Forum: Politik
Guttenberg in der Krise: Angriff auf die Lichtgestalt

Die Opposition wittert ihre Chance. Mit scharfen Attacken wollen SPD und Grüne CSU-Star Guttenberg in die Enge treiben. Kanzlerin und Union sind alarmiert und springen dem Verteidigungsminister zur Seite. Was hat*er falsch gemacht?

Seite 4 von 11
Willie 24.01.2011, 22:10
30. -

Zitat von ArnoNuem
Für was loben Sie den Herrn Guttenberg? Dafür, dass er einigermaßen regelmäßig zur Arbeit geht? Tue ich auch! Würde ich aber meine Arbeit so unterdurchschnittlich abliefern, wie dieser Adelige das tut - ich müßte zum Amt gehen!
Sind sie Verteidigungsminister irgendwo?
Eine Unterdurchschnittlichkeit koennen sie da namelich nur an der Leistung anderer Verteidigungsminister messen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rabenkrähe 24.01.2011, 22:11
31. Migespielt

Zitat von Rolf K.
Sollte es SPD/Grünen/Linken - im trauten Verein mit einigen Besserwissern aus der FDP - gelingen, den "Sympathieträger" Guttenberg abzusägen, würde Politik um keinen Deut glaubwürdiger, im Gegenteil: Viele Menschen wären frustiert und enttäuscht über den Politzirkus, in dem aus rein parteitaktischem Kalkül ein junger begabter Politiker abserviert werden kann.
.....

Es ist doch so, daß heute jeder, der auch nur eine Spur Charisma vorzuweisen hat, gezielt weggemobbt wird. Dafür sind dann austauschbare und beliebige Apparatschiks an den Regierungsspitzen.
Herr von und zu ist zwar nicht mein Geschmack, aber ihm nur mitzuspielen, weil er beliebt ist, ist einfach billig.
rabenkrähe

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Volker Zorn 24.01.2011, 22:14
32. ...

Warum sollte es Herrn Guttenberg überhaupt kratzen, was die Opposition will? Hätte er den Kapitän der Gorch Fock im Amt gelassen, hätte man ihm das genauso vorgehalten.
Hätte er nicht den Auftrag erteilt, Fehlverhalten innerhalb der BW generell zu untersuchen, hätte es geheißen, er kuriert nur an Symptomen und überhaupt..
Egal wie er sich verhält, wird er von der Opposition zerrissen werden. Das ist zwar im Prinzip deren Job, geschieht hier aber auf besonders widerwärtige und ärmliche Art und Weise. Wie bereits von mehreren hier angeführt, müssen sich die Damen und Herren Politiker nicht über die Verachtung wundern, die ihnen aus der Bevölkerung entgegenschlägt - sie achten sich ja nicht mal gegenseitig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nibbla 24.01.2011, 22:17
33. Ich mag Guttenberg weil...

durch ihn wird endlich die Wehrplicht abgeschafft.
Eine Institution die Ursprünglich die aufgabe hatte Kugelfang zuliefern wenn die Russen kommen und seitdem einzig den Nutzen hatte als zwischenstufe der Rekutierung von Zeitsoldaten/Offizieren zu dienen.
Zudem mussten nur Männer Zivildienst/Wehrpflicht leisten. Was meiner meinung jeder Gleichberechtigung zuwiderläuft.
und dies ist mir seit Jahren aufgestoßen...

Und die große Ironie ist das ein CSU-Mann sie ausgesetzt hat. obwohl das immer ein grundpfeiler ihrer Politik war.


Und dies allein reicht mir das er einen bonus bei mir hat von dem er noch lange zehren wird

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Willie 24.01.2011, 22:24
34. -

Zitat von Baikal
.. wurde zG denn überhaupt Minister? Doch wohl aus parteitaktischem Kalkül, denn irgendwelche Meriten kann er ja nun wirklich nicht vorweisen - außer natürlich vom amercan council zum "young leader" ernannt worden zu sein und bei den Bildernergern mitmachen zu dürfen.
Naja, im Vergleich zu einigen vergangenen Verteidigungsministern steht der garnicht so schwach da.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
doc 123 24.01.2011, 22:28
35. Lächerlich hoch 20!

