Forum: Politik
Grünen-Höhenflug - zu Recht?

Die Grünen steuern in Umfragen auf die 20-Prozent-Marke zu, in NRW regieren sie wieder mit - und träumen in Berlin schon vom Regierenden Bürgermeister-Posten. Ist das gerechtfertigt?

Seite 1 von 186
semir 09.07.2010, 11:36
1.

Zitat von sysop
Ist das gerechtfertigt?
Die mit den Regierenden unzufriedene Bevölkerung sucht nach Erlösung und denkt das diese bei den Grünen zu finden ist.Nur wird dabei vergessen das diese Schröders Politik mitgetragen haben.

Es ist also nicht gerechtfertigt, sondern ein typisches suchen der Schafherde nach dem Messias.

Beitrag melden
henningr 09.07.2010, 12:16
2.

Zitat von sysop
Die Grünen steuern in Umfragen auf die 20-Prozent-Marke zu, in NRW regieren sie wieder mit - und träumen in Berlin schon vom Regierenden Bürgermeister-Posten. Ist das gerechtfertigt?
Eine Umfallerpartei, die wegen der Machtoption teils ihre Gründungsideale opferte und im Fall der Fälle für Union als neuer Partner bereit stehen wird.

Beitrag melden
querulant_99 09.07.2010, 12:46
3. Reine Verzweiflung

Zitat von sysop
Die Grünen steuern in Umfragen auf die 20-Prozent-Marke zu, in NRW regieren sie wieder mit - und träumen in Berlin schon vom Regierenden Bürgermeister-Posten. Ist das gerechtfertigt?
Nein, das sieht für mich eher aus wie eine Verzweiflungstat derjenigen, die von der CDU und SPD vergrault wurden. Die Linke ist für viele aus unterschiedlichen Gründen auch nicht wählbar. Die FDP hat sich selbst ins Abseits manövriert. Sehr groß ist die Auswahl dann nicht mehr. Und die Splitterparteien kennt man ja auch nur, weil deren Plakate alle 4 Jahre am Straßenrand stehen.

Beitrag melden
Robert B. 09.07.2010, 12:57
4. Mmh ja, der Titel.

Zitat von sysop
Die Grünen steuern in Umfragen auf die 20-Prozent-Marke zu, in NRW regieren sie wieder mit - und träumen in Berlin schon vom Regierenden Bürgermeister-Posten. Ist das gerechtfertigt?
Ich staune immer wieder über die Prozentzahlen der Grünen.
Und frage mich gleichzeitig, wer wählt die?
In meinem Umfeld niemand.
Bei dem Unfug den sie zusammen mit der SPD verzapft haben eh nicht.
CDU und FDP sind ja nun auch nicht der Brüller.

Aber eine Partei mit diesen Vorzeigevorsitzenden??
Es gibt also noch genug Masochisten.

Beitrag melden
Pinarello 09.07.2010, 12:58
5.

Zitat von querulant_99
Nein, das sieht für mich eher aus wie eine Verzweiflungstat derjenigen, die von der CDU und SPD vergrault wurden. Die Linke ist für viele aus unterschiedlichen Gründen auch nicht wählbar. Die FDP hat sich selbst ins Abseits manövriert. Sehr groß ist die Auswahl dann nicht mehr. Und die Splitterparteien kennt man ja auch nur, weil deren Plakate alle 4 Jahre am Straßenrand stehen.
Joop, sehe ich auch so, die Grünen werden derzeit wohl als das kleinste aller politischen Übel angesehen, hier in Bayern ist ja selbst die CSU nicht mehr wählbar, seit Horst Kasperlhofer mit seinem Söder die Partei anführt bzw. in den Untergang führt.

Allerdings, wenn ich dann wie vor einigen Tagen die aufgedonnerte Claudia Roth im Fernsehen anhören muß, dann wird mir ebenfalls richtig übel.

Beitrag melden
malte71 09.07.2010, 13:06
6.

Zitat von sysop
Die Grünen steuern in Umfragen auf die 20-Prozent-Marke zu, in NRW regieren sie wieder mit - und träumen in Berlin schon vom Regierenden Bürgermeister-Posten. Ist das gerechtfertigt?
Das ist der gleiche Effekt wie bei der FDP, als sie noch Opposition war. Ausserhalb der Regierung ist es eben einfach, es (scheinbar) jedem Recht zu machen.

Die Grünen waren bis vor kurzem in kaum noch einer Regierung. Da ist es leicht Umfrageprozente zu sammeln.

Beitrag melden
mitbürger 09.07.2010, 13:12
7. Wer die Grünen wählt

Das uneingeschränkte "Ja" zur Beitritt der Türkei in die EU hat viele Wähler zu dieser Partei geführt. Der Rest sind gutverdienende Idealisten.

Beitrag melden
dumdidum 09.07.2010, 13:13
8. Unwählbar

Zitat von Robert B.
Ich staune immer wieder über die Prozentzahlen der Grünen. Und frage mich gleichzeitig, wer wählt die? In meinem Umfeld niemand.
Dito.
Unwählbar. Noch schlimmer als die Linkspartei, die machen wenigstens keinen Hehl aus ihrer Gesinnung.

Beitrag melden
feuerlocke59 09.07.2010, 13:14
9.

Zitat von sysop
Die Grünen steuern in Umfragen auf die 20-Prozent-Marke zu, in NRW regieren sie wieder mit - und träumen in Berlin schon vom Regierenden Bürgermeister-Posten. Ist das gerechtfertigt?
Wenns dir gut geht, keine Angst, das geht vorbei!
Solange die Grünen in der Opposition sind, und nicht Verantwortung für das Große und Ganze tragen müssen, erzielen dieGrünen auch ihre besten Umfrage- und Wahlergebnisse. Sobald aber dem grünem Populismus handfeste Taten folgen, relativiert sich das wieder. Hier unterscheiden sich DieGrünen kaum von einer populistischen Klientelpartei (FDP), die diese phänomenale Entwicklung bereits schon hinter sich hat. Aber die Leute fallen halt immer wieder darauf herein....

Beitrag melden
Seite 1 von 186
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!