Forum: Politik
Guttenberg - Rücktritt zur rechten Zeit?

Karl-Theodor zu Guttenberg ist von seinem Amt als Verteidigungsministers zurücktgetreten. Wegen der Plagiate in seiner Doktorarbeit war der CSU-Mann auch in der Union erheblich unter Druck geraten. Ein Rücktritt, noch zur rechten Zeit?

Seite 306 von 462
skribifax 01.03.2011, 20:05
3050. Hinterhältige, Heckenschützen und Dreckschleuder fest vereint im Intrigantenstadel.

Früher war Deutschland das Land der Dichter und der Denker, heute ist es das Land der Ducker und Stänker! Nun hat man die vom Volk „geliebte Lichtgestalt“, von der Hetzmeute der Heuchler und Neider erst besudelt und dann im Giftschlamm versenkt. Das muss deswegen zur Folge haben weitere Dr. und andere Titel dieser Kontrahenten in Augenschein zu nehmen. Ich bin fest überzeugt, dass diese so selbstgerechten Herrschaften, selbst sehr viel Dreck am Stecken haben und deshalb auch ihr Amt sowie Titel abgeben müssten! Zu Guttenberg hat den Bürgern mit seinem erschlichenen Dr, Titel auch sonst niemanden geschadet. Ganz im Gegenteil, gegenüber der ehemaligen schädlichen Hartz IV Volkskassierung und Rentenbetrugskoalition der von Rot&Grün, die nach dem diese abgewählt waren, ungeniert zu den neoliberalen Wirtschafts-Lobbyisten überwechselten. Man sollte auch genauestens nachrecherchieren, inwieweit parteiübergreifend die Freunde, des Drückerkönigs „Carsten Maschmeyer“ aus der Politik noch tragbar sind. Die abschreckenden Selbstzweckgestalten, die, die R.R.R.Rente (Riester-Rürup-Ruinös-Rente einführten und die heute selbst im Finanzdienstleister (AWD) fest assoziiert sind. Auch die Bankster, die so viele Milliarden vernichteten, gehören zur Rechenschaft gezogen. Fazit! In Deutschland stimmt das Tun mit der Moral schon lange nicht mehr überein und vieles stinkt gewaltig zum Himmel!

Beitrag melden
schensu 01.03.2011, 20:05
3051. ?

Zitat von RioTokio
Hui, Fußnoten wurden nicht gesetzt. Ein riesiger Schaden ist entstanden. "Bigott" ist höchstens Ihre verlogene Empörung über eine ganze Volkspartei.
Sie haben es immer noch nicht verstanden.

Beitrag melden
Putinfreund 01.03.2011, 20:05
3052. Einer der angeblich fähigsten Köpfe

