Forum: Politik
Guttenberg - Rücktritt zur rechten Zeit?

Karl-Theodor zu Guttenberg ist von seinem Amt als Verteidigungsministers zurücktgetreten. Wegen der Plagiate in seiner Doktorarbeit war der CSU-Mann auch in der Union erheblich unter Druck geraten. Ein Rücktritt, noch zur rechten Zeit?

Seite 58 von 462
realpirate 01.03.2011, 12:33
570.

Zitat von Thomas Kossatz
Sie verteidigen also die Generäle, die die Politik bewußt lückenhaft über dern Bombeneinsatz in Kunduz informiert haben. Sie kritisieren eine Bundeswehrreform, die seit einem Jahrzehnt überfällig ist und an der u.a. Scharping krachend gescheitert ist. Eiegntlich werfen Sie von Gutenberg vor, überhaupt zurückgetreten zu sein. Wirrer geht's nimmer.
wer lesen kann, ist im Vorteil. Verdrehen sie also bitte meine aussage nicht. Ich werfe ihm nicht nur vor, ein plagiator zu sein, sondern stoere mich auch an seiner nassforschen erst feuern, dann fragen politik in BW angelegenheiten. Vorzugeben, ein ruecktritt geschieht um nicht vom tode der soldaten abzulenken ist wirklich das letzte.

Beitrag melden
derandersdenkende 01.03.2011, 12:33
571. Verfallsdatum mindestens 10 Tage überschritten,

Zitat von sysop
Karl-Theodor zu Guttenberg ist von seinem Amt als Verteidigungsministers zurücktgetreten. Wegen der Plagiate in seiner Doktorarbeit war der CSU-Mann auch in der Union erheblich unter Druck geraten. Ein Rücktritt, noch zur rechten Zeit?
deshalb nicht mehr verwertbar.
Ich habe in den letzten Tagen, wie viele Foristen für einen Rücktritt von KT vuzG gestritten, aber trotzdem immer wieder versucht Brücken zu bauen. Er wollte die Brücken nicht nutzen, sondern lieber auf seiner einsamen Insel bleiben.
Selbst seine Rücktrittserklärung beweist, daß er sich immer noch auf Schloß Wolkenkuckuksheim befindet.
Traurig ist, daß nur wenige seiner Parteifreunde bereit waren, ihn aus diesem Nirvana herauszuholen.
Was haben wir von unseren konservativen Parteigängern zu erwarten.
Festhalten an christlichen Werten ist mittlerweile eher bei anderen zu finden. Ehrlichkeit, Glaubwürdigkeit ? Fehlanzeige !
Nein, es ist sicher das Beste und Ehrlichste zu ihrem eigenen Verhalten einen Mißtrauensantrag zu stellen.
Dabei braucht Deutschland dringend eine handlungsfähige Regierung. Aber wie soll das mit der jetzigen gehen, der völlig der Realitätssinn abhanden gekommen ist.
Ich weiß im Moment auch keine Lösung. Aber wie es zuletzt gelaufen ist, darf es nicht weitergehen.

Beitrag melden
surselva-29 01.03.2011, 12:33
572. Mediendemokratie

Die "Plagiatsaffäre zu Guttenberg" macht deutlich, dass wir inzwischen in einer Mediendemokratie angekommen sind. Kein gewählter Politiker kann ein Amt ausüben, wenn er/sie nicht die Unterstützung der veröffentlichten Meinung geniesst.
Sparen wir uns doch die kostspieligen Wahlen und lassen unsere Regierung per Internet-Umfrage bestimmen.

Bin gespannt, welcher Kandidat jetzt auf die Abschussliste kommt.
Aber die Heerscharen der "aufrechten Demokraten", die sich bei GuttenPlag tummeln, werden schon ein neues Betätigungsfeld finden.
Schließen möchte ich mit einem Zitat von Hoffmann von Fallersleben: "Der grösste Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant."

Beitrag melden
emdemuc 01.03.2011, 12:33
573.

