: Zutiefst verunsichert
DPA

Weil die Grünen in Zeiten von Terrorgefahr und Populismus in Umfragen absacken, zimmern sie sich hektisch ein Krisenprofil. Die vier Urwahl-Kandidaten versuchten sich in Berlin als Sicherheitsexperten - überzeugen konnten sie nicht wirklich.

Seite 4 von 28
SanchosPanza 07.01.2017, 20:52
30. Evolution

Die Grünen haben wichtige politische und gesellschaftliche Anregungen gegeben. Das hätten die etablierten Parteien aus eigener Kraft nicht geschafft.

Heute sind sie überflüssig, auch wegen der massiven Schwäche ihrer Parteiführung. Sie werden deshalb demnächst verschwinden, genau wie die F.D.P.

Beitrag melden
hollowman08 07.01.2017, 20:53
31. Mit dem sozialen Gewissen

dass die Grünen (schon lange her) geopfert haben haben sie sich leider ins Abseits gestellt.
Jutta hatte schon damals den Tip gegeben warum es mit DIESEN Grünen NIE klappen wird.

Zitat : "Die Gründe für en Raubbau an der Natur UND den Raubbau an den Menschen sind die Gleichen".

Leider vergessen die heutigen Grünen die Gründe die zur Ausbeutung vom Menschen zu bekämpfen und haben es zugelassen dass sich Frem,dkörper die Lobbyisten fpr den Raubabu am Menschen sind sich in dieser Partei zu etablieren.
Die Grünen würden wieder relevant werden wenn sie sich wieder gegen das Menschenverachtende geltende System mal wenden würden anstatt an irgendwelche Symptome die so naglsam keine Prioriät besitzen rudocktern.
Wenn 20 % der Menschen im reichsten EU Land von Armut bedroht ist dann hat das Prorität und dass müssen endlich die Grünen akzeptieren.

Beitrag melden
premstar_pill 07.01.2017, 20:53
32.

Zitat von pr8kerl
Offenbar wollen Sie eine absolute Mehrheit der AfD oder einen starken Mann wie Donald Trump.
Ich denke dass der Forist, den Sie in die Tuerkei schicken wollen, aehnliches will wie ich.
Naemlich dass eine Partei die sich dagegen wehrt dass beliebte Urlaubslaender mit stabilen Regierungen als "sichere Herkunftslaender" eingestuft werden nur weil dort Verbrecher in den Knast kommen; die dafuer ist dass die in Rumaenien lebenden Kinder von in Deutschland arbeitenden Rumaenen volles deutsches Kindergeld bekommen; die sich ueber Abkuerzungen im Polizeijargon echauffiert (weil es ja sonst keine Probleme gibt) und die einfach auch ansonsten nur vollkommen daneben ist;
dahin geht wo sie hingehoert. Naemlich in die Versenkung.

Beitrag melden
jens20505 07.01.2017, 20:54
33. Hilfe ...

... wo sind bloß die anarchischen Grünen geblieben, die Turnschuh Typen, die Rebellen, die in den 80er die Parteienlandschaft aufgemischt haben? Was für ein traurige Haufen Profipolitiker mit Hang zur Macht aber ohne jegliche Grüne / Alternative Authentizität.

Beitrag melden
kabaday 07.01.2017, 20:56
34. Özdemir

Als ein Mann, der auf Veranstaltungen terroristischer Vereinigungen (PKK) Reden hält, steht Özdemir bei mir auf der selben Stufe wie ein IS-Symphatisant. Da braucht er nicht von Sicherheit reden, wenn er solche Gesinnungen unterstützt.
Auch mit seiner undifferenzierten Türkeikritik, dessen Ziel, wie hier richtig beschrieben wird, es war, sich nur für seinen innerparteilichen Wahlkampf zu profilieren, hat er sich bei mir ins Abseits gestellt.
Als türkischstämmiger Abgeordneter hat er die Möglichkeit auch aus anderen Kanälen Informationen zu beziehen als der Erdoganbashing hier in Deutschland zu folgen. So hätte er differenzierter seine Kritik an der Türkei formulieren können.
Stattdessen hat er, auf Kosten der Objektivität, populistisch und plakativ die Hetze gegen Erdogan unterstützt, und sich damit als ein nichtwählbarer Opprtunist entpuppt.
Als langjähriger Grünwähler werde ich sie diesmal nicht wählen und ich bin mir sicher sehr viele türkischstämmige Migranten auch nicht mehr.

Beitrag melden
Altes Eisen 07.01.2017, 20:58
35. Mehr als flüssig

Diese Vegie Day-Partei hat fertig,Flasche leer .Kein schlüssiges Konzept zor Lösung der dringenden Probleme erkennbar.Aoßer Sonne,Mond und Sterne und Multikulti kein ernsthaftes Profil.

Beitrag melden
palef 07.01.2017, 20:59
36. ...wo bleibt die Leuthäuser-Schnarrenberger der Grünen...

die dem orientierungslosen Haufen eine klare Richtung gäbe...Bürgerrechte, Rechtssicherheit, Freiheit statt Besserwisserei, Digitalisierung....
Sonst sterben sie bald den Tod der Piraten

Beitrag melden
gehirngebrauch 07.01.2017, 20:59
37. wenn es

denn nach mir gänge, dürften die grünen ruhig bis 5% und darunter absacken. mit umweltschutz haben sie schon lange nichts mehr zu tun und als linke spinner sind sie nicht besser als die SPD.

Beitrag melden
ksy 07.01.2017, 21:05
38. Bye Bye Multi-Kulti und nach Umwelt was ist jetzt die politische

Aussage? Visionen und Ideen sind gefragt. Diese Generation ist extrem arm an diesen Themen. Empörung reicht nicht für die Zukunft.
Strategien für die Zukunft des Landes, sein Platz in und für Europa, sein Platz in der Welt und die Frage, welches die wichtigsten Fragen im Inneren sind?
Leider haben sich Parteien nur auf den Aussagen im Ungefähren angenähert. Wo soll Deutschland in zwei Jahren in der Welt stehen, welche Entwicklung hat im Land statt gefunden und wie reagieren wir auf die globalen Anforderungen.
Der Nord/Süd Dialog von einst muß in neuer Form wiederbelebt werden. Die Botschaft vom christlichen Deutschland an die islamische Welt ist zu formulieren, zu transferieren und zu substanzieren. Wir haben 500 Jahre Religionsfrieden! Wie können wir Sunniten, Alawiten etc. dabei helfen ihren Weg zum Frieden zu finden.

Meine Aussagen richten sich nicht nur an die Grünen, sondern an alle deutschen und europäischen demokratischen Parteien.

Beitrag melden
flytogether 07.01.2017, 21:06
39. Sich verbiegen

nennt man das; oder auch charakterlos. Oder agieren ohne eigenen Kompass. Hauptsächlich die Quote stimmt.

Beitrag melden
Seite 4 von 28
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!