Zitat von san_miguel
Einer der fähigsten Köpfe in der deutschen Bundespolitik wurde vom bequemen Destruktionsgeifer der "Forumsheiligen" geschlachtet. Wer aus dieser Gruppe ohne Fehler ist, werfe den ersten Stein. ......
Ach san_miguel,
ich kann ja Ihren Ärger verstehen. Aber seien Sie doch mal ehrlich, ist Ihnen der kometenartige Aufstig dieser "Lichtgestalt" nicht auch unheimlich vorgekommen. Da mögen manche gedacht haben, dem kann keiner.
Ich war anfangs auch mit einem "aha" auf ihn aufmerksam geworden. Da ich aber nicht an Übersinnliches glaube, fing ich erst so nebenbei an, mir das Treiben dieses Herrn anzusehen. Und dann entdeckte ich eine der treibenden Kräfte, ein Boulevardblatt, daß in geschickter Form ihn immer wieder in Szene setzte. Andere Blätter, die auch verdienen wollten, folgtem dessen Vorbild und so überschlugen sich die positiven Überschriften. Nur kurz wurde die Geschichte mit Opel, seiner Rücktrittsdrohung und seinem Zurückzucken von derselben zur Kenntnis genommen, denn General Motors interessierte dieser Mann soviel wie der berümte Sack Reis in China... Als Verteidigungsminister trat er mit großem Trommelwirbel in Erscheinung, schmiß einfach unter bis heute nicht geklärten Umständen führende Militärs und Beamte raus, führte stets große Worte von Ehrlichkeit, hohen persönlichen Anforderungen usw. Ja, ja, gut reden kann er schon und daß weiß er auch. Er ist sich der Wirkung seiner Worte bewußt, so lange er es einrichten kann, daß keiner sie nachprüft. Oh Gott, in Afghanistan ist Krieg. Ich habe noch das Bild vor Augen, mit welchem Pathos er diese Worte bei der Trauerfeier für die gefallenen Soldaten sprach. Dabei war das schon lange im Gespräch bei den Menschen und auch Medien. Aber die amtliche Sprachregelung eierte immer drum rum. Warum wohl? Deutschland war und ist an einem Angriffskrieg gegen Afghanistan als Bündnispartner der USA beteiligt. Von Deutschland soll nie wieder ein Krieg ausgehen, hatte noch Kohl versprochen. Und Schröder hatte es wenige Jahre später gebrochen. Und nun tote deutsche Soldaten, nicht bei der Verteidigung der Heimat, sondern 10.000 km weg im tiefsten Asien. Seine Versprechen, sich um die Hinterbliebenen von Soldaten, physisch oder psychich Dauergeschädigten zu kümmern, hat er nicht erfüllt. Immer noch müssen Geschädigte ihre Rechte vor Gericht gegen das Verteidigungministerium erstreiten. Jämmerlich! Die anderen Sachen wie Gorch Fock, weitere Tote, Show - Auftritt mit Gattin und Kerner in Afghanistan, großartige Aussetzung der Wehrpflicht ohne zu wissen wissen, wie, wann, zu welchem Geld, mit welchen Versicherungen für Hinterbliebene im Ernstfall, usw. Es tut mir leid für Sie. Aber Sie sind einem Blender aufgesessen, der keine menschliche Größe besitzt, selbst im Abgang aus seinem Ministeramt noch andere für sein Versagen verantwortlich macht. Er hat nichts begriffen, gar nichts.
mit seinem scheibchenweisen Zugeständnis, daß diese Dissertation nicht den Anforderungen an solch eine Arbeit entspricht, hat er sich wie ein kleiner Gauner verhalten, der immer nur das zugab, was ihm nachgewiesen werden konnte. Mit einer solchen Persönlichkeitsstruktur ist er für solche hohen Aufgaben nicht geeignet.

Ach so, ich habe mich der Mühe unterzogen, viele Stellen vergleichend zu lesen. Ein wirklich interessantes Thema, vor allem wenn man es unter der Devise betrachtet, daß in Deutschland Staat und Kirche getrennt sein sollen.

Beitrag melden
_unwissender 01.03.2011, 20:05
3053. oh weh...

Zitat von hilfloser
Welcher Politiker will denn noch ersnsthaft für "solch" ein Volk einstehen das ihn bei erstbester Gelegenheit den Tritt in den Allerwertesten verpaßt? Natürlich denken die Politiker nur noch an ihren ureigenen persönlichen Vorteil und das vollkommen zu Recht! Die Welt steht in Flammen und einer der fähigsten Politiker Deutschlands wird geschaßt wegen einer Schummelei.
... ist es wirklich so schlimm?
Der Unfähige wird getoppt durch noch Unfähigere?
Ja dann - so bekommt das Geschrei wegen angeblich fehlender Fachkräfte massiv Inhalt.

