Forum: Politik
Guttenberg - Rücktritt zur rechten Zeit?

Karl-Theodor zu Guttenberg ist von seinem Amt als Verteidigungsministers zurücktgetreten. Wegen der Plagiate in seiner Doktorarbeit war der CSU-Mann auch in der Union erheblich unter Druck geraten. Ein Rücktritt, noch zur rechten Zeit?

Seite 118 von 462
kugelsicher99 01.03.2011, 13:48
1170. 1,1 Millarden der Rüstungsindustrie geschenkt. Toll!

Zitat von Bernasconi
z.b. 1) Opelrettung 2) Bundeswehrreform Abgesehen davon, hat sich auch der Wehrbeauftragte löblich zu Guttenberg geäußert.
Das ihr Lieblingsheld aber verdammt viel Mist baut, das erwähnen sie nicht.

Das er der Rüstungsindustrie mal eben ca. 1,1 Milliarden Euro schenkt, dass finden sie sicher auch eine große Leistung?!
http://www.politik.de/forum/parteien...-minister.html
Nochmal zum mit meißeln, dass sind 1100 Millionen Euro die eigentlich dem Bund, also uns allen zusteht.
Das steckt wirklich hinter ihrem Hochglanz Super Politiker.
Das, und die ganzen Schwindeleien die sich durch seinen LL ziehen.

Beitrag melden
AndyK 01.03.2011, 13:48
1171.

Herr zu Guttenberg war nur deshalb so populär, weil er - einfach gesagt - jung war und gut aussah. Die Mehrheit der Bürger hätte ihm die Sache mit seinem erschlichenen Doktortitel wohl verziehn, genauso wie auch seine Parteikollegen.

Im Wirklichkeit war er aber ein Betrüger - Scheibchenweise kam die Wahrheit ans Licht: erst natte er die Vorwürfe obstrus, dann gestand er auf einmal gravierende Fehler ein und jetzt tritt er endlich zurück und lässt Kanzlerin Merkel blamiert zurück.

Ich bin froh, dass auch für zu Guttenberg keine anderen Maßstäbe gelten als für jeden anderen Menschen. Wär hoch steigt, kann tief fallen. Aber mein Mitleid hält sich in Grenzen, denn finanzielle Sorgen braucht sich Guttenberg nicht zu machen.

Beitrag melden
Umbriel 01.03.2011, 13:48
1172. Hypomania

"Netz besiegt Minister"
Man muß aus Allem irgendeinen Zeitgeistbezug stricken?
Guttenberg mußte nicht wegen Netzhetze zurücktreten, sondern wie diejenigen Fachleute, die am Thema nah genug dran sind, das fachlich eindeutige Urteil "untragbar" abgegeben haben.

Selbst wenn es zum Thema vorab nur 5 Berichte gegeben hätte, wäre Guttenberg genauso unministrabel geworden.
Man hätte sich nur das unsägliche Dauergeheul erspart.
Wenn Guttenberg da irgendwie in einer hellgrauen Zone gebleiben wäre, hätte er bleiben können.
War er aber nicht.

Beitrag melden
richie 01.03.2011, 13:48
1173.

Zitat von telefondesinfizierer
... für diese unaufgeregte, gute Analyse. Stimme Ihnen voll zu. Der Vorsatz wird ihm allerdings erst noch nachgewiesen werden müssen. Ich denke eher, sein Ghostwriter hat's verbockt.
Und das wäre dann kein Vorsatz?

Beitrag melden
Stammzelle 01.03.2011, 13:48
1174. Jetzt hat er doch Zeit

Jetzt hat er doch Zeit.
Vielleicht schreibt er eine neue Doktorarbeit. Diesmal echt!
Vielleicht könnte er Skeptiker damit überzeugen, daß ihm Leistung und etwas wert ist.

Beitrag melden
fernsehkind 01.03.2011, 13:48
1175. nachfolger-frage

ich bin weiterhin für hape kerkeling als nachfolger.

achnee... entschuldigung... falscher thread...
das war die andere nachfolger-frage.

Beitrag melden
LondoMollari 01.03.2011, 13:48
1176. Jaja ...

Zitat von AWini
Das war kein ÖFFENTLICHER Druck, in der Bevölkerung war/ist er beliebt! Das ist ein "Sieg" der Medien. Vielleicht wird diese Pyrrus Sieg den Kritikern noch schwer auf die Füße fallen.
... und die Deutsche Armee stand auch 1918 ungeschlagen im Felde und ist nur einem heimtükischen "Dolchstoß" der linken Medien zum Opfer gefallen. Kurz bevor Sie Paris und London einnehmen konnte. ;-) *rolf*

Beitrag melden
kristianekkm 01.03.2011, 13:48
1177. guttenbergrücktritt

hier gibt es nicht nur einen verlierer, unerträglich ist die selbstgefälligkeit und häme der opposition und der medien .wo blieb der aufklärerische anspruch der medien, warum wird nicht darüber publiziert welche interessensgruppen hinter dieser kampagne wirken? ist nicht auch ein großteil der Bundeswehr an diesem rücktritt interessiert, die endlich einmal dort abgeholt wurde wo sie hingehört, als eine dem parlament unterstellte institution. die fehler gutenbergs in bezug auf seine dr.arbeit sind nicht zu entschuldigen, aber mit seiner politischen arbeit hat er dinge bewegt, die in den letzten jahren mit verteidigungsminister aller polit. coleur nicht andeutungsweise in gang gebracht wurde. welche charaktere bleiben uns eigentlich noch als politiker? die wendehälse und karrieristen!

Beitrag melden
beutzemann 01.03.2011, 13:48
1178. .

Zitat von LouisWu
Idioten. Da sägen die einen der wenigen Politiker ab, der evtl. noch etwas hätte bewegen können in dieser verkrusteten Hedonistenrepublik. Na dann. Werdet glücklich mit euren Middleclass-Claudiarothisten aller Couleur - wenigstens ein paar Jahrzehnte noch....
Meist verstehe ich Sie und Ihre Aussagen - aber jetzt liegen Sie IMHO daneben. Solch einen miesen Abgang habe ich selten erlebt. Er (Guttenberg) lügt und betrügt und will im Abgang (Sodbrennen!) auch nichts einsehen. Vielleicht war er ja als Minister gut, ich kann es schlecht beurteilen, als Mensch jedoch unter aller Kritik. Als Chef meines Sohnes (Berufssoldat) nicht annehmbar.

Liebe Grüße, Kurt.

Beitrag melden
amadeus34 01.03.2011, 13:48
1179. Pech

Zitat von Hoppeditz
Die Mitleids- und Trotzreaktion der Anhänger kann ich mir durchaus vorstellen, nicht aber, dass die Eliten befriedigt wären. Der Schaden, den Guttenberg und vor allem Merkel angerichtet haben, ist nicht mit dem Rücktritt vom .....
das mit,den Stimmverlusten glaube ich auch, aber nicht wegen der Beleidigkeit der sog. Wissenschaftseliten, mehr aus der Tatsache heraus, dass wieder einmal ein Leistungsträger die CDU/CSU verlassen hat,aufgrund mangelnder Solidarität.
Leistungsträger sind in unserem Lande sehr unbeliebt,Politik
wird bestimmt von Hartz4rern,Leuten ohne eigenes Einkommen,dafür aber einer großen Anspruchshaltung.Und wenn dann der letzte gegangen ist, und der Sozialstaat überhaupt nicht mehr finanziert werden kann, dann wissen alle, wer schuld ist, --der Leistungsträger, oder die Spekulanten.
Nur, wer zahlt euch dann?

Beitrag melden
Seite 118 von 462
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!