Forum: Politik
"Grundsätze unseres Landes": US-Außenminister Pompeo gründet Menschenrechtskommission
Jacquelyn Martin/REUTERS

Mike Pompeo sieht den Diskurs über Menschenrechte in Gefahr, instrumentalisiert zu werden. Nun gibt es dazu ein neues Gremium. Dabei ist sein Chef Donald Trump immer wieder an der Seite von Diktatoren zu sehen.

Seite 2 von 5
Grandiot 08.07.2019, 21:12
10.

Wäre D. Trump nicht schon seit über zwei Jahren der Präsident der Vereinigten Staaten, hätte ich jetzt gesagt, das hier sei der größte Joke in der US-amerikanischen Geschichte. Nun hatten wir in der bisherigen Amtszeit von Donald Duck...äh...Trump schon unzählige beispiellose Ereignisse, die eines solchen Titels würdig gewesen sind. Ich persönlich maße mir nicht mehr an zu entscheiden, welche Peinlichkeit nun die anderen übertrifft. In meiner Gedankenwelt ist der US-Präsident ohnehin nur die Karikatur eines unterentwickelten Säuglings mit übervollen Windeln. Was soll man dazu noch sagen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jigger1 08.07.2019, 21:14
11. Den Bock zum Gärtner gemacht...

Selten passt das Sprichwort so gut wie in diesem Fall...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
raoul2 08.07.2019, 21:22
12. Rechtsrecht

Zitat von motoko_kusanagi
Da ist ja der rechte Mann am rechten Platz um die amerikanischen Menschenrechte nach Trump´schen Lesart Geltung zu schaffen.
Wenn ausgerechnet rechtsrechte Menschenrechtsverletzer die "Meinungshoheit" über den Begriff der Menschenrechte für sich beanspruchen, wird's für den Rest der Welt gefährlich. Ich finde das ganz und gar nicht "lustig", sondern einen schweren Angriff auf alle Werte, die wir einst so gern (auch und gerade) bei den US-Amerikanern verorten wollten. Welch Irrtum.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
georgeabroad 08.07.2019, 21:26
13. vielleicht sollt man sich

mal die Mitglieder des UN Human Rights council anschauen before man so typisch wieder auf Trump herumreitet.
Afghanistan, Albania, Algeria, Angola, Argentina, Australia, Austria, Azerbaijan, Bahamas, Bahrain, Bangladesh, Belgium, Benin, Bolivia (Plurinational State of), Bosnia and Herzegovina, Botswana, Brazil, Bulgaria, Burkina Faso, Burundi, Cameroon, Canada, Chile, China, Congo, Costa Rica, Côte d’Ivoire, Croatia, Cuba, Czechia, Democratic Republic of the Congo, Denmark, Djibouti, Ecuador, Egypt, El Salvador, Eritrea, Estonia, Ethiopia, Fiji, Finland, France, Gabon, Georgia, Germany, Ghana, Guatemala, Hungary, Iceland, India, Indonesia, Iraq, Ireland, Italy, Japan, Jordan, Kazakhstan, Kenya, Kuwait, Kyrgyzstan, Latvia, Libya, Madagascar, Malaysia, Maldives, Mali, Mauritania, Mauritius, Mexico, Mongolia, Montenegro, Morocco, Namibia, Nepal, Netherlands, Nicaragua, Nigeria, Norway, Pakistan, Panama, Paraguay, Peru, Philippines, Poland, Portugal, Qatar, Republic of Korea, Republic of Moldova, Republic of North Macedonia, Romania, Russian Federation, Rwanda, Saudi Arabia, Senegal, Sierra Leone, Slovakia, Slovenia, South Africa, Somalia, Spain, Sri Lanka, Switzerland, Thailand, Togo, Tunisia, Uganda, Ukraine, United Arab Emirates, United Kingdom of Great Britain and Northern Ireland, United States of America, Uruguay, Venezuela (Bolivarian Republic of), Viet Nam, Zambia.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
favorit601 08.07.2019, 21:32
14. Die Führerschaft übernehmen

Es scheint mir, man möchte lediglich versuchen, das Thema Menschenrechte der Deutungshoheit der echten Menschenrechtler NGOs entreißen. Hoffentlich ist das nicht so, denn dann werden wir vermutlich so etwas erleben wie Orwells Neusprech. Folter ist Erziehung, Erziehung ist Folter.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Atheist_Crusader 08.07.2019, 21:37
15.

Zitat von motoko_kusanagi
Das Wahrheitsministerium wird gegründet Mike Pompeo sieht den Diskurs über Menschenrechte in Gefahr, instrumentalisiert zu werden. Da ist ja der rechte Mann am rechten Platz um die amerikanischen Menschenrechte nach Trump´schen Lesart Geltung zu schaffen. Deutungshoheit. "Die Flüchtlingslager in den USA sind doch prima" läßt uns Trump wissen. Alles klar...
Genau so sieht mir das aus. Probleme bei Trump-Verbündeten wie Israel, Saudi-Arabien, Nordkorea, etc. werden ignoriert werden. Dafür wird man dann umso heftiger auf Iran und Konsorten einschlagen.

