Forum: Politik
Guttenbergs Zukunft: CSU glaubt an die KT-Auferstehung

Karl-Theodor zu Guttenberg ist weg, die Polit-Party vorbei. War's das? Noch lange nicht! Das hofft zumindest die CSU-Spitze um Parteichef Seehofer und baut ihrem gestürzten Star schon Brücken für die Rückkehr. Der sendet prompt ein erstes Signal.

Seite 1 von 27
banano 04.03.2011, 07:23
1. Stimmt nicht

Wer bisher abtrat von der Polit-Bühne der Bundesrepublik, der war erstmal weg.
Das stimmt so nicht. Cem Özdemir kam 3 Jahre nach seiner Bonusmeilen-Affäre wieder aus der Versenkung und auch Joschka Fischer hat nach dem Untersuchungsausschuss 2001 (SWteinewürfe gegen Polizisten) seine Karriere fortgesetzt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Anima 04.03.2011, 07:23
2. Groteske Partei

Wie armselig muß es um diese Partei bestellt sein wenn es auf die Anwesenheit eines Betrügers angewiesen ist?!

An den Arbeitsergebnissen des Ex-Ministers kann es ja nicht liegen, da diese mehr als dürftig sind.
Offensichtlich ist die CSU und große Teile der CDU durchsetzt von Fatalisten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
poetdale 04.03.2011, 07:25
3. Beängstigend

Der Personenkult um Guttenberg nimmt geradezu groteske Züge an. Es handelt sich hier nicht um einen Popstar, dessen moralische Integrität eher nachrangig ist, sondern um einen Menschen, der sich wiederum anschickt höchste staatliche Ämter zu bekleiden.
Die angebliche mediale "Hatz" ist nichts anderes als die Charakterprüfung, die jeder Politiker, der an die Spitze strebte oder an ihr stand, bestehen musste. Ob die bösartigen "Herbert Framm" Anfeindungen gegen Willy Brandt, Engholms Schublade, Scharpings "Poolplanschereien", Strauß Geliebte oder Kohls Schwarzgeld überall war die Öffentlichkeit interessiert.

Spitzenpolitiker entscheiden über Menschenleben, ob in Afghanistan oder im deutschen Herbst. Sie treten nicht bei Grand Prix Eurovision auf oder im Dschungelcamp.

Herr Guttenberg hat nichts gelernt und Herr Seehofer hält ihm verblendet von der Popularität des Barons die Treue. Die Kanzlerin sollte schnell erkennen, dass mit Guttenberg Moral und Recht der Beliebigkeit des Boulevard geopfert werden. Guttenberg hat die Politikverdrossenheit verstärkt in dem er sich mit den Stammtischen verbrüderte und bei jeder sich bietenden Gelegenheit die Kaste der Politiker verhöhnte. Er steht nicht für Themen sondern für schöne Bilder. Andere Länder haben diese bräsigen Sehnsüchte mit einem Königshaus aufgefangen. So ist der Wunsch nach adeliger Telenovela erfüllt und die ernsthafte Politik kann ernsthaft und sinnvoll ohne allzuviel Pommade arbeiten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hennes 04.03.2011, 07:26
4. Spannung

Fein, es gibt Demos. Wer möchte nicht wissen, wer sich hinter den 500k Facebook-Demonstranen verbirgt? Irgendwie fühle ich mich an die "großen" Menowin-Aufmärsche erinnert; entsprechend ist die Erwartungshaltung. :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stouba 04.03.2011, 07:27
5. Rückkehr erst nach einer Läuterung

Sein Handeln als Minister hat gezeigt, daß er zu wenig innere Festigkeit und Standvermögen hat, ich bin froh, daß wir in diesen Krisenzeiten einen verläßlichen Verteidigungsminister haben. Aber natürlich gestehe ich KTzG zu, daß er in sich geht und an sich arbeitet und wenn das dann Geschehen ist, warum sollte er d a n n nicht in die Politik zurückkehren.

Man sollte jedem Menschen zugestehen, daß er sich ändern und bessern kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kelukelu 04.03.2011, 07:30
6. Dann werden wir sie endlich sehen!

Zitat von sysop
Das ist die Stimmung der KT-Jünger. Am Samstag wollen sie in zig deutschen Städten demonstrieren gehen.

Prima, am Samstag werden wir diese Leute also sich outend auf den Straßen sehen. Ich persönlich kenne niemanden, der so verwirrt wäre, für den betrügenden Popanz auf die Straße zu gehen. Ich kenne noch nicht mal jemanden der einen kennt, der das tun würde. Wir alle fragen uns, wo den diese etwas speziellen Mitbürger sein könnten. Neben Herrn Seehofer - der ja auch schon etwas älter ist und zur CSU gehört - sehe ich eigentlich kaum mehr jemanden sich dieser Schwäche für den Geburtselitären öffentlich bekennen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zyto 04.03.2011, 07:34
7. Passt ja

zur religiösen Ausrichtung der Partei. Erst wurde Jesus Guttenberg an Kreuz genagelt und später folgt die Wiederauferstehung. Danach die Heiligsprechung durch den Papst zu Lebzeiten und dann die Krönung zum Kaiser von Deutschland.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
blaumupi 04.03.2011, 07:35
8. Polit Menowin

Guttenberg und Menowin, oh welch Parallelen!
Beide haben Mist gebaut, beide suchen bei Anderen die Schuld und bei beiden finden sich genug Bekloppte, die einen Hype
veranstallten um ihre Verbundenkeit zu zeigen.
Armes Deutschland! Demnächst werden Wahlen über Facebook und Telefon- und SMS-Votings entschieden, à la DSDS!

Was wir brauchen sind fleißige und unauffällig agierende Politiker und keine Schauspieler (Betrüger schon garnicht).
Von daher halte ich de Maizière für eine recht gute Wahl.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Elektra06 04.03.2011, 07:37
9. Klar geht es weiter!

Schon seit Jahren haben viele Menschen den drögen Politbrei satt, der ihnen als das Non Plus Ultra serviert wird. Klar: Diskutiert ein Haufen einheitsgrauer Politiker über bunte Farben, dann einigen sie sich am Ende auf Mausgrau und feiern dies als echten Konsens. Nun ist endlich mal einer aufgeschlagen, der anders ist. Der einen Krieg einen Krieg nennt, nicht einen "Auslandseinsatz". Dass er ein Heiliger ist, daran werden nur die wenigsten Naiven geglaubt haben. Nun versucht man aber, so zu tun, als würde der Heiligenschein selbstverständlich zur Grundausstattung eines Politikers gehören. Dass dies nicht so ist, wissen wir alle. Viele Menschen, die KTG mögen, fühlen sich durch dieses verlogene Spiel in ihrer Intelligenz beleidigt. Natürlich wird KTG zurückkommen, spätestens dann, wenn die juristischen Konsequenzen der Plagiatsaffäre abgewickelt sind und die Sache als erledigt gelten kann.

http://www.ein-buch-lesen.de/2011/03...r-anstand.html

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 27