Forum: Politik
Gutachten zu Knochenproben: Experten finden hohe Poloniumwerte in Arafats Leichnam
DPA

Beim rätselhaften Tod von Jassir Arafat spielt möglicherweise doch das Gift Polonium eine Rolle. Schweizer Wissenschaftler haben laut "Guardian" 18-fach erhöhte Werte des radioaktiven Stoffes in Knochenproben gefunden. Die Witwe des ehemaligen Palästinenser-Führers spricht von Mord.

Seite 8 von 8
gweihir 07.11.2013, 13:42
70. 18-fach heute = 2300-fach vor 1 Jahr

Zitat von Karlos
Wenn der mit Plutonium umgebracht worden sein soll, müssten diese Werte tausendfach über dem Grenzwert liegen, tun sie aber nicht. 18-fach darüber ist eine ordentliche Dosis, aber das fängt man sich schon ein, wenn man ein AKW besucht, wenn man Pech hat. Daran stirbt man nicht. Sein Tod muss anders herbeigeführt sein.
Das Teufelszeug hat nur 50 Tage Halbwertszeit. So eine gewisse Minimalahnung sollte man schon haben, bevor man die Fakten kommentiert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
End Gegner 07.11.2013, 15:05
71. Klarstellung

Nachdem hier ziemlich wilde (und auch teilweise ziemlich falsche) Spekulationen über die vorkommenden Zahlen abgegeben wurden versuche ich hier mal klarzustellen, wie man solche Ergebnisse zu verstehen hat:
Zunächstmal zur Halbwertszeit: die Biologische Halbwertszeit von 50 Tagen ist zu vernachlässigen, da Arafat in nur 14 Tagen nach den Symptomen verstarb, der Körper konnte also wohl kaum mehr als 30% einer Giftdosis ausscheiden.
Es wurde im Durchschnitt eine 210Po Aktivität von ca. 200mBq/g gemessen. Wenn man das auf ein Körpergewicht von ca. 80 kg hochrechnet, kommt man auf 16kBq. Diese Aktivität heute entspricht bei einer Halbwertszeit von 138 Tagen und 23 vergangenen Halbwertszeigen einer Anfangsantivität von 1,3E11 Bq. Das entspricht umgerechnet 2,2E18 atomen 210Po und damit einer Gesamtmasse von ca. 0,8 mg 210Po. Diese Masse ist so gering, dass man sie leicht verabreichen könnte durch zB Nahrung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cbaurtx 07.11.2013, 23:11
72. Leicht zu erwerben (Amazon)

Zitat von unalom
....als Litwinenko starb, wurde gemutmaßt, dass Polonium sehr schwer herzustellen, Millionen koste und nur Geheimdienste dazu in der Lage seien, ein Attentat wie dieses zu verüben. Im Fall Arafat spricht man von "Verschwörungstheorien", ein Totschlagsbegriff, dazu geeignet, logische Schlüsse, die sich unweigerlich ergeben, ins Lächerliche zu ziehen.
Eine Polonium 210 Quelle kann man bei Amazon bestellen:

Amazon.com: Static-Master Refill 3": Camera & Photo

Unter "Product Description" nachlesen.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ein anderer 08.11.2013, 20:29
73.

Zitat von cbaurtx
Eine Polonium 210 Quelle kann man bei Amazon bestellen: Unter "Product Description" nachlesen.....
Wieviele bräuchte man davon um eine letale Dosis Polonium zusammen zu kriegen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
westenmax 11.11.2013, 23:02
74. zweifelhaft

Zitat von ein anderer
Wieviele bräuchte man davon um eine letale Dosis Polonium zusammen zu kriegen?
Ich zweifle mal an, dass sich darin Po210 befindet. Ich würde eher Po209 oder Po208 nehmen. Sonst kann man das Gerät noch innerhalb der Garantiezeit in die Tonne werfen. Und was ist, wenn es zwei Jahre im Lager liegt und der Kunde kauft erst dann? Das gibt aber maximal einen Stern im Amazon-Store! Und Post vom Anwalt dazu!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 8 von 8