Forum: Politik
Grüner Höhenflug: Der teure Traum von der Volkspartei
DPA

Es läuft bei den Grünen. Aber wieviel Substanz steckt hinter der glänzenden Fassade? Tatsächlich hat die Partei viele Ideen, Vorschläge, Konzepte. Diesen ist vor allem eines gemein: Sie kosten viel Geld.

Seite 6 von 12
Koboldmaki 05.07.2019, 18:33
50.

Es wird höchste Zeit, dass die Aussitzeritis, die viele Jahrzehnte das politische "Handeln" bestimmte und hauptsächlich eine satte Oberschicht bevorzugte, korrigiert wird . Die Probleme der Zukunft sind durch politische Untätigkeit in der Klimapolitik aber auch bei sozialen Themen (Rente, Hartz4 etc.) einfach zu groß geworden. Dabei stehen wir erst am Anfang einer Digitalisierung, die unser ganzes Wirtschaftssystem stark verändern wird. Der Umbau unseres Steuer- und Sozialversicherungssystems, der die starken Schultern stärker miteinbeziehen muss, ist längst überfällig. Des Weiteren brauchen wir eine Bildungsoffensive bis ins hohe Alter, um nicht immer mehr von den guten Jobs in der Wirtschaft abzuhängen. Also keine staatlichen Schikanen mehr sondern mehr Chancen durch Bildung. Es ist ein Skandal, dass man es gerade wohlhabenden Schichten gestattet hat, sich unsolidarisch aus der Kranken-, Renten- und Pflegeversicherung zu verabschieden, während man die Agenda2010 hauptsächlich zu Lasten der unteren Einkommen durchgeführte. Diese Schieflagen müssen endlich ehrlich angegangen werden und den Grünen traue ich es zu, die Weichen in ein neues ökologisches und gerechtes Zeitalter zu stellen. Denn die Kosten für das jahrzehntelange Versagen in der Klimapolitik werden so oder so auf unsere Gesellschaft zukommen. Die Frage ist, ob man jetzt endlich mit diesen Themen konstruktiv umgeht. Weitere Aussitzversuche und das Vergießen von Krokodilstränen wird auf jeden Fall nicht zu einer gesellschaftlichen Lösung beitragen.

Beitrag melden
die_WahrheitXXL 05.07.2019, 18:33
51. Dann kostet die Umsetzung halt Geld

Unsere Scwarze Regierung hat in den letzten 16 Jahren Berge von Geld angehäuft, vor allem für die eigenen Taschen. Die Grundlage des Volkes, nämlich Bildung, Gesundheitswesen und Sozialwesen, wurden gewaltig vernachlässigt. Über die Umwelt würde erst gar nicht nachgedacht. Was bringt einer Merkel und deren Erben ein Berg voll Geld, wenn der Planet verseucht ist? Stimmt. Bis dahin ist Merkel wahrscheinlich tot, und es kratzt sie nicht. das zeigt wieder exakt, wie in der Regierung über die Zukunft nachgedacht wird.

Beitrag melden
telarien 05.07.2019, 18:33
52. Ok, ihr wollt kein Grün

Was wollt ihr denn dann?
AfDler brauchen nicht antworten. Wer weiter von Groko-Lobbyisten an die Wirtschaft verraten und verkauft werden will: machen Sie sich ein paar schöne letzte Jahre, Kreuzfahrten sind sehr im Trend. Aber wählen Sie bitte nicht mehr.
FDP? Kommen Sie, den nächsten Porsche können Sie jetzt auch so bezahlen. Und Nein, ein gescheiterter Möchtegernunternehmer ist nicht der Traumschwiegersohn. Sie träumen links? Venezuela soll in dieser Jahreszeit sehr schön sein. Nein, die DDR kommt dann auch nicht zurück. Habe ich was vergessen?
Nein, die Grünen sind nicht mehr so grün wie früher. Vielleicht sind sie am Ende des Tages nur eine jüngere CDU und dann genauso wenig grün wie die alte CDU christlich war.
Aber wollen wir es nicht wenigstens versuchen?

Beitrag melden
Anna-Lena19 05.07.2019, 18:36
53.

Wir stehen kurz davor, den “Point of no Return“, was die Klimakrise betrifft, zu erreichen. Die Generationen vor meiner hatten genügend Zeit, es nicht so weit kommen zu lassen. Haben sie nicht getan. Die Erde nun noch zu retten, kostet eben sehr viel Geld. Das ist bedauernswert, aber es ist ein Fakt. Die Grünen dafür verantwortlich zu machen, dass ihre sinnvollen Vorschläge Geld kosten, ist daher völlig falsch. Die Fehler wurden in den Jahrzehnten davor gemacht. Ich wäre daher dafür, zur Gegenfinanzierung die Renten zu kürzen oder sie zumindest auf Jahre hinweg einzufrieren. Das ist mit der CDU und der SPD nicht zu machen. Mit den Grünen hoffentlich schon.

