Forum: Politik
"Guardian"-Journalist Greenwald: Partner von Snowden-Vertrautem in London festgehalte
AP

Eklat am Flughafen Heathrow: David Miranda, Partner des Journalisten Glenn Greenwald, ist laut "Guardian" fast neun Stunden lang von britischen Ermittlern verhört worden. Greenwalds Artikel haben maßgeblich zu Edward Snowdens Enthüllungen über die Spähprogramme der NSA beigetragen.

Seite 1 von 29
EvilGenius 19.08.2013, 01:08
1. Jedes Mittel recht

Das US-Regime zeigt einmal mehr seine hässliche Fratze. Terror geht in der Hauptsache von einem Land aus, und das liegt zwischen Mexiko und Kanada.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Klaus.Freitag 19.08.2013, 01:17
2. Pressefreiheit und Demokratie

Soviel zur wesrlichen Vorstellung von Pressefreiheit und demokratischen Grundrechten...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
joepopes 19.08.2013, 01:32
4. Klare Botschaft

wenn Regierungen so hart gegen jemanden vorgehen, wie im Fall Snowden, dann fragt man sich warum. Er ist definitiv kein gewalttätiger Mensch der Terroranschläge plant. Also, warum ist er so gefährlich ? Was da alles im Dunkeln liegt, muss so unglaublich kriminell sein, das so eine Angst herrscht und so ein Aufwand betrieben wird. Jede andere Erklärung ist unlogisch und steht in keinem Verhältnis. Die USA sind bereit ihre Glaubwürdigkeit und Ansehen auf der ganzen Welt zu zerschmettern. Was da verheimlicht wird muss schockierend und gewaltig sein, denn dumm sind die garantiert nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hanfbauer2 19.08.2013, 01:35
5. Das Imperium lässt seine demokratische Maske fallen...

...und unsere Politik-Darsteller (fast aller Couleur) drängeln sich immer noch im Enddarm des "Großen Bruders". Widerlich!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
enfanterrible 19.08.2013, 01:39
6. Zu lange

Der Guardian berichtet online, dass laut einer Statistik 97% der derart festgehaltenen Personen weniger als eine Stunde in Haft verbleiben müssen und nur jeder Zweitausendste über sechs Stunden lang!
Die Statistik wird hiermit verlinkt: https://www.gov.uk/government/uploads/system/uploads/attachment_data/file/157896/consultation-document.pdf

Beitrag melden Antworten / Zitieren
politicalhank 19.08.2013, 01:41
7.

Jetzt reichts verdammt!
Emört euch! Wehrt euch gegen die Verletzungen eurer Grundrechte!!!
Wie kann irgendjemand noch Glauben das wir in einer Demokratie leben???????
Ohne Worte!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Velociped 19.08.2013, 01:42
8. Terrorismus-Ermächtigungen

Mal wieder wird deutlich, dass das Schreckensbild "Terrorismus" von der Politik missbraucht wird.
Selbst wenn man über die Strafbarkeits von Snowdens Enthüllungen streiten kann und selbst wenn man die Strafverfolgung höher als die Pressefreiheit sehen würde - Terrorismus ist dies sicherlich nicht.
Hoffentlich stellt dies ein Gericht bald klar. Schliesslich hat Grossbritanien die Europäische Menschenrechtskonvention unterzeichnet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
s.j.m. 19.08.2013, 01:43
9. Die Geschichte wiederholt sich

vor 80 Jahren wurde in Deutschland die Demokratie schrittweise von den Nazis zerstoert und die Welt schaute zu und schwieg, jetzt sind es die anglo-amerikanischen Nazis mit ihren britschen Handlangern die die Demokratie zerstoeren und wieder schaut die Welt zu und Frau Merkel und ihre Seilschaften schweigen. Zumindest die Deutschen haetten in Kuerze die Moeglickeit diese "schweigenden Mittaeter" aus dem Amt zu entfernen, aber wie es aussieht haben 68 Jahre Frieden gereicht auch aus den Deutschen, die es eigentlich am besten wissen muessten, auch weiterhin schweigende Mittaeter zu machen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 29