Forum: Politik
Guttenberg vs. Westerwelle: Scharmützel an der Heimatfront

Dieser Zwist vergiftet das Klima in der Koalition: Guido Westerwelle und Karl-Theodor zu Guttenberg liegen im Dauerclinch wegen des Datums für den Afghanistan-Abzug. Auf jede scheinbare Einigung folgen neue Spitzen. Wer setzt sich durch, der Kabinettsstar oder der angeschlagene FDP-Chef?

Seite 2 von 3
vdh 13.01.2011, 08:50
10. Und Spon...

scharmützelt eifrig mit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pandora0611 13.01.2011, 08:52
11. Guttenberg vs. Westerwelle

Zitat von sysop
Dieser Zwist vergiftet das Klima in der Koalition: Guido Westerwelle und Karl-Theodor zu Guttenberg liegen im Dauerclinch wegen des Datums....
And the winner is: KT!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Durruti100 13.01.2011, 09:17
12. Völlig egal

Wer von diesen beiden Vollpfosten in dieser Frage siegt. Der Verlierer ist vorher klar: Deutschland und die armen Schweine, die in Afghanistan ihren Dienst leisten müssen!
Es ist die große Tragödie der Deutschen, dass sie natürliche Feinde für Vorbilder halten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Erasmus2 13.01.2011, 09:20
13. Prinzipiell in Ordnung, aber...

Zitat von sysop
Dieser Zwist vergiftet das Klima in der Koalition: Guido Westerwelle und Karl-Theodor zu Guttenberg liegen im Dauerclinch wegen des Datums für den Afghanistan-Abzug. Auf jede scheinbare Einigung folgen neue Spitzen. Wer setzt sich durch, der Kabinettsstar oder der angeschlagene FDP-Chef?
Dass Verteidgungsminister und Außenminister mal aneinandergeraten liegt fast schon in der Natur der Sache. Wenn auch noch liberale und monarchische Weltanschauung aufeinanderprallen sowieso. Insoweit ist der Konflikt schon in Ordnung. Sicher kann man nicht einfach überhastet abhauen, aber wir sind ja auch schon 9 Jahre in Afghananistan(!). Irgendwann muss auch mal ne Perspektive für den Abzug her. Da hat Westerwelle schon ganz recht. Und ein wirklich einwandfreie Sicherheitslage wird es wohl über Jahrzehnte nicht in Kunduz geben - mit oder ohne Bundeswehr. Das Meiste machen eh die Killersquadrone der Amis. Da brauch man sich nicht täuschen. Die Bundeswehr auf sich gestellt würde nicht viel mehr machen als Luftschläge anordnen.

Guttenberg dreht aber in letzter Zeit ein bisschen ab. Die Sache mit Johannes B. Kerner und Staatsball in Kaki-Uniform waren eher lächerlich. Dass er sowohl Kanzlerin und Vizekanzler bei den USA anschwärzt ist auch nicht gerade Musterbeispiel konservativer Loyalität. Aber wer will es ihm verübeln? In der heutigen Medienlandschaft gibt es doch nur noch "Shooting Stars" und Verlierer. Es wird vielleicht mal Zeit die Berichterstattung zu entschleunigen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Braunschweiger77 13.01.2011, 09:20
14. Guttenberg

Bekanntermassen geht Herr Guttenberg beim US-Botschafter ein und aus und holt sich dort seine Instruktionen ab. Solange die USA deutsche Hilfssöldner in Afghanistan benötigen wird sich Herr Guttenberg selbstredend auch für deren Verbleib dort einsetzen. Deutsche Interessen dagegen kümmern Herrn Guttenberg wenig bis gar nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bre-Men 13.01.2011, 09:49
15. Das stimmt

Zitat von Braunschweiger77
Deutsche Interessen dagegen kümmern Herrn Guttenberg wenig bis gar nicht.
Seine Kohle hat er in Österreich geparkt, weil er sein Land liebt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bcdb 13.01.2011, 10:07
16. Auf Thema geantwortet

Zitat von Bre-Men
Seine Kohle hat er in Österreich geparkt, weil er sein Land liebt.
Haben Sie einen Beleg für diese Behauptung?
Und: Wo ist das Problem, wenn er Geld in Österreich angelegt hätte? Glauben Sie etwa, er müsse seine Kapitaleinkünfte hieraus dann nicht in Deutschland versteuern?
Oder wollen Sie ihm gleich mal Steuerhinterziehung unterstellen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mietnomade 13.01.2011, 10:23
17. auf Frage antworten

Zitat von bcdb
Haben Sie einen Beleg für diese Behauptung? Und: Wo ist das Problem, wenn er Geld in Österreich angelegt hätte? Glauben Sie etwa, er müsse seine Kapitaleinkünfte hieraus dann nicht in Deutschland versteuern? Oder wollen Sie ihm gleich mal Steuerhinterziehung unterstellen?
Probieren sie es mal hier:

http://www.sueddeutsche.de/bayern/st...tiften-1.43835

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bcdb 13.01.2011, 10:33
18. Auf Thema geantwortet

Zitat von mietnomade
Probieren sie es mal hier:
Ich kann lesen: "Sein Bruder Karl-Theodor hat mit der Stiftung jedenfalls nichts zu tun. Teile des Familienvermögens wurden offenbar schon vor Jahren unter den Brüdern aufgeteilt. Das Familienschloss im Oberfränkischen ist zwar der Wahlkreis-Wohnsitz des Wirtschaftsministers. Karl-Theodor zu Guttenberg sei aber "weder direkt noch indirekt an der Stiftung beteiligt", versichert sein Ministerium. Der CSU-Politiker könnte also mit dem Stiftungsmodell keine Steuern sparen." Sie auch?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cooner 13.01.2011, 10:38
19. Scharmützel

Zitat von vdh
scharmützelt eifrig mit.
Wenn's um Schwesterwelle geht, dieses peinliche Flagschiff der sogenannten Liberalen, kann SPON nicht genug mit-scharmützeln.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 3