Zitat von Gebetsmühle
ich empfehle ihm nochmals, die jetzt folgende zeit zu nutzen und sein staatsexamen nach zu machen, damit er wenigstens einen ehrbaren beruf ausüben kann.
Ich wusste gar nicht, dass ihm das (ich nehme an, Sie meinen das zweite) juristische Staatsexamen auch aberkannt worden ist...
Bitte informieren Sie sich das nächste Mal und bitte benutzen Sie auch Groß- und Kleinschreibung, was die Lesbarkeit eines Textes deutlich erleichtert.

Beitrag melden
M. Michaelis 01.03.2011, 12:33
574. ...

Zitat von skruffi
Und wer zu spät kommt, den bestraft das Volk (trotz BILD).
Das Volk stand bis dato ehe zu zu Guttenberg. Es geht hier nur um Kampagnen, Eliten und ihre hohlen Rituale.
Wollen Sie in der Politik wirklich nur Hinschmeisser.

Beitrag melden
frietz 01.03.2011, 12:33
575. kein titel

Zitat von Elektrodampf
Ähm - was dachten Sie denn, was nach dem - von Ihnen sicherlich mitgeforderten - Rücktritt passieren würde? Ein allgemeiner Rat für das weitere Leben: Ehe man Konsequenzen fordert, sollte man mal über die Konsequenzen der geforderten Konsequenz nachdenken. P.S.: Sorry falls der letzte Satz zu kompliziert für Sie ist.
ist wie bei wahlen:
weil man GLAUBT, es kommt nix besseres, wählt man eben immer wieder das gleiche gesindel.
oder wie Priol in der anstalt sagte: wenn man den deutschen vor die wahl stellt, pest oder cholora, fragt der deutsche: könnte ich nicht beides haben?

der lügner und betrüger zu guttenberg musste weg. ob jemand noch schlechteres nachfolgt, kann man heute noch nicht wissen.

Beitrag melden
greenhead 01.03.2011, 12:33
576. staatsanwaltlichen Ermittlungen

"Guttenberg will sich schnell staatsanwaltlichen Ermittlungen zu den Plagiatsvorwürfen gegen ihn stellen."
Mit einer Selbstanzeige könnte er die von ihm gewünschte Zeitnähe bestimmt realisieren

Beitrag melden
cemi 01.03.2011, 12:33
577. .,-

Zitat von brazzo
Gerade kam sein Statement. Er schafft es so gar jetzt noch sich als Opfer darzustellen. Und er verkauft seinen Rücktritt als selbstlose Tat. Lächerlich.
Klar. Er zieht die Nummer halt bis zum Schluss durch. Anhand der Kommentare seines Fanclubs hier im Forum muss man anerkennen: Mit Erfolg.
Ab morgen häkelt die BILD dann der Dolchstoßlegende. Die kommenden Wahlen werden zeigen, ob die Wähler wirklich so blöd sind und drauf reinfalen.

Beitrag melden
psypunk 01.03.2011, 12:33
578. aus ihrem munde klingt das wie eine drohung,,,

Zitat von lupodo
keine Angst, der kommt schon wieder, und zwar besser als je zuvor.
da müssen wir ja froh sein, daß er keine festungshaft bekommen hat...

Beitrag melden
lodermulch 01.03.2011, 12:34
579. ...

Zitat von DerAnderle
hatten die Oberen mit Ihrer Hexenjagd Erfolg.... traurig,traurig..... Wird jetzt der halbe Bundestag wegen moralischer Verfehlungen geräumt? Ich denke nicht..... Aber so räumt man Klasseleute aus dem Weg... über Umwege....
"die oberen" ?
wer ist denn noch "oberer" als der gegelte senkrechtstarter aus reichstem hause?
mann, mann, mann....was ist mit der guten alten verschwörungstheorie, "die linken" hätten ihn abgesägt?

mangels fakten nicht mehr haltbar?

ich schlage für den nächsten versuch vor, "die ninjas" zu nehmen. ist schwerer überprüfbar.

Beitrag melden
Seite 58 von 462
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!