Beitrag melden
erbseneintopf 01.03.2011, 20:05
3054. aber nun bitte richtig

Zitat von sysop
Karl-Theodor zu Guttenberg ist von seinem Amt als Verteidigungsministers zurücktgetreten. Wegen der Plagiate in seiner Doktorarbeit war der CSU-Mann auch in der Union erheblich unter Druck geraten. Ein Rücktritt, noch zur rechten Zeit?
Rücktritt ok, muss mann so abhaken. Bitte aber auch die Stümper von der UNI mit der Inquisition zereissen. Wenn der Dr. soooo wichtig und schützenswert ist, dann sind solche "Durchwinker" wie an der UNI auch nicht tragbar.
Oder am besten den Dr. Titel gleich ganz ersatzlos abschaffen. Den Dipl.Ing hat mann ja auch ohne mit der Wimper zu zucken durch einen angelsächsischen Unsinn ersetzt. Also warum nicht diese Dr. Weihe endlich ad acta legen. Zur Unterscheidung der eigentlich nicht vorhandenen "Klassen/Schichten" in D, also um dieses "ich bin was besseres" zu erzeugen sollte in unserer Neidgesellschaft schon ein Porsche reichen.

Beitrag melden
redundant 01.03.2011, 20:06
3055. Sie haben's noch nicht verstanden?

Zitat von Petra
Nach einstündigem Mitlesen in diesem Thread drängt sich mir, die ich keineswegs Guttenberg-Fan bin, die Frage auf: Würde eine öffentliche Hinrichtung Guttenbergs am Baukran á la Iran ausreichen, um die Würde des Wissenschaftsstandortes Deutschland wiederherzustellen, die Grundlagen der Demokratie und die Fundamente des Rechtsstaates zu erneuern und die besudelte Ehre aller anständigen, vor gerechter Empörung schäumenden Deutschen zu säubern? Oder müßte man im Sinne der Hinrichtungsmethoden im England des 16. Jahrhunderts etwas ausführlicher zu Werke gehen, um diese ungeheuerliche Schandtat des Guttenberg von der weißen Weste aller anständigen Menschen abzuwaschen? Oder - auch diese Frage drängt sich auf - müßte auch Frau Merkel gleich mitverbrannt werden, um diese entsetzliche Schuld zu sühnen? Die Maßlosigkeit, mit der hier seitens der Guttenberg-Scharfrichter über den Fall gegeifert wird, erinnert mich an die ekelhaften Exzesse der Republikaner in den USA, als es um die sexuellen Verfehlungen Clintons im Oval Office ging. Es dürfte sinnlos sein, zur Mäßigung und zur Verhältnismäßigkeit zu raten, wo offensichtlich Blut (wohl durchaus im nichtmetaphorischen Sinn) gefordert zu sein scheint. Es dürfte, angesichts der Maßlosigkeit der hier geäußerten Emotionen, auch sinnlos sein, daran zu erinnern, daß Guttenberg nicht den 2. Weltkrieg begonnen hat, nicht die Atombombe über Hiroshima gezündet hat, nicht an Erschießungskommandos auf dem Balkan beteiligt war und keine Waisenkinder für Pornofilme mißbraucht hat. Er hat offenbar Schlimmeres getan...
Sie übertreiben maßlos.
Was ist so besonderes daran, wenn die Bürger sich mit rechtsstaatlichen, demokratischen Mitteln eines realitätsleugnenden, dreist lügenden Barons erwehren, der dabei ist sich weitere (Kanzler-)Ämter zu erschleichen? Der realitätsvergessen eine Armee befehligen will, über Leben und Tod entscheiden will?

Wie gefährlich Gutti gewesen wäre, wenn er nicht aufgedeckt worden wäre, das unterschlagen sie. Er wäre nämlich hoffnungslos erpressbar gewesen. Geheim. Von jedem. Über Jahrzehnte. Merken sie was?

Wir jedenfalls können nur heilfroh sein, dass es so gekommen ist.

Und eigentlich, das wissen sie, muss auch Merkel gehen. Als Mittäterin ... der öffentlichen Belügung.

Offenbar sähen sie ihn weiter gern im Amt. Dann sagen sie das und unterstellen Bürger, die ihr Recht auf freie Meinungsäußerung wahrnehmen nicht so einen Unfug, wie sie ihn oben beschreiben.

Beitrag melden
R Zufall 01.03.2011, 20:06
3056.

