Forum: Politik
Guttenbergs Erbe: De Mazière ersetzt Guttenberg, Friedrich wird Innenminister

Innenminister*Thomas de Mazière*beerbt nach Informationen von SPIEGEL ONLINE Karl-Theodor zu Guttenberg im Amt des Verteidigungsministers. An seiner Stelle übernimmt der CSU-Politiker und Landesgruppenchef Hans-Peter Friedrich das Innenressort.

Seite 25 von 26
Mitten in Bayern 02.03.2011, 20:15
240. Ein altes Argument aber nur die halbe wahrheit

Zitat von redundant
... NRW das Land Bayern während der sechziger und siebziger Jahre durch Finanzzuweisungen aufgepäppelt haben, dürfen Bayern jetzt so rumposaunen. Vor diesem Geldzufluss der Geberländer Bremen und Saarland hörte man in Bayern nur Kuhglocken.
.. denn warum konnten andere Nehmerländer nicht auch Geberländer werden- so wie Bayern? Jeder hatte die gleiche Chance. Nur hat man mit dem Geld in Bayern halt nicht Konsum und Party gefördert, sondern vernünftige Strukturpolitik betrieben. Es gibt Bundesländer, die werden nie ernsthaft den Sprung schaffen (wollen). Stattdessen verhöhnen sie die Zahler noch.

Warum kann ein Nehmerland die Studiengebühren abschaffen, wenn die Geberländer sie verlangen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mitten in Bayern 02.03.2011, 20:17
241. oh die Berichtshefte

Zitat von Ylex
Jawohl, Hochwürden - gleichwohl machen mich solche moralisierenden Unterschwünge immer etwas stutzig, mit Verlaub. Ich habe mal eine Lehre gemacht, lang ist's her, und da musste ich schriftlich Buch führen über den Fortschritt meiner beruflichen Kenntnisse - glücklicherweise gab es ein schönes Buch, sogar mit abwaschbarem Plastik-Einband, eigentlich hätte die Handelskammer darüber stolpern müssen, denn ich habe mich aus dem Werk geradezu überschwenglich bedient, gnadenlos sozusagen, ging wunderbar. Leider war zu der Zeit Copy&Paste noch nicht möglich, woraus Sie schließen dürfen, dass ich ein sehr fleißiger Abschreiber war.
Ich habe diese Berichtshefte auch gehasst. :) Sie erschienen mir einfach nutzlos

Beitrag melden Antworten / Zitieren
BeitragszahlerwiderWillen 02.03.2011, 21:15
242. .

Zitat von freqnasty
Unsere Armee hat weder rote Knöpfe noch Atomkoffer anzubieten. Beruhigen Sie sich :-)
Ach, da bin ich ja beruhigt, daß in der Menschheitsgeschichte noch nie andere Persönlichkeiten Kriege vom Zaun gebrochen haben als die, die über Atomkoffer verfügen...

Zitat von
Ooooh ja, vor allem die Kunduz-Sightseeingtour mit Kerner fand ich so toll und authentisch. Da hat man gleich gemerkt, dem KT sind widerwärtige Selbstvermarktungsorgien, die selbst einen blutigen Krieg zur Showeinlage machen, ja völlig fremd...
Wenn Sie seine Pflichten als Verteidigungsminister als Showeinlage beeichnen...natürlich war da sein Vorgänger um Welten besser, der über seinen Aufgabenbereich immer erst über die Presse informiert werden mußte...

Zitat von
Beim Lesen solcher Beiträge kommen mir immer wieder aufs neue Zweifel, ob das mit dem allgemeinen Wahlrecht für Jedermann so eine gute Idee ist. Die Einführung gewisser kognitiver Mindeststandards wäre uU doch zielführend, wenn auch diskriminierend.
Stellen Sie sich vor, Sie sind nicht der Einzige, dem solche Zweifel kommen! Aber seien Sie einfach froh, daß es keine Mindeststandards gibts, sonst dürften Sie vermutlich auch nicht hier schreiben. Informieren Sie sich am besten in Zukunft vorher, z.B. über die Meinung der Truppe, die sogar der Spiegel nicht unter den Tisch kehren kann:
http://www.spiegel.de/politik/deutsc...748597,00.html

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mundi 02.03.2011, 21:39
243. immer noch hört man in Bayern auch Kuhglocken, aber ...

