Forum: Politik
Grünen-Kampagne: Froschoptik gegen die Kanzlerin
DPA

Weg mit dem alten Logo, leicht verzerrte Gesichter, einfache Slogans: So wollen die Grünen im Wahlkampf gegen Angela Merkel punkten. Der aus ihrer Sicht beliebigen Politik der Kanzlerin will man Inhalte entgegensetzen.

Seite 1 von 5
feurig 03.07.2013, 16:31
1.

Die grüne Politik - mehr Staat, weniger Freiheit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
espressoli 03.07.2013, 16:33
2. Warum echtes Grün unterstützen?..

...weil die Allerwelts-Kanzlerin, die sich Wahlkampf-taktisch auch mal gerne "grün" gibt, grade eben erst den Klimaschutz an die Auto-Lobbyisten der Grosskarren verscherbelt hat...

Spätestens jetzt muss eigentlich jedem Wähler klar sein, dass "Grün" nie und nimmer bei "Merkel-schwarz" eine lobbyistische Wahl-Unterschrift leisten wird...

Mit "Grün" kann Merkel nach dem Wahl-September nix mehr werden... :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
warndtbewohner 03.07.2013, 16:34
3. Na ja..........

erschreckend dass immer noch so viele den Grünen hinterer rennen. Überall haben die Brüder nur Phrasen gedroschen und sich die Taschen gefüllt. Die sind auch bereit mit Merkel zu koalieren, da soll sich keiner was einbilden. Und wenn ich dann noch die eingebildete Kirchentante an der Spitze seh, könnte ich gerad k.....!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bettyboop2013 03.07.2013, 16:37
4. glitschig

Hm. Klingt ja alles austauschbar. Außer die Froschoptik. Kann man die mal sehen, gibt's da Bilder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-10000320629 03.07.2013, 16:38
5. Mit Umfragen sollte SPON sich zurückhalten

Zitat von sysop
Weg mit dem alten Logo, leicht verzerrte Gesichter, einfache Slogans: So wollen die Grünen im Wahlkampf gegen Angela Merkel punkten. Der aus ihrer Sicht beliebigen Politik der Kanzlerin will man Inhalte entgegensetzen.
Wichtig ist nach der Wahl - Ich kenne nicht mehr einen einzigen Bekannten, der grün, rot, orange oder gelb wählt. Früher waren das ganz schön viele (inkl. mir) - alle suchen nach der Alternative! Die bisher in keinen Umfragen auftaucht.

Also wenn SPON sich nicht noch weiter blamieren möchte, sollte es mal seine "Nähe" zu gewissen Alt-Parteien überprüfen. Die wird in Zukunft ganz schön Auflage kosten. Die Leute können es nämlich nicht mehr hören!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Percy P.Percival 03.07.2013, 16:42
6. Was veergessen!

Zitat von feurig
Die grüne Politik - mehr Staat, weniger Freiheit.
Und weniger Geld, aber mehr Steuern und Schulden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
muellerthomas 03.07.2013, 16:45
7.

Zitat von spon-facebook-10000320629
Wichtig ist nach der Wahl - Ich kenne nicht mehr einen einzigen Bekannten, der grün, rot, orange oder gelb wählt. Früher waren das ganz schön viele (inkl. mir) - alle suchen nach der Alternative! Die bisher in keinen Umfragen auftaucht.
Sicher taucht die vermeintliche Alternative in den Umfragen auf: Unter sonstige, so wie auch die Piraten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
royalb 03.07.2013, 16:47
8. Politik der Grünen

Die Politik der Grünen kann sich doch kein Normalverdiener leisten. Das Klientel besteht größtenteils aus Besser- und Bestverdienenden grünen Idialisten und Alt-69ern. Die wirklichen Nöte des größten Teils der Bevölkerung schert die doch einen Dreck.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-10000192849 03.07.2013, 16:47
9. Zu kompliziert...

...da muss das Stimmvieh zuviel nachdenken.

Besser: Die gerade laufende Kampagne mit den Totalversagern unserer Regierung und den dazu passenden Beispielen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 5