Forum: Politik
Grünen-Chefin: Baerbock erschrocken über Aggressivität gegen Politiker
CLEMENS BILAN/EPA-EFE/REX/Shutterstock

Seitdem sie Parteichefin ist, schlägt Annalena Baerbock viel Hass entgegen. Im SPIEGEL erläutert sie ihren Umgang damit - und sagt, warum es auch deswegen mehr Feminismus braucht.

Seite 12 von 12
kuac 22.12.2018, 14:01
110.

Zitat von nickleby
Wenn Frau Baerbock meint. Politik als Betätigungsfeld der Idealiaten ansehen zu dürfen, irrt sie sich. Hier wird mit Verdächtigungen, Unterstellungen, sogar Beleidigungen bis hin zur schlimmsteb Verunglimpfung gearbeitet. Wie heißt es doch so treffend " If you can't take the heat, get out of the kitchen= Wer die Hitze nicht verträgt, soll aus der Küche verschwinden. Politik ist kein Ponyhof. Sie muss mit all den Dingen leben, auch mit den Unangenehmlichkeiten im Privaten. Politik ist eine Frage der Macht und des Machterlangens. Das war immer so und wird sich auch fortsetzen von Solon bis Trump usw.
Persönliche Beleidigungen und Hetze sollten nicht zur Politik gehören. Damit erreicht man gar nichts.

Beitrag melden
renker2001 22.12.2018, 14:06
111.

Zitat von mima84_84
Und genau wegen diesem Schwachsinn, kochen bei mir die Aggressionen gegen die besorgten Bürger auf. .... Wen wundert da, dass die besorgten Bürger in weiten Teilen der Bevölkerung nur noch Kopfschütteln hervorrufen.
Prinzipiell ist das ein Totschlagargument

Eines lässt sich nicht wegdiskutieren

Wir als Staat sind personell in allen Amtsstuben hoffnungslos unterbesetzt
und wir sind digital mit der größte Schandfleck aller Industrienationen

Vor allem das letztere bekommen unsere meist älteren Mitbürger gar nicht mehr mit, aber es vernichtet unsere Zukunftsperspektive in atemberaubendem Tempo

Und meist hört man von Politikern blumige reden, meist den Großteil über die Versäumnisse der anderen, und dann noch Wolkenkukusheimvorschläge und Verbote

Da wundert mich die Wut im Volke nicht

Und genau das drückt sich bei Wahlen deutlich aus

Beitrag melden
Seite 12 von 12
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!