Zitat von mundi
Friedrich ist Volljurist und hat einen Doktorrang. Für das Innenministerium durchaus vorzeigbar! Mit 4,6% Arbeitslosenquote in Bayern, also praktisch Vollbeschäftigung, mit dem höchsten Lebensstandard, sehr gutem Schulwesen und der geringsten Kriminalität hat die Regierungspartei CSU durchaus Brauchbares in Bayern geschaffen. Im Bund hat bisher noch kein CSU-Politiker eine Chance als Bundeskanzler bekommen. Vielleicht irgendwann der runderneuerte zu Gutenberg?
Zitat von redundant
... NRW das Land Bayern während der sechziger und siebziger Jahre durch Finanzzuweisungen aufgepäppelt haben, dürfen Bayern jetzt so rumposaunen. Vor diesem Geldzufluss der Geberländer Bremen und Saarland hörte man in Bayern nur Kuhglocken.
Da sehen Sie, was aus dem Geld Sinnvolles wurde!

Warum haben da die Geberländer ein schlechteres Schulsystem?
Offensichtlich hat die CSU-Regierung gut gewirtschaftet. Andere Länder sind Fässer ohne Boden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rabenkrähe 02.03.2011, 21:54
244. Allerweltsminister

Zitat von sysop
Innenminister*Thomas de Mazière*beerbt nach Informationen von SPIEGEL ONLINE Karl-Theodor zu Guttenberg im Amt des Verteidigungsministers. An seiner Stelle übernimmt der CSU-Politiker und Landesgruppenchef Hans-Peter Friedrich das Innenressort.
.....

Na, dann haben wir doch endlich wieder diese Allerweltsminister, die nur noch verwalten und nicht mehr regieren, die keine Phantasie haben und so blaß sind, daß ihnen Häme und Zynismus vielleicht erspart bleiben.
rabenkrähe

Beitrag melden Antworten / Zitieren
settembrini. 02.03.2011, 22:02
245. Übermut kommt ......

Zitat von rabenkrähe
..... Na, dann haben wir doch endlich wieder diese Allerweltsminister, die nur noch verwalten und nicht mehr regieren, die keine Phantasie haben und so blaß sind, daß ihnen Häme und Zynismus vielleicht erspart bleiben. rabenkrähe
Beruhigen Sie sich, danach kommt dann einer aus der jetzigen Oppsition, der wird Ihnen sicher konvenieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
liborum 02.03.2011, 22:36
246. Ist

Zitat von Mitten in Bayern
Na dann mal los- linke Kampftruppe: 1. er hat einen adeligen Namenszusatz 2. er ist Dr.,....
diese Krankheit ansteckend?
Herr de Mazière ist jedenfalls kein Blender - und "von Haus aus" zumindest wohl mit der BW nicht unvertraut.
Und war als Inneminister zumindest nicht schlechter als seine Vorgänger.
Herr Friedrich -wir werden es sehen.

P.S. Ich bin seit 1972 SPD-Mitglied und finde den Rücktritt von Herrn z.Guttenberg richtig- aber viel zu spät. Und es war KEINE LAPALIE sondern Betrug (volkstümlich ausgesprochen) und ich will keinen Betrüger in einem Ministeramt -egal von welcher Partei!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nununa 02.03.2011, 22:41
247. angenehm überrascht

eigentlich bin ich ganz angetan, von der neuen Benennung. De Mazière ist mir immer noch einer der sympathischsten Unionspolitiker. Nicht so ein gegelter - sagen wir - *piep* ;-)

Ich hoffe er entpuppt sich nicht als allzu große Enttäuschung, aber ich bin sicher, dass er wenigstens ein Mensch ist, der auch ohne tägliche BILD-Präsenz überleben kann.