Man hat sich ja schon mehrfach darüber ausgelassen, wie sich bei UN-Organisationen unverhältnismäßig oft auf Israel eingeschossen wird. Was als Kritik nicht ganz unberechtigt ist, aber Trumpsches Totschweigen ist da ein denkbar schlechtes Gegenmittel.

Es haben auch schon einige Experten über die mögliche Gründung einer Art Anti-UN durch die USA spekuliert. Denn austreten wollen die eh, aber gleichzeitig eine Machtposition behalten - danach wäre ihre eigene Version der UN (selbstverständlich mit den USA an allen wichtigen Machtpositionen) ein logischer Schritt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
betonklotz 08.07.2019, 21:43
16. Eilmeldung weltweite Suizidwelle bei Satirikern befürchtet

Die Geschehnissen der jüngsten Vergangenheit haben das Zeug dazu ene nie dagewesene existenzielle Krise bei allen Satirikern weltweit auszulösen. Da die Realität immer öfter jeder Beschreibung spottet, wird ihnen mehr und mehr die Existenzgrundlage entzogen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
juba39 08.07.2019, 21:55
17. Weltweit?

Warum fängt Mister Pompeo nicht gleich beim nächstliegenden an? Als ehem. CIA-Director hat er doch intime Kenntnisse, was Menschenrechte in Guantanamo bedeuten. Vieleicht holt er Miss Haspel auch noch in diese Kommission. Die hat ja nun sogar ganz praktische Erfahrungen mit Menschenrechten, als Leiterin eines CIA-Folterzentrums in Thailand. Bevor hier wieder nach Sankt Petersburg geschrien wird:
https://www.n-tv.de/politik/Gewissenlos-an-die-Spitze-der-CIA-article20428577.html
"...Gina Haspel führte ein illegales Foltergefängnis der CIA in Thailand. Nun soll sie Präsident Trump helfen, US-amerikanische Werte zu verteidigen..." Glückwunsch an Mister Pompeo zu dieser grandiosen Idee.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
peterpretscher 08.07.2019, 21:58
18. Die neue Pompeo Menschenrechtskommission richtet sich gegen.....

Zitat von georgeabroad
mal die Mitglieder des UN Human Rights council anschauen before man so typisch wieder auf Trump herumreitet. Afghanistan, Albania, Algeria, Angola, Argentina, Australia, Austria, Azerbaijan, Bahamas, Bahrain, Bangladesh, Belgium, Benin, Bolivia (Plurinational State of), Bosnia and Herzegovina, Botswana, Brazil, Bulgaria, Burkina Faso, Burundi, Cameroon, Canada, Chile, China, Congo, Costa Rica, Côte d’Ivoire, Croatia, Cuba, Czechia, Democratic Republic of the Congo, Denmark, Djibouti, Ecuador, Egypt, El Salvador, Eritrea, Estonia, Ethiopia, Fiji, Finland, France, Gabon, Georgia, Germany, Ghana, Guatemala, Hungary, Iceland, India, Indonesia, Iraq, Ireland, Italy, Japan, Jordan, Kazakhstan, Kenya, Kuwait, Kyrgyzstan, Latvia, Libya, Madagascar, Malaysia, Maldives, Mali, Mauritania, Mauritius, Mexico, Mongolia, Montenegro, Morocco, Namibia, Nepal, Netherlands, Nicaragua, Nigeria, Norway, Pakistan, Panama, Paraguay, Peru, Philippines, Poland, Portugal, Qatar, Republic of Korea, Republic of Moldova, Republic of North Macedonia, Romania, Russian Federation, Rwanda, Saudi Arabia, Senegal, Sierra Leone, Slovakia, Slovenia, South Africa, Somalia, Spain, Sri Lanka, Switzerland, Thailand, Togo, Tunisia, Uganda, Ukraine, United Arab Emirates, United Kingdom of Great Britain and Northern Ireland, United States of America, Uruguay, Venezuela (Bolivarian Republic of), Viet Nam, Zambia.
.....UN Human Rights Kommission und Länder, also gegen den Rest der Welt.
Pompeo, als ehemaliger CIA - Direktor, versucht im Namen von Trump, die Welt umzustrukturieren !!
Und das auf der Grundlage der US Menschenrechte und Sklaverei in
Verbindung mit der Enteignung der Indianer.!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Dr. Kilad 08.07.2019, 22:05
19. Man könnte darüber lachen,

wenn es nicht so bedrohlich wäre.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 5