Zitat von threadneedle
Als Jurist wird ihn nach Sachstand wohl keiner nehmen wollen.
Nur mit dem 1. Staatsexamen könnte er zB gerade noch Sachbearbeiter bei einer Versicherung werden - mehr kaum. Soll er doch das Familien - Vermögen verwalten, das (incl. Schloß) in eine österreichische Stiftung überführt worden ist ...

Beitrag melden
chefkoch01 01.03.2011, 20:06
3057.

Zitat von harald0078
finde, dass alle, die hier auf den Anhängern von Herrn Guttenberg rumhacken, vielleicht mal das Gas rausnehmen sollten. Es ist absolut nicht nötig, die ganzen Millionen von Menschen, die seine Arbeit und ihn gut fanden als leicht naiv darzustellen.
Stimmt, das ist eigentlich gar nicht nötig!
Zitat von
Ich glaube nicht, dass die Meinung des Einen hier mehr wert ist als die des Anderen.
Wäre nur mal schön, wenn die Guttenberg-Apologeten auch in der Lage wären, ihre hohe Meinung sachlich detailliert zu begründen (damit meine ich nicht Argumente wie "Er ist super", oder "Er ist der beste den es gibt").
Was genau hat Guttenberg besser als seine Vorgänger gemacht?
Inwiefern ist ein Betrüger wie er glaubwürdiger als jeder ander Politiker? Was befähigt einen überführten Lügner so besonders zum Amt des Verteidigungsministers? Ist es die Tatsache, dass er sich so plump erwischen ließ und man deshalb davon ausgeht, dass man bei Ihm auch als Verteidigungsminister jede Lüge sofort erkennt?

Noch nicht ein einziges sachlich fundiertes Argument habe ich dazu gelesen. Im Gegenteil: Sein Umgang mit der Kunduz Affäre kann man bestenfalls als desaströs bezeichnen. Guttenberg wurde schon damals vom ehemals ranghöchsten General der Bundeswehr offen als Lügner bezeichnet (wem ich heute mehr glaube, muss ich hier wohl nicht extra erwähnen).
Und auch seine Ausarbeitungen zur Bundeswehrreform wird selbst von Regierungsvertretern als "nur sehr rudimentäre und unausgewogene Grundlage für Entscheidungen zur Reform der Bundeswehr" bezeichnet.

Von seinem völlig unerträglichen Umgang mit der Plagiatsaffäre ganz zu schweigen. Er hat es bis heute nicht geschafft, sein Plagiat einzuräumen. Er hat jeweils gerade so viel eingeräumt, wie man ihm zum jeweiligen Zeitpunkt mit absoluter Sicherheit nachweisen konnte.

Beitrag melden
Tharsonius 01.03.2011, 20:06
3058. Verlogenheit in der Politik.

Hallo liebes Volk, liebe Politiker

da kann man mal wieder sehen wie verlogen Politik sein kann. Ein fähiger Politiker der vor geraumer zeit ein wenig abgeschrieben hat. Wenn das was er abgeschrieben hat zumindest falsch wäre könnte ich irgendwo einen Grund sehen für diesen Aufriß der da gemacht wird. Checkt dann auch mal bitte alle Abgeordneten (unsere Volksvertreter) die einen Doktortitel haben ob da auch abgeschrieben wurde.

Wenn ich bedenke das unsere Politiker, von denen sehr viele ihr Geld definitiv nicht wert sind, uns regelmäßig vor der nächsten Legislaturperiode mit Wahlversprechen becircen die dann doch nicht eingehalten werden oder so modifiziert werden das es quasi neue Versprechen sind, allerdings zu unseren Ungunsten.

Daher verlange ich nach dem Rücktritt von zu Guttenberg ultimativ ebenfalls den Rücktritt unserer Bundesregierung aufgrund nicht eingehaltener oder unzureichend umgesetzter Wahlversprechen da dies genauso verlogen ist.

