Forum: Politik
Grüner François de Rugy: Hummer für Macrons Umweltminister
Ludovic Marin/ AFP

Der französische Umweltminister François de Rugy hat es sich jahrelang auf Staatskosten gutgehen lassen. Das wird nicht nur für ihn zum Problem, sondern auch für Emmanuel Macron. Er steht wegen seiner Personalpolitik in der Kritik.

Seite 3 von 4
Der Franzose im Dienst 12.07.2019, 19:17
20. Das Halali

Edwy Plenel, der die Zeitschrift Mediapart 2008 gegründet hat, ist alles nur kein Unschuldsengel und vibriert innerlich, wenn er das Establisment durchrütteln kann Und dabei sind ihm alle Mitteln recht. Abgesehen davon, ob De Rugy über das Ziel hinaus geschossen hat oder nicht, letzterer hat in den wenigen Jahren eine enorme Arbeit geleistet und sich über alle Kräfte hinaus für den Staat und deren Institutionen engagiert. Bei den erwähnten Empfängen geht es nicht um Vetternwirtschaft, was Georg Blume nebenbei unterstellt, sondern um Arbeitskreise jeglicher Art mit einem Hauch von "Representation", was einem Deutschen fremd sein sollte. Nein, das echte Problem ist, dass wir in ein Zeitalter angekommen sind, wo jeder, ohne jegliche Untersuchung und Rechtsanwalt kurzerhand aufs Schaffott geführt werden kann. Der Minister ist tot, es lebe der Minister…

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jriau 12.07.2019, 19:24
21. Pressefreiheit in Frankreich

Als Franzose muss ich sagen, dass nur wenige Journalisten es wagen, die Regierung zu kritisieren. Im Unterschied zu Deutschland. Emmanuel Macron hält sich für einen König. Er unterstützt skrupellose Minister. "Il se sert au lieu de servir" = er bedient sich, anstatt (dem Staat) zu dienen. Ich schäme mich für mein Land, wie viele Franzosen auch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rosenrot367 12.07.2019, 19:25
22. Wow

Zitat von Chris CNX
Der SPIEGEL berichtet über jeden Versprecher Trumps, aber haben Sie etwas darüber gelesen, dass Roth und Hofreiter von den Grünen gerne von Berlin nach München fliegen oder umgekehrt? Oder dass Habeck von Stuttgart nach Hamburg jettet? Alles erst kürzlich geschehen und auf Fotos festgehalten. Das würde aber nicht ins SPIEGEL, taz, ZEIT, etc. Konzept der Verherrlichung der Grünen passen. Deshalb wird es nicht erwähnt. Selektive Berichterstattung nennt sich das.
Das dürfen Sie doch nicht laut sagen!!!!! Wo kommen wir denn hin, wenn man jetzt auch noch die Grünen kritisiert....Alleine die Zensur bei SPON spricht doch Bände....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hisch88 12.07.2019, 19:32
23.

Zitat von Chris CNX
Der SPIEGEL berichtet über jeden Versprecher Trumps, aber haben Sie etwas darüber gelesen, dass Roth und Hofreiter von den Grünen gerne von Berlin nach München fliegen oder umgekehrt? Oder dass Habeck von Stuttgart nach Hamburg jettet? Alles erst kürzlich geschehen und auf Fotos festgehalten. Das würde aber nicht ins SPIEGEL, taz, ZEIT, etc. Konzept der Verherrlichung der Grünen passen. Deshalb wird es nicht erwähnt. Selektive Berichterstattung nennt sich das.
Stimme ihnen voll zu und finde es an und für sich traurig, dass unsere Presse immer so tut, als wäre sie offen, ehrlich und sachlich.

Aber wenn es um politisch gleichgesinnte Politiker der Journalisten geht, werden Vergehen gerne übersehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chense90 12.07.2019, 19:41
24. Wieder mal ein trauriger Einzelfall...

... die Regierung Macron hat ja bei ihren Personalentscheidungen in letzter Zeit viel Fingerspitzengefühl gezeigt ... da zeigt sich am ende doch dass Revulotion am Ende nicht das Gelbe vom Ei ist ...

Und wo wir schon bei Gelb sind kommen wir noch zu Grün ... in Frankreich ist es einer der dem Luxus verfallen ist ... was in Deutschland aus Grüner Richtung droht ist ja abzusehen (und da ist Luxus das kleinste Problem

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Trevor Philips 12.07.2019, 20:57
25.

