Forum: Politik
Günstige Wahlkampfflüge: Untreue-Anzeige gegen Merkel
DPA

Die Wahlkampfflüge der Kanzlerin mit Bundeswehr und Polizei beschäftigen die Justiz. Nach SPIEGEL-Informationen liegt eine Anzeige wegen Untreue vor, da die CDU nur einen Bruchteil der tatsächlichen Kosten zahlt.

Seite 2 von 30
sok1950 09.09.2017, 10:43
10. bei dieser Neiddiskussion muss man fast zwangsläufigMerlel/CDU wählen

vor allem wenn nichts inhaltliches gefunden wird, was gegen die Merkel-Regierung spricht.
Meine persönliche Meinung: Ein Kanzler/Regierungschef sollte sogar grundsätzlich berechtigt sein, Hubschrauber, Flieger usw. der Polizei/BW usw. nutzen. Selbst wenn andere Personen/Familienmitglieder mitfliegen.

Das steht jedem Firmenchef frei, zumal man von ihm auch erwartet, jederzeit, 24Stunden am Tag, zur Verfügung und im Amt zu sein. Da gibt es keinen "Feierabend, Urlaub usw.". Grenzen gibt es nur, wenn Familien- oder Parteimitglieder ohne den Kanzler irgendwo hin wollen...

PS: Werde Merkel trotzdem nicht wählen, selbst wenn sie mir bzgl. dieser Diskussion leid tut.

Beitrag melden
denk.mal.wieder 09.09.2017, 10:43
11. Irrsinn

So viel Aufwand um eine Schlaftablette von A nach B zu transportieren. Dafür könnte man doch einfach ein Plastikröhrchen mit DHL verschicken, das wäre auch ökologisch viel ratsamer.

Beitrag melden
Campioni 09.09.2017, 10:44
12. Eine so kleinkarierte Diskussion...

...kann es nur in Deutschland geben. Der Regierungschef, wer auch immer das ist, ist immer im Dienst, ebenso wie die wichtigsten Minister. Deswegen gibt es überhaupt die Flugbereitschaft.
Aber es ist Wahlkampf, und da man der Merkel ansonsten nicht beikommt, fängt man an, Korinthen zu zählen. Und dann wundert man sich über Politikverdrossenheit...

Beitrag melden
wolke:sieben 09.09.2017, 10:47
13. A. M.

...gehört vor Gericht das klären muss welches Gemauschel da vor sich geht und schon gegangen ist.

Beitrag melden
rolantik 09.09.2017, 10:47
14. Mit allen Mittel den Gegner schwächen wollen

Diese Aktion ist doch so vordergründig und verlogen und man muss vermuten, dass der politische Gegner dahintersteckt. Wer sonst könnte Interesse haben in dieser Phase des Wahlkampfes so vorzugehen. Würde man genau hinschauen, so könnte man sicher bei jeder Partei und deren Spitzenkandidaten etwas finden, was zu hinterfragen wäre.
Also: ruhig Blut und sich den Sachthemen widmen.

Beitrag melden
hwdtrier 09.09.2017, 10:49
15. Was haben wohl

Schröder und seine rot-grünen Minister in den Wahlkampfzeiten gemacht.

Beitrag melden
inge-p.1 09.09.2017, 10:50
16. Unsere Eliten ...

... sind eben etwas ganz besonderes.
Hoffentlich schlägt sich das bei der kommenden Bundestagswahl nieder.
Ich bin über die Zahlen der Wahlbeteiligung, die Anzahl der Stimmen für die AfD und die vergossenen Krokodilstränen der in der "Elefantenrunde" gespannt.

Beitrag melden
doutdes 09.09.2017, 10:51
17. Im Wahlkamf "Privatfrau "?

Auch im Wahlkamf ist die Kanzlerin Regierungschefin .Zuende gedacht hätte dann -gegen "marktentsprechende Bezahlung " -auch ein Herr Gauland Anspruch auf die Gestellung eines Heli ,wie dann alle Vorsitzenden auch von Splitterparteien .

Beitrag melden
Sabi 09.09.2017, 10:53
18. Entdeckung

In Ihrem Titel habe ich mit Verlaub einen Schreibfehler entdeckt:
Es gibt einen "f" zu viel . Statt "Wahlkampfflüge" müsste es
heißen "Wahlkampflüge" . Bitte um Berichtigung !

Beitrag melden
salsaclub 09.09.2017, 10:57
19. Ist das traurig...

ist das das Niveau auf dem der Wahlkampf geführt wird? Haben wir nicht drängendere Probleme, zum Beispiel die Flüchtlingslage oder dass die Infrastruktur zerbröckelt. Aber Nein, man streitet lieber über ein paar Flüge, die nach geltenden Regeln abgerechnet werden. Armes Deutschland!

Beitrag melden
Seite 2 von 30
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!