Zitat von Nibbla
Und dies allein reicht mir das er einen bonus bei mir hat von dem er noch lange zehren wird
Einfach NUR lächerlich hoch 20! zu Guttenberg hat die Wehrpflicht nur deshalb ausgesetzt, da diese den heutigen Anforderungen an eine moderne Armee ganz und gar nicht mehr entspricht.

Daneben Reduzierung der Armee auf ein erträgliches Maß, das den Einsatzbedingungen entspricht, max. 100.000 bis 125.000 Mann....

Mal sehen, wo da die Ankündigungen dieses Herren so bleiben! Mal sehen ob, da nicht doch die Standortfragen in Bayern etc. da durchkommen und eben nicht die Erfordernisse an eine moderne Armee.

Meine Meinung: zu Guttenberg ein unsäglicher Opportunist und Populist!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MessageMan 24.01.2011, 22:29
36. Narri Narro

[QUOTE=helau-alaaf;
Ich möchte für mich, meine Kinder und vielleicht auch irgendwann einmal Enkel nur eines:

F R I E D E N

Wenn die Kommiss-Befürworter überhaupt wissen, was DAS bedeutet. Wir brauchen keine Gorch Fock und wir brauchen auch keinen Kriegsminister Guttenberg. Aber wir brauchen DRINGEND und endlich mal einen Friedensvertrag! Denn noch immer ist Deutschland "Feindstaat" nach UNO-Charta, Art. 53![/QUOTE]

Das werden wir nicht mehr erleben, aber vielleicht erleben wir noch den Weltuntergang durch einen globalen Verteilungskampf. Die gerade globalisierte Weltbevölkerung kommt ein halbes Jahrhundert zu spät. Da waren schon ein paar und haben sich den Kuchen unter den Nagel gerrissen.

Da war der Adolf doch nur ein feuchter Furz in den Wind!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alaxa 24.01.2011, 22:35
37. finde ich auch,

Zitat von Willie
Naja, im Vergleich zu einigen vergangenen Verteidigungsministern steht der garnicht so schwach da.
Finde ich auch, wenn man sich mal dieses schleimige Herumlavieren seines Vorgängers à la "Krieg oder nicht Krieg" in Erinnerung ruft. Das war zum Schluss nur noch oberpeinlich und ein Hohn in den Augen unserer dort im Feuer- bzw Bombenhagel stehenden Soldaten.

Ein gutes Beispiel dafür, dass unsere political correctness letztlich absurd und ein Sargnagel für den Untergang unserer Zivilisation ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Morotti 24.01.2011, 22:36
38. Up's

Zitat von rabenkrähe
..... Es ist doch so, daß heute jeder, der auch nur eine Spur Charisma vorzuweisen hat, gezielt weggemobbt wird. ....
Ja ja, die bösen dunklen Mächte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nibbla 24.01.2011, 22:39
39. ich mag Foren weil leute gleich so sachlich freundlich bleiben

Zitat von doc 123
Einfach NUR lächerlich hoch 20! zu Guttenberg hat die Wehrpflicht nur deshalb ausgesetzt, da diese den heutigen Anforderungen an eine moderne Armee ganz und gar nicht mehr entspricht.
das tut sie schon viel länger nicht und bisher wurde von niemanden dran gerüttelt. ich hatte mein ganzes leben drauf gewartet (klingt jetzt überzogen war aber wirklich so) das jemand die Werpflicht abschafft oder für alle einen Zivi einführt. aber ich hab zu den Dummen gehört die nicht ausgemustert wurden...
aber weder spd/grüne noch große koalition sonder wie gesagt ein CSU mann hat sie abgeschafft. Eine Partei die sonst keine gelegenheit ausgelassen hat sichs bei mir zu verscherzen...

PS zu der Feindstaatsache http://de.wikipedia.org/wiki/Feindstaaten-Klausel
klingt mehr nach was wo drinsteht aber niemanden interessiert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 11