Hoffen wir das beste

Beitrag melden Antworten / Zitieren
liborum 02.03.2011, 23:10
248.

Zitat von blitzunddonner
Das mit der linken Kampftruppe, das ist wohl in ihrer Parallelwelt. Tatsächlich habe ich vehement gegen vzG angeschrieben, aber es käme mir keinesfalles in Sinn, ohne Grund Thomas de Maizière anzugreifen.....
Sein Vater war der erste "demokratisch gewählte und zugleich letzte Ministerpräsident der Deutschen Demokratischen Republik"
Sind Sie sicher?

Lothar de Maizière ist verheiratet und hat drei Töchter. Er stammt aus der politisch sehr aktiven Familie de Maizière, deren Mitglieder Nachfahren hugenottischer Einwanderer sind.
Sein Vater Clement de Maizière, in der Wendezeit als langjähriger Stasi-Mitarbeiter enttarnt, war ebenfalls Rechtsanwalt in der DDR, Synodaler der Berlin-Brandenburgischen Kirche und Mitglied der Ost-CDU, wo er einen Ortsverband leitete. Sein Onkel Ulrich de Maizière war Generalinspekteur der Bundeswehr und in der Wehrmacht Erster Generalstabsoffizier in der Operationsabteilung des Generalstabs des Heeres im OKH. Dessen Sohn, Lothar de Maizières Cousin Thomas de Maizière, ist seit 28. Oktober 2009 Bundesinnenminister und soll am 3. März 2011 als Nachfolger von Karl-Theodor zu Guttenberg zum Bundesverteidigungsminister ernannt werden.

(Auszug aus Wiki)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Silverhair 03.03.2011, 09:47
249. Die Krux an Geld

Zitat von Mitten in Bayern
.. denn warum konnten andere Nehmerländer nicht auch Geberländer werden- so wie Bayern? Jeder hatte die gleiche Chance. Nur hat man mit dem Geld in Bayern halt nicht Konsum und Party gefördert, sondern vernünftige Strukturpolitik betrieben. Es gibt Bundesländer, die werden nie ernsthaft den Sprung schaffen (wollen). Stattdessen verhöhnen sie die Zahler noch. Warum kann ein Nehmerland die Studiengebühren abschaffen, wenn die Geberländer sie verlangen?
Warum bekommen eigentlich die Bayern aus der EU Agrarsubventionen mehr als NRW?
http://www.dw-world.de/dw/article/0,,5512099,00.html
Bayern 1,49 Mio. Euro
NRW 623 Mio. Euro

Warum macht Bayern nicht einfach mal einen eigenen Staat wieder auf , schließt die Grenzen und gibt seine eigene Währung heraus?

Vielleicht stellt dann Bayern auch den Handel mit dem Rest der Republik ein - könnte ja "Geld" rausgehen - oder warum eigentlich Handel mit der EU überhaupt - was man da alles "sparen" könnte an Geld wäre doch fantastisch oder ... nur noch Geld einsammeln aus der Gosse wo es da ja wohl in Bayern rumliegt - und sich dann ein feines Leben machen?

Vielleicht mal drüber nachdenken:
Geld kommt immer von anderen - und wenn es dort keines mehr gibt, dann gibts auch keine "Einnahmen" mehr - also muss das Geld auch immer wieder zurück ..

Geld gibt es nur solange man Handel treibt - als "eigentständiger Papierfetzen" ist er wertlos - und nur dann wenn man "reiche Handelspartner" hat gibts noch Einkommen .. wenn sie glauben sie würden noch Einkommen haben wenn sie die anderen verarmen lassen dann tun sie mir echt leid - oder haben sie eine Druckerpresse im Keller?

Merke, man kann nie mehr Geld einnehmen als andere Ausgeben - wo nichts ausgeben wird da gibts keine Einnahmen - auch nicht in Bayern.. das ist die Krux an Geld .. Pech aber nicht zu ändern!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 25 von 26