Mit freundlichen Grüßen
Ein Bürger

Beitrag melden
GerwinZwo 01.03.2011, 20:06
3059. Bravo

Zitat von gfssfg
Nur einige Zitate aus den Beiträgen in diesem Forum, der „Netzwelt, die Guttenberg besiegt hat“, über ihre Opfer. Mich beängstigt diese Vielzahl der Beiträge aus denen sich direkt oder zwischen den Zeilen, nur eines ablesen lässt: Hass, Häme, Schadenfreude. Und das selbst nachdem der Baron erlegt wurde. Die Generation „Facebook“, die sich mehr im Netz bewegt, als in der Realität, und deren geistiger Horizont sich in der Startseiten der Internetportale widerspiegelt , was treibt sie an? Die Unzufriedenheit mit der eigenen Machtlosigkeit? Das Unvermögen komplexe Geschehnisse in wirtschaftlichen und globalen Strukturen zu verstehen, oder gar zu analysieren? Das sind nicht die Triebkräfte, sondern die Erkenntnis dieser, ihrer eigenen Harmlosigkeit lässt sie, zwar nicht zum Jäger, aber zu den Hunden der von den Medien initiierten Jagd werden. Aber von der Beute bekommen sie nichts ab. Deswegen wohl dieses Nachtreten. Die Beute bekommt Einer, der wieder mit der Journaille kann, der weiter nicht auffällt. Wie Schjelderup-Ebbe schon 1922 erkannte, werden Gruppenmitglieder immer dann heftigst angegriffen, wenn sie von der Norm abweichen. Und die Norm der Parteienpolitikerkaste ist der gesichtslose Lobbyist, der vor den Wahlen lügt, dass sich die Balken biegen. Der Opportunist, der reagiert, statt zu regieren, der „Berufspolitiker“ dessen einzige Möglichkeit zu Geld zu kommen eben dieser „Beruf“ ist und der deswegen alles tut, damit er ihn auch behält. Egal ob es nach seiner Überzeugung oder Kenntnis richtig oder falsch ist. Wobei Kenntnis eher selten anzutreffen ist. All diese Eigenschaften verbinden ihn mit dem gemeinen Journalisten. Und so lebt der homo politicus germanicus mit dem homo journalismus germanicus in einer Symbiose, oder, um es mit dem Volksmund auszudrücken, eine Krähe hackt der Anderen kein Auge aus. Und dann kommt da einer, unabhängig,, auch finanziell, jung, eloquent, studiert, (hatte sogar mal nen Doktor) und dann zu allem Überfluss auch noch gut aussehend. Und das i-Tüpfelchen durch die Wikileaks- Enthüllungen, nach Einschätzungen der Diplomaten, der einzige deutsche Politiker, der dem Kabinett „etwas Glanz“ verleihen könnte und der als „Experte“ brilliert und das in perfektem Englisch Das löst auf dem Hühnerhof die Ausstoßreaktion aus. Nun ist der stolze Gockel vertrieben, die Westerwelles sitzen wieder beim Volk im Container, die Journaille kann gemeinsam mit der Facebook-Gemeinde über das nächste Dschungelcamp philosophieren und darf vereint im Tross mit dem nächsten Minister wieder komplett und ohne Kerner auf Staatskosten verreisen. Soweit meine Analyse; dieser Instinkt basierende Vorgang wird sich immer wieder wiederholen, solange es noch Menschen gibt, die auffallen, die anders sind und sei es nur wie im Fall Sarrazin, dass sie unbequeme Meinungen äußern. Deutschland scheint da ja eine besondere Tradition zu pflegen. Hoffentlich ist jetzt nicht noch – wie bei der CausaSarrazin - Guttenbergs Frau an der Reihe. Naja Sippenhaft hatten wir auch schon mal.
Bester Beitrag des gesamten Stranges, das will bei sovielen Wortmeldungen schon was heißenn. Ich habe mich auch schon gefragt, was genau es war, daß diesen heiligen Zorn hervorgerufen hat .....Ihre Erklärung leuchtet mir ohne Einschränkung ein. Danke.

Beitrag melden
Seite 306 von 462
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!