Beitrag melden
mirage122 05.07.2019, 18:37
54. All' diese schönen Pläne ...

...hatten alle anderen auch einmal - jedenfalls die meisten. Bis sie dann eines Tages erkennen müssen, dass alles auch realisierbar und finanzierbar sein muss. Da ist es dann vorbei mit den Träumen. Aber wenn man mit ansehen muss, wie viel Geld unsinnig verschleudert wird, sollte man viele dieser Ideen in einer Koalition, die ähnliche Ziele hat, versuchen gemeinsam zu realisieren.

Beitrag melden
sfk15021958 05.07.2019, 18:39
55. Wer soll das bezahlen, wer hat so viel Geld.

Schön wäre es, die GRÜNEN würden mal mit Polen oder der PRChina sprechen, letztere bringen - soweit mir bekannt - jeden Monat ein neues Kohle-Kraftwerk ans Netz und haben auch noch dutzende Atomkraftwerke im Bau! Das wäre doch mal was?

Beitrag melden
sfk15021958 05.07.2019, 18:39
56. Wer soll das bezahlen, wer hat so viel Geld.

Schön wäre es, die GRÜNEN würden mal mit Polen oder der PRChina sprechen, letztere bringen - soweit mir bekannt - jeden Monat ein neues Kohle-Kraftwerk ans Netz und haben auch noch dutzende Atomkraftwerke im Bau! Das wäre doch mal was?

Beitrag melden
melnibone 05.07.2019, 18:40
57. Der Wohlstand ...

Zitat von SonstNichts
Die Grünen leben in einer anderen Welt. Sie haben keine Ahnung davon, wo der Wohlstand herkommt, der sie erschaffen hat. Allein, sie sind dagegen. So was nennt sich Überfressenheit. Einfaches Beispiel: Wer seine Kindheit in 50igern und 60igern und sogar 70igern verbracht hat, war in zumeist mit getopften Strümpfen unterwegs, trug die Klamotten seiner Geschwister auf, durfte bzw. musste im Gärten helfen, konnte allein auf Antrag das einzige Telefon einmal selbst für erwiesen Wichtiges mitbenutzen, musste sich div. Fernsehwünschen seiner Familie vor der einzigen Glotze unterordnen, wurde niemals im VW-Käfer, der lediglich 34 PS hatte, zur Schule gefahren usw. Ich muss deshalb auch über die Fridays für Future endlos lachen. Wo haben WIR die Zukunft zerstört mit unseren gestopften Strümpfen und unsere selbst gezogenen Gemüse usw. ? Kommt zurück in unsere Welt, wo Schule schwänzen noch eine Art Offizialdelikt war und mit Stubenarrest, Taschengelt - und Fernsehentzug bestraft wurde, ohne das sich der Staat darum kümmern musste. Mir graut vor dem Tag, wo Menschen in Ämtern sitzen, die anstrengungsungslos Produkte ihre Zeit sind und es besser zu wissen glauben.
dieser und anderer Gesellschaften kommt immer weniger Menschen zugute.
Das hat nichts mehr mit ´heroisch´ gestopften Strümpfen zu tun.
Sie könnten diejenigen benennen, die die Gemeinschaft ´entrechten´ und sich weiter und weiter an der Gesellschaft satt saufen.
Fällt ihnen vielleicht etwas zur Weichenstellung in dieser Republik ein.
Wer durfte denn die Geschicke dieses Landes lenken.
Oder doch Fernsehentzug.

Beitrag melden
didel-m 05.07.2019, 18:43
58. Grüne=ehemalige SPD-Wähler. Summe gleich Null

Es nicht mehr Wähler sondern die Wählerschaft hat sich verschoben zu den Grünen. Inhalte? Teuer? Ja teuer und vor allem wieder die Physik und Naturwissenschaft. Aber wenn die Wähler sowas wollen....

Beitrag melden
kuschl 05.07.2019, 18:47
59. Und viel Werbung

Eine gute kostenlose Werbung für die Grünen bringen in den Medien grünenfreundliche Redakteure, die vor Wahlen nahezu täglich ungeprüft berichten, was für tolle Ideen die Grünen haben. Großstadteliten unter sich!

Beitrag melden
Seite 6 von 12
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!