Zitat von joey55
Ich war zuletzt in Frankreich, da gibt es in jedem Supermarkt Hummer, Langusten, Königskrebse, Austern und gerne auch mal die Flasche Wein für 1.000,00 €. Das ist in Frankreich normal.
Ganz sicher auch für die Leute welche die Exzesse des Baumumarmers bezahlen sollen, nicht wahr?

Lassen Sie mich raten, Sie sind Mitglied der Grünen und im Staatsdienst, irgendwas mit Öko oder Sozial.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
artep 12.07.2019, 21:40
26.

Zitat von Trevor Philips
Ganz sicher auch für die Leute welche die Exzesse des Baumumarmers bezahlen sollen, nicht wahr? Lassen Sie mich raten, Sie sind Mitglied der Grünen und im Staatsdienst, irgendwas mit Öko oder Sozial.
In Frankreich gibt es eine Elite und es gibt das Volk. Kaum jemand, der nicht dieser Oberschicht entstammt und aus diesen Eliteschulen kommt, schafft es in ein politisch hohes Amt. Darin unterscheiden sich die Franzosen nicht von den Engländern oder den Amerikanern. Wann hätte es jemals einen amerikanischen Präsidenten gegeben, der nicht Millionär war. Was aber die Franzosen von den Angelsachsen unterscheidet, ist ihr gallischer Stolz und ihre Prunksucht, die sich an die Herrschaft des Sonnenkönigs anschließt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ROBIN7 12.07.2019, 22:22
27. Wer im Glaushaus sitzt

Zitat von barstow
Wundert mich nicht. Wenn die deutschen Medien endlich mal bei den deutschen Linken und Grünen tiefer und vor allem ernsthaft graben würden und dann dran bleiben, würde das geheiligte Bild der Grünen auch in der BRD sehr schnell verfallen. Zahlen sondern bei denen immer nur die anderen.
sollte die lieber mal Klappe halten. Denn beim Teure-Häppchen-Fressen und Champagnersaufen macht den rechten Abgreifern niemand etwas vor: https://www.sueddeutsche.de/politik/rechtspopulisten-im-eu-parlament-234-flaschen-champagner-fuer-34-abgeordnete-1.3995170: 234 Flaschen Champagner, Schlemmer-Menüs, die pro Person 400 Euro kosteten, sowie teure Geschenke für Mitarbeiter, alles auf Kosten des Steuerzahlers.
Von deutschen GRÜNEN ist mir ein solches Fehlverhalten jedenfalls nicht bekannt.
Von Rechten allerdings schon, man denke da nur an die Vaterlandsverräter auf Ibiza, die für russische Oligarchinnen auch gerne mal die Jogging-Hose runterlassen ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
joey55 12.07.2019, 22:27
28.

Zitat von Trevor Philips
Ganz sicher auch für die Leute welche die Exzesse des Baumumarmers bezahlen sollen, nicht wahr? Lassen Sie mich raten, Sie sind Mitglied der Grünen und im Staatsdienst, irgendwas mit Öko oder Sozial.
Nö. Sie liegen vollkommen daneben. Schmeißen Sie Ihre Kristallkugel weg.

Und ja, „schlemmen“ ist für nahezu jeden normal. Wie gesagt, es gibt im normalen Supermarkt lebende Hummer und Weine für mehr als 1.000,00 €.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ROBIN7 12.07.2019, 22:37
29. Naja

Zitat von Trevor Philips
Ganz sicher auch für die Leute welche die Exzesse des Baumumarmers bezahlen sollen, nicht wahr? Lassen Sie mich raten, Sie sind Mitglied der Grünen und im Staatsdienst, irgendwas mit Öko oder Sozial.
immerhin besser als sich selbstverschuldet in der Dauerarbeitslosigkeit befindliche Pegidisten, die Morde an Andersdenkenden gut finden, oder (https://www.welt.de/politik/deutschland/article196383809/Mordfall-Luebcke-Entsetzen-ueber-Pegida-Demonstranten-in-ARD-Bericht.html). ?
Zu Ihrer Beruhigung: ich bin KEIN Mitglied der GRÜNEN, sondern leitender Ingenieur bei einem DAX-Unternehmen, also nicht im Staatsdienst, so wie z.B. Herr Gauland (früher) , Herr Meuthen, Herr Höcke, Herr Manthei, Herr Junge, Herr Jongen, Herr Seitz, Herr Hess, Herr Peterka und nur einige der "prominentesten" zu nennen ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 4