Forum: Politik
Guttenberg - Rücktritt zur rechten Zeit?

Karl-Theodor zu Guttenberg ist von seinem Amt als Verteidigungsministers zurücktgetreten. Wegen der Plagiate in seiner Doktorarbeit war der CSU-Mann auch in der Union erheblich unter Druck geraten. Ein Rücktritt, noch zur rechten Zeit?

Seite 140 von 462
Albedo4k8 01.03.2011, 14:22
1390. Gut so

Die Union schafft sich ab! Und das ist gut so. Kann jetzt bitte die Physkerin auch abtretten dann kann das Land vielleicht endlich wieder Voraus schauen und nicht Zurueck.

Beitrag melden
dalimann 01.03.2011, 14:22
1391.

Gutenberg hat einige Fehler gemacht unbd damit meine ich nicht nur seine Kopierarbeit, sondern auch z.B. auch seine erste Reaktion ...
Aber in Deutschland verlieren wir eine Persönlichkeit, die wir schon lange nicht mehr gehaqbt haben. Wir verlieren einen Politiker, dem es um die Sache ging und nicht wie viele hochgestellten Persönlichkeiten aller Parteien (damit meine ich nicht nur den guten Gabriel sondern auch Politiker bei CDU und CSU), die immer nur dagegen sind, die immer nur davon sprechen, was die andere Partei falsch macht, die immer nur ihr Fähnchen in den Wind halten und das meist nur zu eigenem Vorteil und zum Nachteil der Bevölkerung.

Ich hoffe, daß viele Leute so denken wie ich und Gutenberg irgendwann wiederkommt.

Beitrag melden
ratem 01.03.2011, 14:22
1392. Na endlich ...

... es war ja kaum noch auszuhalten, dieses Schmierentheater.

Jetzt bleibt KTzG mal ne Weile in der Versenkung, und dann kommt er weichgespuelt und reingewaschen wieder zum Vorschein.
"Business as usual" in der Politik.

Beitrag melden
xs198 01.03.2011, 14:22
1393.

Zitat von mbschmid
Zwischen dem Spiegel und einem Verteidigunsminister der CSU scheint grundsätzlich Erbfeindschaft zu bestehen. Anders ist diese Hetzjagd nicht zu verstehen.
Typischer Fall von Realitätsverweigerung. Unerträglich!

Beitrag melden
zrdcator 01.03.2011, 14:22
1394. Welche

Zitat von Faldor17
Da werden ja in der Spiegelredaktion die Sektkorken knallen - wieder mal einen guten Mann auf dem Altar der Mediendemokratie geopfert. Die Opposition hat jedenfalls......
besten Koepfe Deutschlands waren je in der Politik? Allein
der Begriff ist schon so verschwommen, dass sich eine Diskussion eruebrigt.

Das die Inquisition viel humanitaerer als die SPD war, mag
man noch immer in der katholischen Kirche und angegliederten
bayerischen Parteien glauben - fuer mich persoenlich ist
das nur eine zutiefst menschenverachtende Behauptung.

Beitrag melden
MarkH 01.03.2011, 14:22
1395. von meiner Seite kann er bleiben

Zitat von sysop
Karl-Theodor zu Guttenberg ist von seinem Amt als Verteidigungsministers zurücktgetreten. Wegen der Plagiate in seiner Doktorarbeit war der CSU-Mann auch in der Union erheblich unter Druck geraten. Ein Rücktritt, noch zur rechten Zeit?
In Deutschand ist ohnehin nichts Besseres als ADEL möglich .. und wenn ohnehin Jeder daran glaubt, dann soll es eben auch so sein.
Kaum anzunehmen, dass ein Raucher Verteidigungsminister wird.

Beitrag melden
redundant 01.03.2011, 14:22
1396. Und wenn es die Heizung im Büro des Doktorvaters war, ...

Zitat von mea_maxima_culpa
Dann können Sie Ihre dämliche Aussage auch sicher mit Fakten belegen, um den Straftatbestand des Betruges zu belegen? Bislang hat das noch niemand geschafft! Wo ist denn der Vermögensvorteil des Herrn Guttenberg.
... die dieser nicht eingeschaltet hätte, hätte sich Gutti nicht zum Kaffee mit Gebäck- Gespräch über seine Dissertation bei ihm gemeldet. Und die Kosten des ganzen Verfahrens? Die Stunden (mit zehn Profs?) des Aberkennungsprüfungsverfahrens? Die Stunden der Prüfung zur Zuerkennung des Dr.?
Aber er hat auch eine Dissertation verkauft, die keine ist.
Wissentlich.
Immerhin 88,00 Euro.
Hauptsächlich sind die Uni-Bibliotheken darauf reingefallen.
§ 263 StGB ist erfüllt, wenn ich wissentlich einen Reiseführer verkaufe und es sich tatsächlich nur um eine Sammlung von BILD-Zeitungsartikeln handelt. Oder einen Ausdruck von facebook-Meinungen. Dasselbe Niveau ... ;-)

Beitrag melden
Sanchos Panzer 01.03.2011, 14:22
1397. Auf Sand gebaut

Zitat von sysop
Karl-Theodor zu Guttenberg ist von seinem Amt als Verteidigungsministers zurücktgetreten. Wegen der Plagiate in seiner Doktorarbeit war der CSU-Mann auch in der Union erheblich unter Druck geraten. Ein Rücktritt, noch zur rechten Zeit?
Die Bild Zeitung hat es leider nicht geschafft, dafür aber die Erstmelderechte erhalten, weil Guttenberg tief in ihrer Schuld stand:
Das Original ist zurückgetreten. Der Druck der Straße und des "akademischen Pöbels" hat ihn zerbrochen.Goodbye, Gutti.
Unser aller Selbstverteidigungsminister und Chef - Plagiator, Ritter Freiherr Karl-Theodor, plus acht weiterer Vornamen, von und zu weg Guttenberg, hat ein Einsehen mit sich selbst und seinem Doppelgänger gehabt, und hat ihn zurückgetreten. Nach der Einreichung seines Rücktrittes wird er zur Uni Bayreuth zurückkehren, um dort ein Grundstudium in Gesellschaftslehre aufzunehmen.
Deutschland scheint gerettet, die Straße hat gesiegt. Wir sind Ägypten. Ein Raubritter tritt famos verprügelt den Rückzug an, und kehrt geschlagen nach Schloss Guttenberg zurück.
http://freakileaks.jimdo.com/eilmeldung/

Beitrag melden
oksey 01.03.2011, 14:22
1398. Guttenberg Rücktritt

Bei aller berechtigten Kritik am persönlichem und wissenschaftlichem Fehlverhalten von Herrn Guttenberg: die Reaktion von Politik und Presse in Form einer vernichtenden Kampagne war wieder einmal völlig überzogen und unangemessen.
Der Fall zeigt aber exemplarisch, was an unseren Promotionsordnungen mangelhaft ist. Davon war bisher aber kaum die Rede. Hier hätte kritischer Journalismus schon lange ansetzten müssen!

Beitrag melden
notty 01.03.2011, 14:22
1399. Harpe

Zitat von fernsehkind
ich bin weiterhin für hape kerkeling als nachfolger. achnee... entschuldigung... falscher thread... das war die andere nachfolger-frage.
Aber H.K. wuerde aber gut zu Deutschland passen und es angemessen repraesentieren....

Beitrag melden
Seite 140 von 462
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!